Nachrichtenarchiv "Aus den Vereinen"

Blitzschach-Grand-Prix 2018 der Schachfreunde Berlin

Veröffentlicht von Marcus Gretzer am

Am morgigen Mittwoch (Turnierbeginn: 20 Uhr) findet die Februar-Ausgabe des diesjährigen „Blitzschach-Grand-Prix 2018“ statt. Herzlich eingeladen sind alle Berliner Schachspielerinnen, Schachspieler, Gästinnen und Gäste: jeweils am 3.Mittwoch des Monats.

Gespielt wird mit einer Bedenkzeit von 3 Minuten zzgl. eines Zeitaufschlages von 2 Sekunden je Zug. 7 Runden Schweizer System mit zwei Partien pro Runde gegen den gleichen Gegner bei wechselnden Farben. Bei jedem Turnier gilt es neben dem Turniersieger auch den Besten mit einer DWZ< 1900 zu ermitteln. In den Turnieren Februar, März und april winken besondere Preise: Anlässlich der Zentralen Bundesliga-Endrunde 28.04.-01.05.2018 erhalte die Gewinner eine Tages-Eintrittskarte zum Event. Turnierbeginn 20 Uhr.

Ausschreibung

Man merke sich:

1. Mittwoch: Schnellchach-Grandprix , 3. Mittwoch: Blitzschach-Grandprix“

Kategorie: Aus den Vereinen

16. Februar 2018 Schnellschach-Grandprix beim SC Kreuzberg

Das Turnier ist ausnahmsweise um eine Woche vorverlegt

Veröffentlicht von Brigitte Große-Honebrink am

Das Monats-Schnellschach-Turnier findet in diesem Monat eine Woche eher als üblich statt, denn am letzten Freitag im Februar wird die 3. Runde der Clubmeisterschaft gespielt.

Turnierbeginn ist 19:30 Uhr, Anmeldeschluss 19:20 Uhr. Wer später kommt, kann noch in der 2. Runde ins Turnier einsteigen.

Turnierseite

 

Kategorien: Aus den Vereinen, Turniere

René Stern
Frank Hoppe
René Stern

René Stern gewinnt das Juliana-Lagunow-Gedenkturnier

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Viele Jahre hatte es gedauert, doch nun endlich gibt es das Gedenkturnier zu Ehren von Juliana Lagunow, die in der Nacht zum 3. April 2011 nach einer schweren Erkrankung im Alter von nur 40 Jahren verstarb. Die beiden Kinder Elina und Raphael verloren ihre Mutter, Alexander seine Frau. Alle drei waren natürlich gekommen zum 1. Juliana-Lagunow-Gedenkturnier des SK Zehlendorf. Sie gehörte dem Verein nie* an, doch ihre beiden Kinder lernten hier die große schöne Welt des Schachs kennen. Elina (damals 7 Jahre alt) meldete sie Anfang 2005 an, Raphael (damals 5) rund acht Monate später.

Weiterlesen …

Kategorien: Aus den Vereinen, Presse, Spielausschuß, Turniere

Schnellschach bei den Schachfreunden Berlin

Veröffentlicht von Marcus Gretzer am

Am Mittwoch (07.02.2018) findet die Februar-Ausgabe des Schnellschach-Grand-Prix 2018 statt.

In zwölf Turnieren verteilt auf das ganze Jahr (immer am ersten Mittwoch im Monat) können alle Berliner Spieler und Gäste sich im Schnellschach üben. Gespielt werden ab jetzt immer 6 Runden im Schweizer System bei einer Bedenkzeit von zwölf Minuten pro Spieler. Turnierbeginn: 20:00 Uhr.
Preise gibt es für den Sieger und den besten Spieler mit einer DWZ unter 1900 bei einem Startgeld von 1,00 €. Die vollständige Ausschreibung findet sich hier.

Kategorien: Aus den Vereinen, Turniere

Mit Spaß und guten Ideen zu mehr Erfolg am Schachbrett

Einladung zum Training bei Fidemeister Dirk Paulsen am Mi., 31.01.2018

Veröffentlicht von Olaf Ritz am

Einmal mehr laden wir alle an der Verbesserung ihres Schachverständnisses interessierten Schachfreunde zum offenen Schachtraining bei FM Paulsen in unser Mariendorfer Vereinslokal in der Rixdorfer Straße 130 in 12109 Berlin ein.

