Nachrichtenarchiv

Juli 2021

Veröffentlicht von am (Kommentare: 0)

Heute, am Mittwoch, den 21.7.2021,  findet im Vereinsheim des TSV Mariendorf ein Mannschaftskampf des Vereins gegen die Schachunion Ebersberg-Grafing statt. Die bayerischen Schachfreunde werden nur virtuell bei uns zu Gast sein, denn der Wettkampf wird im Hybrid-Format auf dem Internet-Schachserver Tornelo.com ausgetragen. Sowohl in Berlin als in Ebersberg werden die Züge jedoch nicht am Bildschirm eingegeben. Jeder Spieler wird vor einem elektronischen Edelholz-Schachbrett sitzen und die Züge am Brett ausführen.

Der bekannte Schachcomputer-Hersteller Millennium hat mit dem „Supreme Tournament 55“ ein neues elektronisches Brett entwickelt. Basis ist die vom Schachcomputer „Millennium Exclusive“ bekannte Figurenerkennung. Die für jedes Feld vorhandenen LEDs zeigen den Spielern die Züge ihrer Gegner direkt auf dem Brett an und reduzieren so die Notwendigkeit, ständig auf den Monitor schauen zu müssen.

Das neue elektronische Schachbrett steht kurz vor der Markteinführung und wird am Mittwoch seine erste Feuertaufe bestehen.

Der Wettkampf kann unter dieser URL live mitverfolgt werden:

https://tornelo.com/chess/orgs/fv-schach/events/hybrid-match-tsv-mariendorf-1897-berlin-schachunion-ebersberg/

Kategorien: Aus den Vereinen, Turniere

Veröffentlicht von am (Kommentare: 0)

Die Geschäftsstelle ist vom 20,-27.07.2021 nicht besetzt. In dringenden Fällen ist unser Präsident Paul Meyer-Dunker Ansprechpartner.

Kategorie: Geschäftsstelle

Veröffentlicht von am (Kommentare: 0)

Liebe Schachfreundinnen,

gern kann ich euch heute voller Freude mitteilen, dass die Ausschreibung zur 21.IODFEM 2021 nun online ist!

Das Turnier wird in Nürnberg vom 12. bis 15.08.2021 stattfinden.

Hier findet Ihr die aktuellen Teilnehmerinnen.

Hier kommt Ihr zur Ausschreibung.

Ich kann euch dieses Turnier nur ans Herz legen, vergangenes Jahr haben Brigitte von Herman und ich im Oktober daran teilgenommen und können nur positiv von der Veranstaltung berichten. Für nähere Informationen könnt Ihr mich gern jederzeit kontaktieren.

Auch dieses Jahr werde ich dort teilnehmen und hoffe, die eine oder andere dort anzutreffen.

 

Kategorien: Breitenschach, Frauenschach

Veröffentlicht von am

Der Artikel ist um die Fotos von der Siegerehrung erweitert. Am Sonntag gingen die letzten Runden der DVM 2020 zu

Keine Kategorie zugeordnet

Veröffentlicht von am

… können von Interessenten bis zum 30. Juli gestellt werden. Wie macht man das? Indem man an den Leistungssportreferenten Atila

Keine Kategorie zugeordnet

Veröffentlicht von am

Tony Schwedek hat inzwischen den Terminplan der Erwachsenen veröffentlicht, also kommt hier der Terminplan für die Jugend. Wem Ungereimtheiten auffallen,

Keine Kategorie zugeordnet

Veröffentlicht von am (Kommentare: 0)

Liebe Schachfreunde,

der Terminkalender für die Saison 2021-22 ist veröffentlicht und findet sich unter Mitteilungen -> Spielausschuss oder hier.

Die BMM-Termine sind fix, die anderen Turniere können ggf. noch verschoben werden (natürlich frühzeitig), aber vor allem die BMM-Planung soll so früh wie möglich ermöglicht werden.

 

Kategorie: Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Potius sero, quam numquam. Die Ausschreibung zur DEM ist seit dem 09. Juli raus. Sogleich sind alle Informationen und Formulare

Keine Kategorie zugeordnet

Veröffentlicht von am (Kommentare: 0)

Liebe Schachfreunde,

die Infektionslage sowie die zugehörigen Verordnungen lassen zu, dass wir am Sonntag, dem 15.August 2021, die letzte Runde der bisher unterbrochenen BMM-Saison 2019/20 spielen können. Spielbeginn ist wie üblich 9:00 Uhr. Am 14. und 15.August werden außerdem die letzten beiden Runden der Oberliga Nord-Ost gespielt - das ist schon etwas länger von den norddeutschen Schachverbänden beschlossen und an die teilnehmenden Teams der Oberliga kommuniziert worden. Spielberechtigt sind alle Spieler, die auch schon während der Saison 2019/20 spielberechtigt waren.

