Nachrichtenarchiv "Aus den Vereinen"

- und immer noch jede Menge Plätze frei

Veröffentlicht von am

Bald ist es wieder soweit: Vom 1. bis zum 3. März finden die Zentralen Runden der Schachbundesliga in Berlin statt. Bei dem Wettkampf am Samstag zwischen Baden-Baden und Hockenheim könnten mit Anatoly Karpov, Hou Yifan, Vishy Anand, Ruslan Ponomariov, Rustam Kasimdzhanov gleich mehrere Ex-WeltmeisterInnen an die Bretter gehen. Plus Fabiano Caruana, Levon Aronian, Maxime Vachier-Lagrave, Peter Svidler und erstmals in Deutschland Wei Yi und Samuel Shankland. Und auch in der Frauenbundesliga steht noch nicht fest, wer Deutscher Meister wird, auch wenn Bad Königshofen die besten Chancen hat.

Und wer selbst aktiv werden kann beispielsweise am großen Laskerblitzturnier oder am U25 Schnellturnier teilnehmen.

NEU: Jetzt auch mit einem offenen Hochschulschnellschachturnier am 3.März - Turnierdetails & Anmeldung.

Die Übersicht der einzelnen Veranstaltungen:

DATUM ZEIT VERANSTALTUNG RAUM
Freitag,
01.03.2019
09:00 – 13:30 Uhr Bundesvereinskonferenz Saal Wien, Moskau, London (EG)
  ab 16:00 Uhr Wettkämpfe der Schach-Bundesligen
9. Runde: Bundesliga 9. Runde: Frauenbundesliga
Saal Maritim (EG)
  ab 16:30 Uhr Live-Kommentierung GM Robert Rabiega Foyer Saal Maritim (1. OG)
  ab 17:00 Uhr DSB-Simultan mit Robert Hübner Saal Berlin (EG)
  18:00 – 20:00 Uhr ChessBase-Blitzturnier
9 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 5 Min.
Saal Madrid (1. OG)
Samstag, 02.03.2019 9:00 – 16:00 Uhr Offenes Jugendschnellschachturnier Saal Berlin (EG)
  9:00 – 12:00 Uhr Mitgliederversammlung Schachbundesliga e.V. Saal Madrid (1. OG)
  9:00 – 13:30 Uhr Bundesvereinskonferenz Saal Wien, Moskau, London (EG)
  9:30 Uhr Berliner Feierabendliga Foyer Saal Maritim (EG)
  10:00 – 14:00 Uhr Politiker spielen Schach – Alfred-Seppelt-Gedenkturnier für Politiker und Diplomaten Saal Paris (1. OG)
  ab 12:00 Uhr Jugendbundesliga Nord-Ost / 8. Runde Saal Riga (1. OG)
  ab 13:00 Uhr Wettkämpfe der Schach-Bundesligen
10. Runde: Bundesliga     10. Runde: Frauenbundesliga
Saal Maritim (EG)
  ab 13:30 Uhr Live-Kommentierung GM Robert Rabiega Foyer Saal Maritim (1. OG)
  14:00 –
15:30 Uhr
Vortrag von Robert Hübner
„Momente aus meinen Kämpfen um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft“
Saal Wien (EG)
  14:00 – 16:00 Uhr ChessBase-Blitzturnier
9 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 5 Min.
Saal Madrid (1. OG)
  18:00 – 23:00 Uhr 2. Internationales Blitzturnier Saal Berlin (EG)
Sonntag,
03.03.2019
9:00 – 13:30 Uhr Bundesvereinskonferenz Saal Wien, Moskau, London (EG)
  ab 10:00 Uhr Wettkämpfe der Schach-Bundesligen
11. Runde: Bundesliga 11. Runde: Frauenbundesliga
Saal Maritim (EG)
  ab 10:00 Uhr BJMM U19 Saal Paris (1. OG)
  ab 10:30 Uhr Live-Kommentierung GM Robert Rabiega Foyer Saal Maritim (1. OG)
  ab 10:30 Uhr d-fine Offene Berliner Hochschul-Schnellschachmeisterschaft Saal Berlin (EG)
  ab 10:30 Uhr Jugendbundesliga Nord-Ost / 9. Runde Saal Riga (1. OG)
  11:00 – 13:00 Uhr ChessBase-Blitzturnier
9 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 5 Min.
Saal Madrid (1. OG)
  13:15 – 15:15 Uhr ChessBase-Blitzturnier
9 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 5 Min.
Saal Madrid (1. OG)

Für die hoffentlich zahlreichen Zuschauer im MARITIM Hotel ist also für Spannung gesorgt.

Informationen zu Tickets finden sich hier.  Robert Rabiega kommentiert live!

Kategorien: Aus den Vereinen, BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Einladungen, Frauenschach, Jugendschach, Turniere

Weiter geht's im Üben der schachlichen 5min-Blitzschach-Geschicklichkeit

Veröffentlicht von am

Gäste und Neu-Einsteiger sind herzlich willkommen - ... auch wenn man nur zuschauen möchte!