Beginn am 31.01. ist um 19 Uhr, das Vereinsheim öffnet bereits um 18 Uhr.

Voranmeldungen sind nicht notwendig. Es wird wie gewohnt keine Teilnahmegebühr verlangt.

Herzlich Willkommen!

Kategorie: Aus den Vereinen

Havelcup - Berger vor Stern und Brustkern

Veröffentlicht von Manfred Strzeletz am

In spannenden Partien wurde am Samstag mit einem bullenstarken Teilnehmer/innenfeld der Havelcup bestritten.

Souverän und ohne eine Verlustpartie hat Steve Berger mit 7,5/9 vor Rene Stern und Jürgen Brustkern mit je 7/9 gewonnen.

Zur Fortschrittstabelle und weiteren Informationen gelangt Ihr hier.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken, es hat uns wie in jedem Jahr bei einer tollen Atmosphäre wieder sehr viel Spaß gemacht und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Havelcup oder Weihnachtsopen.Zwinkernd

Kategorien: Aus den Vereinen, Turniere

Emanuel-Lasker-Pokal: Paulsen gewinnt 1. Turnier

Veröffentlicht von Christian Kuhn am

Eine größere Anzahl „neuer Gesichter“ sah man beim ersten Monatsrapid der SG Lasker, das in diesem Jahr im Rahmen des Emanuel-Lasker-Gedenkpokals ausgetragen wird. Unter den Debütanten konnte der Vorsitzende und Turnierleiter Christian Kuhn auch eine Delegation des benachbarten TSV Mariendorf 1897 e.V. begrüßen.

Gleich in der ersten Runde roch es nach einer Sensation: Benjamin Rouditser besiegte seinen Trainer FM Jürgen Brustkern! Und in der dritten Runde gewann er auch gegen seinen Jugendleiter Torsten Miowitz. Damit hatte er leider sein Pulver verschossen, die Sensation blieb aus.

Ganz unsensationell gewann FM Dirk Paulsen, diesmal mit 6,5/7 Punkten. Das Remis gab er gegen den Zweitplatzierten Johannes Florstedt ab. Der verlor in der letzten Runde in einer dramatischen Partie gegen Brustkern, der nach einer Aufholjagd – außer gegen Dirk Paulsen hatte er alle anderen Gegner geschlagen – eine dramatische Partie gewann. Dennoch reichte es nicht für Brustkern zu Bronze: Ein halber Buchholzpunkt fehlte, und Bernd Daverkausen war lachender Dritter. Auch er konnte außer gegen die beiden Erstplatzierten sein Punktekonto makellos halten.

Den erstmals ausgespielten Ratingpreis gewann Carl Philip Spors. Er musste als einziger Spieler des Feldes gegen alle drei Preisträger antreten, seine vier Punkte gewann er in den verbleibenden Partien gegen die Verfolger. Punkt- und buchholzgleich mit Gerd Krusemark, musste hier die zweite Feinwertung entscheiden.

Die ersten acht Laskeraner sammelten Punkte für die Jahreswertung um den Emanuel-Lasker-Gedenkpokal, der zum Laskerjahr von der Prolan Solutions GmbH und Sebastian Müller gestiftet wurde. Hier ist Brustkern der erste Tabellenführer.

Nach der Veranstaltung äußerten sich die meisten Teilnehmer positiv über die hier erstmals angewandte Fischer-Bedenkzeit mit 10 min plus 5 s pro Zug. Die Turnierdauer änderte sich dadurch nicht. Die neuen FIDE-Regeln (der erste regelwidrige Zug verliert nicht mehr) wurden viermal angewandt.

Fortschrittstabelle

Kategorien: Aus den Vereinen, Turniere

WEISSE DAME zieht vorübergehend in die "Schlange" um

Veröffentlicht von Thorsten Groß am

Nach langem Hin und Her hat die von uns seit März 1997 genutzte Clubspielstätte, das Nachbarschaftshaus am Lietzensee, zum 31.12.2017 geschlossen. Durch den Bezirk ist nun eine Grunderneuerung des gesamten Gebäudes geplant, wofür eine Bauzeit von 9 Monaten angesetzt ist. Wir hoffen, dass dieser versprochene Zeitplan auch eingehalten wird ...!

