Nachrichtenarchiv "Personalien"

Schachkulturabend der Laskergesellschaft im Café Sibylle

Kramniks Ex-Manager Carsten Hensel liefert einen Blick hinter die Kulissen der Schachwelt

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Zu den vielen hochkarätigen Veranstaltungen am Rande des WM-Kandidatenturniers gehört eine Talkrunde der Lasker-Gesellschaft am Mittwoch, dem 21. März, ab 19.30 Uhr im Café Sibylle (Karl-Marx-Allee 72). Der Abend mit prominenten Gästen wie Großmeister Dr. Helmut Pfleger widmet sich dem Thema, welche Anforderungen an die Qualifikation und das Bestehen eines Wettkampfs um die Schachweltmeisterschaft zu bewältigen sind. Insbesondere Carsten Hensel, der Manager von Wladimir Kramnik und Peter Leko, die 2004 um die Schachkrone kämpften, wird dazu berichten und bei dieser Gelegenheit auch seine Kramnik-Biografie vorstellen.

Weiterlesen …

Kategorien: Personalien, Presse, Rezensionen

Rafet Muratovic

† Rafet Muratovic

Veröffentlicht von Thorsten Groß am

Liebe Schachfreunde,

wie wir erst kürzlich erfahren haben, ist unser Mitglied Rafet Muratovic bereits im Januar 2018 nach einem Krankenhausaufenthalt im Alter von 70 Jahren verstorben.

Rafet hatte es Mitte der 1990er Jahre aus seiner jugoslawischen Heimat nach Berlin verschlagen. Im Sommer 2011 wechselte er zu uns, nachdem er zuvor für die SGr Hertha 06 gespielt hatte, und spielte fortan regelmäßig in unserer 4. und 5. Mannschaft. Als aktiven Spieler konnte man ihn aber bei vielen Turnieren in Berlin antreffen.

Vollständiger Nachruf beim SC WEISSE DAME

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

Reinhart Fuchs
TSG Oberschöneweide
Reinhart Fuchs

† Reinhart Fuchs

Veröffentlicht von Carsten Schmidt [Präsident] am

Am 16.12.2017 hat uns mit 83 Jahren eine Berliner Schachlegende verlassen. Reinhart Fuchs gehörte zu den stärksten Schachspielern der DDR, war seit 1962 Internationaler Meister und machte sich zudem als Redakteur der Zeitschrift Schach und über 40 Jahre durch die Schachkolumne in der "Berliner Zeitung" einen Namen. Bis zum Ende der 90er Jahre war er aktiver und erfolgreicher Oberligaspieler für die TSG Oberschöneweide. Für die DDR spielte er sechsmal bei der Schacholympiade. Erst nach dem gesundheitsbedingten Ende seiner schachlichen Laufbahn wurde es zwar still um ihn, aber viele seiner Freunde und Weggefährten hielten weiter den Kontakt. Auf der Webseite der TSG Oberschöneweide schrieb Wolfgang Thormann den Nachruf auf seinen Schachfreund. Das Berliner Schach verliert einen großen Meister seines Fachs. Möge er durch seine vielen Erfolge und seine Begeisterung für den Schachsport uns in ehrenvoller Erinnerung bleiben.

Weiterlesen …

Kategorien: Personalien, Presse

Antje Göhler
Dagobert Kohlmeyer
Antje Göhler

Schach- und Literaturtalent Antje Göhler wird 50

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Die Internationale Frauenmeisterin Antje Göhler (geborene Riedel) feiert heute ihren 50. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

Weiterlesen …

Kategorien: Personalien, Presse

Jens Bühner

† Jens Bühner

Veröffentlicht von Thorsten Groß am

Liebe Schachfreunde,

leider muss ich euch bekanntgeben, dass unser Mitglied Jens Bühner am 10. August im Alter von nur 60 Jahren verstorben ist.

Jens stammt ursprünglich aus Hamburg und hat dort das Schachspielen erlernt. Seit Anfang der 1980er Jahre spielte er zunächst für den Schachverein Wilmersdorf. Als sich dieser auflöste, trat er im Jahr 2000 dem SC WEISSE DAME bei.

