Nachrichtenarchiv "Mitgliederverwaltung"

Spielerwechsel zur Saison 2019/20

Veröffentlicht von am

Letzte Chance für Meldungen zum Sommer-Stichtag (1.Juli vor der neuen Saison) ist heute! Dieser Stichtag ist unverändert wichtig für überregionale Wettkämpfe (Bundesligen, Oberligen sowie Jugend-Mannschaftswettbewerbe) sowie für einige Landesverbände, z.B. Land Brandenburg. Eine spätere Rückdatierung auf den 30.6. bzw. 1.7.2019 ist ausgeschlossen.

So, wie es aussieht, haben die Berliner Vereine im überregionalen Bereich ihren Teil komplett erledigt, denn aktuell gibt es keinerlei Rückstände der BSV-Vereine (offene Rückfragen anderer Landesverbände oder von Vereinen). Besten Dank für die schnellen Reaktionen aus allen abgebenden Vereinen, die meine Fragen umgehend beantwortet haben.

Bei Spielerwechseln von Vereinen anderer Verbände nach Berlin ist für den überregionalen Spielbetrieb ebenfalls fast alles erledigt. Lediglich ein Spielerwechsel aus dem Land Brandenburg zu Borussia Lichtenberg muss noch eingetütet werden (eine Klärung wurde veranlasst).*

Um den immer wieder auftauchenden Fragen entgegenzuwirken: Für Berlin-interne Wechsel (die auch schon in großer Zahl vollzogen sind) haben wir noch Zeit bis zum BMM-Meldeschluss, da auch im Juli/August nachgemeldete Spieler als BMM-Stammkräfte gemeldet werden dürfen. Wobei es natürlich immer besser ist, so schnell wie möglich zu melden, um Klarheit zu haben und eventuelle Fehler reklamieren zu können.

Des Weiteren: Diesmal hat es sehr viele An- und Abmeldungen gegeben, gefühlt deutlich mehr als sonst, weshalb der Spielerwechsel-Artikel erst in den nächsten Tagen von mir angefasst werden kann.

*Nachtrag: Auch der Wechsel des Talentes Jarne Ruddat von Glück Auf Rüdersdorf zu Borussia Lichtenberg ist nun vollzogen. Damit ist sind die Meldungen des Landesverbandes Berlin zum Stichtag abgeschlossen, und es gibt keine offenen Vorgänge.

Kategorie: Mitgliederverwaltung

Meldestichtag Ende 2018

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

mit dem Jahresende rückt auch der beitragsrelevante Meldestichtag immer näher. Alle Vereine sollten also bis Ende des Jahres ihren Mitgliederbestand geprüft haben und Änderungen kundgetan haben. Alle bis einschließlich 31. Dezember 2018 bei der Mitgliederverwaltung eingehenden An- und Abmeldungen werden für die bundesweite Zusammenführung der Mitgliederlisten Anfang Januar 2019 berücksichtigt.

Der daraus resultierende Mitgliederbestand bildet die Grundlage für die 2019 abzuführenden Mitgliedsbeiträge der Vereine an ihren Landesverband sowie für Statistiken für den Deutschen Schachbund und den Landessportbund. Das bedeutet: Bei später als nach dem 31.12.2018 eingehenden Mails besteht kein Anspruch auf Rücksetzung der Meldung zum 31.12.2018 bzw. 01.01.2019, denn nach dem „Ziehen der Mitgliederdaten“ dürfen keine rückwirkenden Einträge in der zentralen Datenbank vorgenommen werden.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht euch

Kategorie: Mitgliederverwaltung

Spielerwechsel zur Saison 2018/19

Veröffentlicht von am

1.7.18: Aktuelle Informationen zum Meldestichtag (30.6./1.7.) zwischen den Saisonzeiten 2017/18 und 2018/19: Die momentan erfassten Aktiv-Mitgliedschaften (Stand am heutigen Tage: 1. Juli) sind - wie schon in den Jahren zuvor - wichtig für überregional eingesetzte Spieler, im Nachwuchsbereich (im Falle späterer Qualifikationen für überregionale Wettkämpfe) sowie für Wechsel von Berlinern in einige der anderen Landesverbände. 5 Spielerwechsel konnten nicht bis zum 1.7. abschließend bearbeitet werden (2 mit Beteiligung anderer Landesverbände).

Kategorie: Mitgliederverwaltung

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

nicht vergessen bitte, dass zum 31. Dezember 2017 alle Abmeldungen und die bekannten Neuanmeldungen vorliegen müssen. Da mich immer noch Fragen zum Termin erreichen: Der sich  hartnäckig in manchen Köpfen haltende Passlauftag 10. Januar ist Geschichte. Nachzulesen in der MVwO.

Kategorie: Mitgliederverwaltung

Veröffentlicht von am

In die Jahresmitte fällt wieder der Meldestichtag für Vereinswechsel bzw. Neuanmeldungen. Zur Terminlage in aller Kürze die notwendigen Informationen: Grundlegender Meldeschlusstag ist der 30. Juni! Diesmal also der Freitag.

