Nachrichtenarchiv "Geschäftsstelle"

Veröffentlicht von am

In der Woche vom 10.-14.06.2019 ist die Geschäftsstelle geschlossen. Schöne Pfingsten!

Kategorie: Geschäftsstelle

Veröffentlicht von am

Die Geschäftsstelle ist ab Mittwoch geschlossen und ab Montag, 03.06.2019 wieder geöffnet.

Kategorie: Geschäftsstelle

Hier können die Materialien für den heutigen Verbandstag eingesehen werden.

Veröffentlicht von am

Kategorie: Geschäftsstelle

Veröffentlicht von am

Am 3. und 4.9. ist die Geschäftsstelle nicht besetzt.

Kategorie: Geschäftsstelle

Veröffentlicht von am

Die Geschäftsstelle ist derzeit weder telefonisch noch per E-Mail erreichbar. Bitte nutzen Sie in dringenden Fällen in den Geschäftszeiten die Nummer 0178-396 81 53.

Am Dienstag, 22.05.2018, ist die Geschäftsstelle geplant nicht besetzt.

Kategorie: Geschäftsstelle

Geschäftsstelle in der Kiefholzstr. 248

Veröffentlicht von am

Die Geschäftsstelle des Verbandes bleibt vom 24.12.2015 bis zum 03.01.2016 geschlossen. Dringende Fragen, die die Arbeit der Geschäftstelle betreffen, bitte direkt an vizepraesident@berlinerschachverband.de schicken. Bettina Bensch wünscht auf diesem Weg allen Lesern ein frohes Fest und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr.

Kategorie: Geschäftsstelle

Geschäftsstelle in der Kiefholzstr. 248

Veröffentlicht von am

In der Woche vom 13. - 17. Oktober 2015 ist die Geschäftsstelle krankheitsbedingt geschlossen.

Kategorie: Geschäftsstelle

Geschäftsstelle in der Kiefholzstr. 248

Veröffentlicht von am

In der Woche vom 17. - 23. August 2015 ist die Geschäftsstelle wegen Urlaubs geschlossen.

Kategorie: Geschäftsstelle

Geschäftsstelle in der Kiefholzstr. 248

Veröffentlicht von am

In der Woche vom 1. bis 5. Juni ist die Geschäftsstelle des Berliner Schachverbandes in der Kiefholzstraße 248 nicht besetzt.

Frank Hoppe

Kategorie: Geschäftsstelle

30. März 2015 im Coubertinsaal beim Landessportbund Berlin

Veröffentlicht von am

Wären die Ehrungen nicht gewesen, hätte man den Verbandstag gleich im Foyer des Landessportbundes am Olympiastadion abhandeln können. Sozusagen ohne die Mäntel, Jacken und Mützen abzulegen. Bei allen (angekündigten) Abstimmungen gab es ein Votum, das selbst die DDR-Volkskammerwahlen in den Schatten stellt: 100 Prozent. So war die Zusammenkunft der Berliner Verbandsführung mit den Vereinsvertretern schon nach nicht einmal zwei Stunden beendet.

Kategorien: Geschäftsstelle, Presse, Präsidium