Die gute Nachricht ist, dass nach alle Gruppen nach der Grunderneuerung, wieder in das Haus zurückkehren können. Allerdings ist noch nicht bekannt, wer der neue Träger des Hauses sein wird, da es hierfür noch eine Ausschreibung seitens des Bezirksamts geben wird. Für die Zeit der Renovierung nutzen wir seit Anfang Januar das folgende Ausweichspiellokal für unsere Spielabende am Freitag ab 19 Uhr:

DRK-Seniorenbegegnungsstätte „Schlange“, Schlangenbader Str. 11 (Zugang neben Haus-Nr. 12), 14197 Berlin-Wilmersdorf - Nähe S+U Heidelberger Platz.

Eine ausführliche Wegbeschreibung findet sich auf unserer Homepage.

Da die "Schlange" deutlich weniger Platz bietet als der Saal des Nachbarschaftshauses, wird das WEISSE-DAME-Open im Jahr 2018 leider ausfallen müssen. Die Langsamblitzturniere "Freitag den 13." werden aber voraussichtlich wie gewohnt stattfinden (zum nächsten Mal am Freitag, den 13.04.). Hierzu folgt zu gegebener Zeit noch eine Ausschreibung. Auch unsere monatlichen, offenen Blitz- und Schnellturniere finden weiterhin statt. Das nächste Blitzturnier (3 min + 2 s) findet bereits am kommenden Freitag, den 19.01. statt (Meldeschluss 19:20 Uhr, Beginn 19:30 Uhr) - siehe auch BSV-Terminkalender.

Für unsere BMM-Heimspiele im Jahr 2018 werden wir in Charlottenburg bleiben und in das zwei Querstraßen vom Nachbarschaftshaus entfernte Mensagebäude der Peter-Ustinov-Schule, Trendelenburgstr. 1, 14057 Berlin ausweichen, das dem ein oder anderen Schachfreund schon als Spielort für unsere Oberliga-Wettkämpfe bekannt sein dürfte.

Kategorie: Aus den Vereinen

Blitzschach-Grand-Prix 2018 der Schachfreunde Berlin

Veröffentlicht von Marcus Gretzer am

Am morgigen Mittwoch (Turnierbeginn: 20 Uhr) findet die Januar-Ausgabe des diesjährigen „Blitzschach-Grand-Prix 2018“ statt. Herzlich eingeladen sind alle Berliner Schachspielerinnen, Schachspieler, Gästinnen und Gäste: jeweils am 3.Mittwoch des Monats.

Gespielt wird mit einer Bedenkzeit von 3 Minuten zzgl. eines Zeitaufschlages von 2 Sekunden je Zug. 7 Runden Schweizer System mit zwei Partien pro Runde gegen den gleichen Gegner bei wechselnden Farben. Bei jedem Turnier gilt es neben dem Turniersieger auch den Besten mit einer DWZ< 1900 zu ermitteln und die Siegprämien in Form von Wein zu übergeben. Startgeld: 1 kleiner Euro. Turnierbeginn 20 Uhr.

Ausschreibung

Man merke sich:

1. Mittwoch: Schnellchach-Grandprix , 3. Mittwoch: Blitzschach-Grandprix“

Kategorie: Aus den Vereinen

2. Blitz-Cup des SK König Tegel am 18.01.2018

Turnierstart bereits um 19 Uhr!

Veröffentlicht von Bernhard Riess am

Am Donnerstag, dem 18. Januar 2018 veranstaltet der SK König Tegel den 2. Internationalen Tegeler Blitz-Cup, ein 13-rundiges ELO-gewertetes Blitzturnier mit einem garantierten Preisfonds von 150€.

Anmeldungen bitte an die Mailadresse koenig-tegel-blitzcup@berlinschach.de  

Zur Ausschreibung geht es hier.  Auf allgemeinen Wunsch der Teilnehmer des ersten Turniers beginnt der Blitz-Cup diesmal bereits um 19 Uhr!

Zur aktuellen Teilehmerliste geht es hier.

Kategorien: Aus den Vereinen, Einladungen, Turniere