Nachrichtenarchiv "Breitenschach"

Offenes Schachtraining am Mittwoch, 27. Sept. 2017

Trainer: Fidemeister Dirk Paulsen

Veröffentlicht von Olaf Ritz am

Unser Trainer, FM Dirk Paulsen, lädt zu Saisonbeginn 2017/18 wieder zum Monatstraining ein! Gäste herzlich willkommen, keine Kosten, auch ohne Voranmeldung - Beginn ca. 19:00 Uhr im Vereinsheim des Tempelhofer SV Mariendorf 1897 e.V. in der Rixdorfer Str. 130! 

Trainings-Rückblicke auf unserer Website: www.mariendorf-schach.de/training

Weitere Infos auch auf Facebook: www.facebook.com/mariendorf.schach

Kategorien: Aus den Vereinen, Breitenschach

3. Frauen-Team-Turnier mit großer Beteiligung

27 Teilnehmerinnen kämpften am Sonntag um die Trophäe, die „Berliner Königinnen“ siegten

Veröffentlicht von Elisa Silz [Vizepräsidentin] am

Am Sonntag fand nun schon die dritte Auflage des Berliner Frauen-Team-Turniers statt. 27 Frauen kamen nicht nur aus Berlin, auch Brandenburg und Sachsen waren wieder vertreten.

Lange Zeit verlief das Turnier zwischen den 9 Mannschaften als Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den „Kreuz-Damen“ (Helen Raab, Brigitte Große-Honebrink, Hong Nhung) und den „Berliner Königinnen“ (Alina Rath, Elisa Silz, Jessica Reck). Im direkten Duell trennten sich die Teams unentschieden.

Weiterlesen …

Kategorien: Breitenschach, Frauenschach

Amateurcup morgen: Bereits 55 Voranmeldungen

Veröffentlicht von Marcus Gretzer am

Die Schachfreunde Berlin 1903 e.V. freuen sich über die gute Zahl an Voranmeldungen für das morgige Turnier: Anmeldeschluss ist bekanntlich vor Ort um 9:45 Uhr. Bereits 54 Spieler haben sich vorab angemeldet. Vielleicht knacken wir den bisherigen Teilnehmer-Rekord aus dem Jahr 2014, als letzlich 60 Amateure an den Start gingen. Erfreulich ist die hohe Anzahl an vereinslosen Interessenten!

Ein Amateur ist laut Wikipedia eine Person, die – im Gegensatz zum Profi – eine Tätigkeit aus Liebhaberei ausübt, ohne einen Beruf daraus zu machen bzw. Geld für seine Leistung zu erhalten. Auch beim 5. Amateurcup der Schachfreunde Berlin gibt es kein Geld zu gewinnen, dafür aber eine gut sortierte Auswahl an Schachbüchern – darüber hinaus einen Einkaufsgutschein über 30 Euro für den Schachladen von Fernschachgroßmeister Arno Nickel. Und schließlich zwei Gratis-Mitgliedschaften (für ein Jahr) bei den Schachfreunden.

Mitspielen können alle Schachinteressierten (auch Vereinslose), sofern keine DWZ vorhanden oder diese kleiner als 2000 ist.

Die Ausschreibung und der Meldestand finden sich unter www.amateurcup.de 

Anmeldungen weiterhin unter gretzerbier@aol.com oder 0177-4175467.

Kategorien: Aus den Vereinen, Breitenschach, Jugendschach, Turniere

Amateurcup in 2 Wochen: Zwei Freiplätze zu gewinnen

Veröffentlicht von Marcus Gretzer am

So langsam treffen die ersten Voranmeldungen ein. In genau zwei Wochen veranstalten die Schachfreunde Berlin zum 5.Male den Amateurcup. Hier gibt es kein Geld zu gewinnen, dafür aber eine gut sortierte Auswahl an Schachbüchern – darüber hinaus einen Einkaufsgutschein über 30 Euro für den Schachladen von Fernschachgroßmeister Arno Nickel. Und schließlich zwei Gratis-Mitgliedschaften (für ein Jahr) bei den Schachfreunden. Mitspielen können alle Schachinteressierten (auch Vereinslose), sofern keine DWZ vorhanden oder diese kleiner als 2000 ist.

Die Ausschreibung und der Meldestand finden sich unter www.amateurcup.de 

Anmeldungen weiterhin unter gretzerbier@aol.com oder 0177-4175467.

Wer sich die 5 Euro Startgeld sparen möchte, der spielt am kommenden Mittwoch beim Spaßblitzturnier der Schachfreunde mit: Zu den bekannten Preisen des Turnieres erhalten die beiden Bestplazierten mit einer DWZ < 2000 jeweils eine Freikarte für den Amateurcup am 10.09.2017

Kategorien: Aus den Vereinen, Breitenschach, Jugendschach, Turniere

Vereinswettbewerb 2017

Zukunftspreis des Berliner Sports 2017 gestartet

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

2015 hatte der SC Borussia Friedrichsfelde gezeigt, dass auch Schachvereine bei diesem allgemeinen Vereinswettbewerb ganz vorne landen können. Es bleibt nur zu hoffen, dass weitere Berliner Schachvereine an diesen Erfolg anzuknüpfen versuchen und sich für dieses Jahr in einer der 4 Kategorien bewerben. Diese sind:

- Umwelt

- Integration und Inklusion

- Kinder- und Jugendsport

- Vereinsentwicklung

Man bewirbt sich durch ein Formblatt (A4-Seite, Beschreibung des Projekts) sowie eine Präsentation (Fotos, Video, PowerPoint etc.). Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober. Was gibt es zu gewinnen?