Vollständiger Nachruf beim SC WEISSE DAME

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

Raphael Lagunow und Leonid Sawlin
Raphael Lagunow und Leonid Sawlin (Foto: B.Vökler)

2 Berliner Europameister

Veröffentlicht von Carsten Schmidt [Präsident] am

Bei der Mannschafts-Europameisterschaft u18 holte die deutsche Nationalmannschaft die Goldmedaille. Nach einen 4:0-Kantersieg in der Schlussrunde gegen die Türkei standen sie punktgleich an der Spitze und holten dank der besseren Zweitwertung den Titel. Ein toller Erfolg, auch für uns Berliner, da diesmal zwei unserer Jugendlichen zur Mannschaft gehörten: Leonid Sawlin und Raphael Lagunow (beide mittlerweile FM) wussten bei der Deutschen Meisterschaft u18 zu überzeugen und wurden für das Team nominiert. Und sie erreichten in den vergangenen sieben Tagen bei der EM mit 4,5/6 (Leonid) und 3,5/5 (Raphael) starke Einzelergebnisse. Herzlichen Glückwunsch dem Team und unseren beiden Nationalspielern zu dem großen Erfolg! Die genauen Ergebnisse findet man bei chess-results.com.

Kategorien: Jugendschach, Leistungssport, Personalien

Werner Wiesner
Werner Wiesner

Werner Wiesner 75

Veröffentlicht von Carsten Schmidt [Präsident] am

Ein Dreivierteljahrhundert hat er heute vollendet. Unser Seniorenreferent Werner Wiesner feiert heute seinen 75. Geburtstag. Er ist als Seniorenreferent für unsen Verband kaum ersetzbar und ist immer für "seine" Senioren da. Ein Kämpfer für das Berliner Seniorenschach - seit 13 bekleidet er das Amt des Referenten und zeigt weiter im Sinne der schachspielenden Senioren in Berlin seine bekannte Kampfbereitschaft. Schon deswegen wünschen wir uns viele weitere gemeinsame Jahre. Gerne kann die Kommentarfunktion zu Glückwünschen genutzt werden! Lieber Werner, bleibe so wie Du bist und bleibe uns noch lange erhalten. Wir wünschen Dir viele weitere Erfolge und viele weitere Jahre Freude an unserem schönen Hobby.

Im Namen des Präsidiums, Carsten Schmidt

Kategorien: Personalien, Präsidium

† Matthias Salz

Veröffentlicht von Carsten Schmidt [Präsident] am

Wir sind fassungslos und voller Trauer, uns von unserem jungen Schachfreund Matthias Salz verabschieden zu müssen. Matthias war noch vor Kurzem einer der vielen begeisterten Berliner Schach-Jugendlichen. Er spielte für die Berliner Jugendauswahl im Wettkampf gegen die Moskauer Auswahl auf dem Deutsch-Russischen Freundschaftsfest, war häufig Teilnehmer bei Berliner Jugendmeisterschaften. Auch seine Gegner lernten in ihm einen hochmotivierten, dabei stets freundlichen und unglaublich begeisterungsfähigen Schachspieler kennen.

Ich selbst hatte die Freude, ihn vor einigen Jahren in einer Trainingsgruppe beim Jugendtraining des SV Empor Berlin Woche für Woche erleben zu können und seinen Wissensdurst sowie seine sehr schnell wachsende Spielstärke bewundern zu dürfen. Es trifft mich tief, dass ich seine schachliche Laufbahn nicht weiter beobachten kann. Ich werde mich gerne an ihn erinnern.

Seiner Familie und seinen Schachfreunden im Verein gilt unser aufrichtiges Beileid.

Nachruf beim SV Empor Berlin

Carsten Schmidt

 

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

† Ayush Batzaya

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

In der letzten Aprilwoche erreichte den SV Berolina Mitte die schreckliche Nachricht, daß unser beliebter Ayush Batzaya nach kurzer schwerer Krankheit am 23. April 2017 verstorben ist. Er wurde nur 57 Jahre alt und war seit 2004 Mitglied in unserem Verein, wobei er fast durchgängig in der zweiten und dritten Mannschaft spielte.
Auf der am 3. Mai von seiner Familie veranstalteten Trauerfeier, bei der auch unser Vereinsvorstand Gast war, richtete Janshindulam Daschzeweg von der SG Weißensee einige Worte an den verstorbenen Freund.

Nachruf beim SV Berolina Mitte

Frank Hoppe

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

Fotos/Videos von der Lesung mit Dr. Freerk Bulthaupt

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Dr. Freerk Bulthaupt las heute bei seinem Verein SK Zehlendorf aus seinem Buch "Unzehlige Narrenstreiche 1966 - 2016. Meine unglaublichen Abenteuer in einem schachverrückten Berliner Dorf". Alle Fotos und Videos im Original können aus meiner Dropbox geladen und beliebig weiterverwendet werden. Der Link wird einige Monate gültig sein.

Ein separater Bericht von der Lesung ist geplant.

Frank Hoppe

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien, Presse