  • Mittwoch, 13.2.2019   (Anmeldeschluss 19:59 Uhr)
  • Spiellokal: Bülowstr. 94/ Ecke Frobenstr., 10783 Berlin, (bitte bei „Esperanto e.V. - Treffpunkt Huzur“ (unten links am Klingelbrett) klingeln
  • Modus: 5-min-Blitzpartien, 11 Runden Schweizer System
  • Startgeld: 1 Euro
  • Drei Preise: Beste Rangsteigerung: 1 Flasche Wein, Sieger-Preis: 1 Flasche Wein, eine dritte Flasche Wein wird unter den übrigen Teilnehmern ausgelost
  • Außerdem wird unter alle Studenten und Hochschulangehörigen ein Freiplatz für die d-fine Hochschulmeisterschaft im Rahmen der Endrunde verlost: https://www.schach2019.berlin/de/hochschulturnier/

Folgt uns auf Facebook und Twitter

Kategorien: Aus den Vereinen, Einladungen, Turniere

Meine Abenteuer auf dem Schachbrett

Veröffentlicht von am

Morgen wird wieder FM Dirk Paulsen seine Abenteuer auf dem Schachbrett vorstellen. Der Eintritt ist frei, Gäste sind herzliche willkommen.

Fortgeschrittenentraining beim Schach-Club Kreuzerg - Vorstellung der Trainer

Kategorie: Aus den Vereinen

Veröffentlicht von am

Sie fühlten sich als die großen Wende-Verlierer, das Ehepaar Gerhard und Anita Baumgardt mit ihrem Sohn Uwe, benannt nach dem in den frühen 60-ern aufstrebenden “Uns-Uwe” Seeler, der wiederum auf der anderen Seite der Mauer kickte, aber das ging ja sowieso noch alles durcheinander in Uwes Geburtsjahr 1962. Nach Bulgarien sollte es zum Jahreswechsel 89/90 in das Außenministerium gehen, toller Aufstieg und toller Job, großartiges Anwesen mit vielen Privilegien, die Familie war am Ziel ihrer Träume, die Sachen waren gepackt.

Kategorie: Aus den Vereinen

1. M97-Schnellschach-Open am Sa., 23.03.2019

Veröffentlicht von am

Erstmalig findet ein Turnier des Schnellschach-Grand-Prix in unserem Verein statt. Wir danken den Berliner Schachverband für die Zusage, obgleich wir nur maximal 50 Startplätze anbieten können. Eine schnelle Anmeldung ist daher zu empfehlen.

Das Turnier wird geleitet von FA Bernhard Riess.

Die Ausschreibung befindet sich in der Terminübersicht des Verbandes.

Wir freuen uns auf Ihre/Eure Anmeldungen an
m97-open@berlinschach.de

 

Kategorien: Aus den Vereinen, Turniere

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

der SK Zehlendorf veranstaltet in seinen bekannten Vereinsräumen (Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5, 14167 Berlin) am Donnerstag, den 31.01.2019, wieder eine BMM-Analyse.

Als Trainer und Dozent fungiert wie immer FM Jürgen Brustkern. Eigene Partien können vorab per Mail (skz.bundesliga@gmail.com) übersandt oder zum Trainingsabend mitgebracht werden.

Das kostenfreie Angebot richtet sich an alle BMM-Spieler - vereinsübergreifend. Im Anschluss an die Analyse kann natürlich noch "frei" gespielt werden.

Bis dann!

www.skzehlendorf.de

 

Kategorie: Aus den Vereinen

Veröffentlicht von am

Am  Mittwoch 30.1. (Turnierbeginn: 20 Uhr) findet die Januar-Ausgabe des diesjährigen „Blitzschach-Grand-Prix 2019“ statt. Herzlich eingeladen sind alle Berliner Schachspielerinnen, Schachspieler, Gästinnen und Gäste: jeweils am 3.Mittwoch des Monats.

Ausschreibung

Gespielt wird mit einer Bedenkzeit von 3 Minuten zzgl. eines Zeitaufschlages von 2 Sekunden je Zug. 7 Runden Schweizer System mit zwei Partien pro Runde gegen den gleichen Gegner bei wechselnden Farben. Startgeld: 1 kleiner Euro. Turnierbeginn 20 Uhr.

Der Sieger erhält einen Freiplatz für das 2.Emanuel-Lasker-Blitzturnier.

Alle Infos zu den zentralen Endrunden 2019: https://www.schach2019.berlin/de/

Kategorie: Aus den Vereinen

Morgen, Dienstag ab 19:30 Uhr mit FIDE-Trainer Tom George

Veröffentlicht von am

Das erste Training kam sehr gut an - viele Mitglieder und Besucher haben sich daran beteiligt. Morgen wird Tom George erneut ein Training anbieten mit einem Programm, bei dem sich die Teilnehmer/-innen aktiv mit "Komponenten der Variantenberechnung" beschäftigen.

Ankündigung und Vorstellung der Trainer auf unserer Homepage

Das Training aber für alle offen, der Eintritt ist frei!

Kategorie: Aus den Vereinen

Zitadelle: Michael Schulz, Felix Engers, Terry van der Veen und Nils Decker
Frank Hoppe
Zitadelle: Michael Schulz, Felix Engers, Terry van der Veen und Nils Decker

Veröffentlicht von am

Ausgerechnet mich hatte Schiedsrichter Rolf Trenner heute als Glücksfee bei der Auslosung der Paarungen in der Deutschen Schach-Pokal-Meisterschaft für Mannschaften 2018/19 ausgesucht. Zu allem Übel des gastgebenden SC Zitadelle Spandau zog ich den Favoriten SV Hellern aus dem Umschlag. Glücklicherweise hatte der bei Osnabrück beheimatete Verein seine Cracks zuhause gelassen und die beiden Mannschaften begannen ein Duell auf Augenhöhe.

In der zweiten Begegnung hatte ich Lok Brandenburg gegen VfB Schach Leipzig aus dem Kuvert gezogen.

Kategorien: Aus den Vereinen, Presse, Turniere