1. Preis: 7.000 €
2. Preis: 4.000 €
3. Preis: 2.000 €
4. - 10. Preis: 1.000 €
11. - 20. Preis: 500 €

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des LSB oder bei mir per E-Mail.

Kategorie: Breitenschach

Amateurcup in 4 Wochen: Voranmeldung eröffnet

Veröffentlicht von Marcus Gretzer am

Ein Amateur ist laut Wikipedia eine Person, die – im Gegensatz zum Profi – eine Tätigkeit aus Liebhaberei ausübt, ohne einen Beruf daraus zu machen bzw. Geld für seine Leistung zu erhalten. Auch beim 5. Amateurcup der Schachfreunde Berlin gibt es kein Geld zu gewinnen, dafür aber eine gut sortierte Auswahl an Schachbüchern – darüber hinaus einen Einkaufsgutschein über 30 Euro für den Schachladen von Fernschachgroßmeister Arno Nickel. Und schließlich zwei Gratis-Mitgliedschaften (für ein Jahr) bei den Schachfreunden.

Mitspielen können alle Schachinteressierten (auch Vereinslose), sofern keine DWZ vorhanden oder diese kleiner als 2000 ist.

Die Ausschreibung und der Meldestand finden sich unter www.amateurcup.de 

Anmeldungen weiterhin unter gretzerbier@aol.com oder 0177-4175467.

Kategorien: Aus den Vereinen, Breitenschach, Jugendschach, Turniere

Michael Sebastian (TSG Fredersdorf) gewann das Turnier 2016
Frank Hoppe
Michael Sebastian (TSG Fredersdorf) gewann das Turnier 2016

10. Sparkassen-Regionalcup im Blitzschach

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Am 7. Juli ist es endlich soweit, denn dann feiert der Sparkassen-Regionalcup im Blitzschach sein Jubiläum. Für die zehnte Auflage dieses bundesweit einmaligen Einladungsturniers – die Premiere fand 2008 statt – haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht. Gesucht wird im Vorprogramm, das ab 15.30 Uhr beginnt – der Meister im Wettbewerb „Figuren aus dem Sack!“

Weiterlesen …

Kategorien: Breitenschach, Einladungen, Turniere

Shenis Slepuschkin
Dagobert Kohlmeyer
Shenis Slepuschkin

Shenis Slepuschkin gewinnt Soli-Turnier

Veröffentlicht von Dagobert Kohlmeyer am

Der SC Rochade veranstaltete am Samstag (6. Mai) zum neunten Mal sein Turnier um den Pokal des Bezirksverbandes Lichtenberg der Volkssolidarität. Diesmal gewann - nach wiederholtem Anlauf - Shenis Slepuschkin (SC Kreuzberg) mit 6,0 Punkten aus sieben Partien. Der Sieger gab nur zwei Remis ab und bleib als Einziger des Feldes ungeschlagen. Zweiter in dem offenem Wettbewerb im Kiezzentrum Lebensnetz wurde überraschend Wolfgang Fiedler (SV Berolina Mitte) mit 5,5 Punkten vor Peter Konopka (SC Rochade) mit 5,0 Punkten. An dem von Karsten Vettermann geleiteten Turnier nahmen insgesamt 18 Schachfreunde teil, darunter der 89-jährige Dr. Frithjof Samuel, Mitglied der Volkssolidarität.

Weiterlesen …

Kategorien: Aus den Vereinen, Breitenschach, Turniere

Sebastian Siebrecht
Center-Cup

Faszination Schach - Auf Wiedersehen in Berlin!

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Die "Faszination Schach"-Tour von Sebastian Siebrecht hat heute ihre Schachwoche im Hohenschönhausener Linden-Center beendet. Während im Stadtzentrum im Maritim-Hotel die Weltelite des Schachs ihre zentrale Bundesliga-Endrunde begann und die Bundesvereinskonferenz ihre Premiere feierte, hatte Siebrecht seinen sechsten und letzten Tag mit seinem Kinder- und Breitenschach-Event. Nach dem Besuch im Maritim-Hotel machte ich mich auf den Weg in den Osten der Hauptstadt, um die letzten Impressionen dort einzufangen.

Weiterlesen …

Kategorien: Breitenschach, Jugendschach, Presse, Schulschach

Anna Endress mit künftigen Schachmeistern

Faszination Schach - Das Finale naht

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Da sage nochmal einer, so ein bißchen Schach im Einkaufstempel ist nur was für Kinder und Breitenschachsportler. Da radelte doch am Mittwochnachmittag ein junger Mann namens Lewon Aronjan ins unweit gelegene Linden-Center um ein Geschenk für seine Freundin zu besorgen. Sebastian Siebrecht und seine beiden Damen werden nicht schlecht gestaunt haben, als einer der weltbesten Schachspieler plötzlich an ihren Tischen auftauchte. Sonja Bluhm und Anna Endress nutzten gleich die Chance für ein Foto mit dem Sieger der GRENKE Chess Classic.

Weiterlesen …

Kategorien: Breitenschach, Jugendschach, Presse, Schulschach