Dabei sollen lediglich die auf- und abstiegsrelevanten Kämpfe ausgespielt werden. Diese sind unten aufgelistet. Die hier dargestellten Informationen gehen auch zeitnah den Vereinsfunktionären per E-Mail durch die Geschäftsstelle zu. Es gilt natürlich das Hygienekonzept des Berliner Schachverbands in der am 15.8.2021 gültigen Fassung.

Es wird für die Vereine noch immer nicht so leicht wie vor der Pandemie sein, Räumlichkeiten zu bekommen. Daher dürfen die Spielstätten getauscht werden, wenn die gastgebende Mannschaft keinen Raum bekommen kann, die Gastmannschaft allerdings schon. Nehmt bitte bei den Absprachen zu Spielstättenverlegungen bmm@berlinerschachverband.de und spielleiter@berlinerschachverband.de in CC.

Bei weiteren Fragen kommt gern auf mich zu.

Update 1:

  • Der Wettkampf Zitadelle Spandau 2 – Berolina Mitte 2 hat keine Bedeutung für Auf- und Abstiege, ich habe ihn unten gestrichen, danke für den Hinweis.
  • Wir spielen die Wettkämpfe so, dass die „Standard-Anzahl“ der Aufsteiger feststeht. Es gibt in manchen Staffeln aktuell nur neun Teams, und es ist immer theoretisch denkbar, dass durch Sonder-Absteiger/-Aufsteiger weitere Nachrücker etc. nötig werden. Wollen wir alle Eventualitäten abdecken, so müssten wir direkt alles ausspielen. Daher wird das so gelöst, dass – wenn Nachrücker in höhere Klassen rücken können – es wie üblich eine Abfrage an alle Vereine gibt, in welchen Klassen sie maximal spielen würden mit ihren Teams. Ergibt sich daraus, dass mehr Mannschaften den Nachrückerplatz haben wollen als möglich (wozu es in der Vergangenheit scheinbar nie kam, zumindest wurde mir das so gesagt), dann muss irgendwie – fair – entschieden werden, wer den Platz bekommt. Um zwischen verschiedenen Staffeln acht oder neun gespielte Runden auszugleichen, könnte auch ein Stichkampf in Frage kommen (wenn zum Beispiel ein dritter Aufsteiger aus den Stadtligen benötigt wird, aber der Zweitplatzierte in Stadtliga A nur acht Runden gespielt hat und der Zweitplatzierte in Stadtliga B neun Runden, so dass diese nicht gut vergleichbar wären). Hätte, wenn und aber: Es bleibt abzuwarten, was überhaupt nötig sein wird; für den Moment spielen wir wie beschrieben so, als gäbe es nur „Standardaufsteiger“.

Die kommende BMM-Saison, 2021/22, soll wieder in gewohnter Weise stattfinden - nun ja, so gewohnt wie möglich. Die erste Runde ist bewusst spät, auf den 7.11.2021, gelegt, damit genug Zeit ist, um zu reagieren. Unter anderem hat die Bundesliga aktuell geplant, erst Anfang Oktober die letzten Runden und damit die Abstiege auszuspielen, die auch auf die BMM Einfluss haben können. Der gesamte Kalender für die Saison 2021/22 wird in den kommenden Tagen veröffentlicht.

Hier nun die relevanten Begegnungen – ich habe größtmögliche Sorgfalt bei der Analyse walten lassen, solltet ihr dennoch einen Fehler bemerken, also eine auf-/abstiegsrelevante Begegnung, die hier fehlt, oder ein aufgeführter Wettkampf, der keinen theoretischen Einfluss mehr auf Auf- und Abstiege hat, so lasst es mich bitte wissen.

Landesliga:

König Tegel 3 - SF Berlin 4

SK Zehlendorf 2 - Chemie Weißensee

Weiße Dame 2 - Rotation Pankow 2

Stadtliga A:

BSG Eckbauer - Queer Springer Berlin

SG Lichtenberg - Chemie Weißensee 2

Stadtliga B:

alle Wettkämpfe

Klasse 1.1:

SC Weiße Dame 4 - SC Kreuzberg 4

SC Eintracht Berlin - SG Lichtenberg 2

SV Empor Berlin 2 - SF Nord-Ost Berlin 2

SV Turbine Berlin - SG Weißensee 49 2

Klasse 1.2:

SC Zugzwang 95 2 - SV Rot-Weiß Neuenhagen

SC Kreuzberg 5 - SV Mattnetz Berlin 2

Rotation Berlin - Rot-Weiß Fredersdorf

Klasse 1.3:

SC Rochade - SF Friedrichshagen 2

SC Kreuzberg 6 - SV Berolina Mitte 4

SC Zugzwang 95 3 - TSG Oberschöneweide 3

SK König Tegel 4 - SV Königsjäger Süd-West 2

Klasse 1.4:

niemand

Klasse 2.1, 2.2, 2.3, 2.4:

alle Wettkämpfe

Klasse 3.1:

SV Königsjäger Süd-West 6 - SF Siemensstadt 2

TuS Makkabi Berlin 3 - SV Mattnetz Berlin 5

SV Berolina Mitte 6 - SV Rot-Weiß Neuenhagen 3

Klasse 3.2:

BSV Chemie Weißensee 4 - SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf 3

SG Eckturm 2 - SVG Läufer Reinickendorf 4

Klasse 3.3:

BSG Eckbauer 3 - SG Weißensee 49 4

Klasse 3.4:

SK Zehlendorf 5 - SG Lichtenberg 4

SK Tempelhof 3 - SV Berolina Mitte 7

Klasse 4 West:

BSC Rehberge 4 - TSG Oberschöneweide 6

Klasse 4 Mix:

SF Nord-Ost Berlin 5 - SV Berlin Friedrichstadt 2

SV Turbine Berlin 3 - SC Kreuzberg 9

Klasse 4 Ost:

alle Wettkämpfe

 

euer Landesspielleiter

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Hier zwei weitere Anfragen von einer Berliner Schule und einer Jugendeinrichtung auf der Suche nach einer Schach-AG: Ausschreibung Schach-AG Oase

Keine Kategorie zugeordnet

„Save the Date“

Veröffentlicht von am (Kommentare: 0)

Es werden in Berlin in 2021 drei RSR-Lehrgänge angeboten. Die Termine stehen, die Orte noch nicht vollständig. Wer teilnehmen möchte, kann sich einen der folgenden Termine bereits vormerken:

- 21./22.8. und 29.8. (SW Lichtenrade)

- 11./12.9. und 19.9. (vorzugsweise im Berliner Norden)

- 23./24.10. und 31.10. (TSG Oberschöneweide)

Kategorie: Schiedsrichter

Veröffentlicht von am

Auch in diesem Jahr findet die IEM u8 in Sebnitz wieder statt. Die Ausschreibung ist unter diesem Link zu finden.

Keine Kategorie zugeordnet

Veröffentlicht von am

Update von der NDSJ-Sitzung am 04. Juli: AK u12: Die beiden Berliner Freiplatzanträge (Hermsdorf und Königsjäger) sind als Nachrücker 1

Keine Kategorie zugeordnet

Das Team der TSG Oberschöneweide bei der NDBMM 2021. v.l.n.r.: Paul-Meyer-Dunker, Dietmar Gieritz, FM Dirk Rosenthal, Matthias Schöwel. Quelle: Twitter

Veröffentlicht von am (Kommentare: 0)

In diesem Jahr konnten die Norddeutschen Blitzmeisterschaften endlich wieder durchgeführt werden.

Am 25.6.2021 fand in Braunschweig das Einzelturnier statt. Norddeutscher Blitzmeister wurde FM Johan Krause (Hamburg). Bester Berliner Teilnehmer war FM Johannes Florstedt (SF Berlin) auf Platz 14, gefolgt von CM Jirawat Wierzbicki (König Tegel, Platz 15), Matthias Schöwel (TSG Oberschöne- weide, Platz 19), Oliver Röhr (SV Mattnetz, Platz 22) und Nabil Hadj Sassi (SC Zugzwang 95, Platz 29)

Zur Abschlusstabelle geht es hier.

Eine Woche später, am 3.7.2021, wurde in Uelzen die 41.Norddeutsche Blitz-Mannschafts-Meisterschaft ausgetragen. Den Titel holte sich der HSK Lister Turm. Die TSG Oberschöneweide erreichte als beste Berliner Mannschaft den 6.Platz und qualifizierte sich damit für die Deutsche Blitz-Mannschafts-Meister- schaft. Der SC Zitadelle Spandau wurde Neunter, und das Team des SC Weisse Dame landete auf Platz 10.

Zur Abschlußtabelle geht es hier.

Wir danken dem Niedersächsischen Schachverband für die Durchführung der Turniere, und ich danke des Weiteren speziell allen Berliner Teilnehmern, die trotz der recht kurzfristigen Ansetzung ihre Teilnahme möglich gemacht haben.

Kategorie: Turniere

Veröffentlicht von am

Und hier die Ergebnisse: AK u6/u8 – blau: 1. Friedrich Hamann, SK Caissa Hermsdorf-Frohnau 2. Rune Ramlow, TSG Oberschöneweide 3.

Keine Kategorie zugeordnet