Bis zu diesem Tag müssen alle An- und Abmeldungen eingegangen sein für Spieler(innen), die für den
überregionalen Spielbetrieb relevant sind. Spätere Meldungen für 1. und 2. Bundesliga sowie Oberliga sind nicht möglich. Hier wird der Meldestand 30.6./1.7. als entscheidend genommen!

Gleiches gilt für Jugendliche und Kinder, sollten sie sich im Laufe der Saison 2017/18 für überregionale Wettkämpfe qualifizieren. (Auch hier wird dann auf den Meldestand 30.6./1.7. geschaut.)

Kategorie: Mitgliederverwaltung

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

der beitragsrelevante Stichtag 1. Januar ist ganz nah. Bitte nicht vergessen, dass zum 31. Dezember 2016 alle Abmeldungen und die bekannten Neuanmeldungen vorliegen müssen. Das ist, wie längere Zeit angekündigt, anders als in den Vorjahren. (Den Meldeschlusstag 10. Januar gibt es definitiv nicht mehr!) Nachzulesen in der MVwO.

Das heißt: Bei später eingehenden Mails besteht kein Anspruch auf Rücksetzung zum 31.12.2016 bzw. 01.01.2017. Leicht verspätete Meldungen können aber so lange von mir angenommen und rückwirkend verarbeitet werden, so lange seitens des DSB das Zeitfenster für diese Bearbeitung nicht geschlossen wird. Erst wenn alle Landesverbände den Abschluss der Meldeformularitäten erklärt haben, sind die Einträge zum 31.12.2016/01.01.2017 fix. Das soll sehr bald nach dem 1. Januar sein, also am 3., 4. oder 5. Januar fällt voraussichtlich das "Plättchen".

Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht euch

Olaf Kreuchauf

Kategorien: Mitgliederverwaltung, Wertungszahlen

Update 23.Juli 2016 · 8:00 Uhr

Veröffentlicht von am

Sehnsüchtig erwartet – die Publikation der Spielerwechsel zum Sommer 2016. In den Artikel fließen alle Spielerwechsel der Saison 2015/16 ein. Es wird ein laufendes Ergänzen bis zum BMM-Meldetermin erfolgen.

Etwas Bewegung ist in einige Vereine gekommen: Der TSV Marienfelde hat alle seine Spieler abgemeldet, Schachunion wird jeweils einen Teil seiner Mitglieder an die TSG Oberschöneweide sowie an die Schachfreunde Friedrichshagen abgeben und die Herthaner (Schach-Abteilung des Charlottenburger FC Hertha 06) zieht es wohl zur Berliner Schachgesellschaft Eckbauer, zunächst wieder in einer Spielunion. Der Mariendorfer SV hat sich mit dem TSV Helgoland zusammengetan. Der fusionierte Verein heißt nun Tempelhofer SV Mariendorf 1897 (kurz TSV Mariendorf).

Prominenter Rückkehrer ist Michael Schulz, er hatte ein paar Jahre in Potsdam gespielt und wird wieder für Zitadelle kämpfen. Den mit Abstand spektakulärsten Neuzugang aber vermelden die Schachfreunde 03: Kein Geringerer als Veselin Topalov soll in der kommenden Saison an Brett 1 Platz nehmen!

Kategorie: Mitgliederverwaltung

Anmeldungen + Abmeldungen bitte bis 30.Juni!

Veröffentlicht von am

Ich möchte hiermit daran erinnern, dass der nächste Melde-Stichtag für An- und Abmeldungen naht. Der 30.06.2016 ist für Abmeldungen der Stichtag, während Anmeldungen spätestens auf den 01.07.2016 gesetzt werden. Für unsere BMM reichen die Meldungen bis zum 23.09.2016 aus, da am 24.09.2016 ausgelost wird. Die Mannschaften müssen bereits bis zum 18.09.2016 ins BMM-Skript eingetragen werden.

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Jugendschach, Mitgliederverwaltung

Anmeldungen und Abmeldungen bitte bis 31. Dezember erledigen!

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,
mit dem Jahreswechsel naht auch der beitragsrelevante Stichtag 01.01.2016. Derzeit erlaubt unsere MVwO noch Abmeldungen und Anmeldungen bis zum 10. Januar mit Rückdatieren auf den 31. Dezember bzw. den 1. Januar. Das wird sich ändern müssen, denn wir sind inzwischen der letzte Landesverband, der dies noch gestattet.

Bei der Tagung der DV- bzw. MV-Referenten am 5./6. Dezember 2015 wurde festgestellt, dass die Ausdehnung der Meldephase (mit Passläufen am 15. Januar bzw. 15. Juli) noch aus den Zeiten stammt, in denen die Postlaufzeit eine Rolle spielte. Dies ist wegen der elektronischen Postübermittlung nicht mehr notwendig. Angestrebt wird die konsequente Einhaltung der Stichtage als Meldetag (also 31. Dezember bzw. 30. Juni), um einen schnelleren Zugriff seitens des DSB auf die Meldungen zu gewährleisten.

Kategorien: Mitgliederverwaltung, Wertungszahlen