Nachrichtenarchiv "Breitenschach"

Ergebnisse Familienmeisterschaft 2017

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

Die 9. Auflage der Familienmeisterschaft ist beendet. Bereits letztes Jahr war ich von der hohen Teilnehmerzahl überrascht - dieses Jahr kamen 3 Mannschaften mehr: 46 waren es schlussendlich. Zugzwang hat bereits signalisiert, dass wir nächstes Jahr das Turnier erneut bei ihnen ausrichten können - vielen Dank für die Unterstützung. Vielleicht schaffen wir es dann ja die magische 100er-Marke zu knacken und 50 Mannschaften am Start zu haben.

In diesem Jahr verlief alles reibungslos. Nur der Turnierleiter hatte zu wenig Druckerpatronen dabei :-). Wer noch Urkunden haben möchte, möge mir eine E-Mail schreiben. Mein Dank gilt LSL Andreas Rehfeldt, der wieder alles super im Griff hatte.

Wir konnten viele neue Gesichter begrüßen, aber auch die "üblichen Verdächtigen", die jedes Jahr teilnehmen und gern gesehen sind. Den ein oder anderen Spieler kenne ich sonst nur als Begleitperson und ich hoffe, dass nächstes Jahr noch mehr "Schachangehörige" den Weg nach Prenzlauer Berg finden.

Meine Befürchtung war, dass wir durch die mal wieder gleichzeitig stattfindende 2. Bundes- und Oberliga Teilnehmer einbüßen. So sehr hat sich dieser Effekt dann aber doch nicht ausgewirkt. Wir versuchen nächstes Jahr einen Konflikt mit überregionalen Spielen zu vermeiden, damit auch die Spieler in den überregionalen Ligen nächstes Jahr dabei sein können.

Zu den Ergebnissen:

Berliner Familienmeister ist die Mannschaft in memoriam Urii Eliseev: Jirawat und Jan-Daniel Wierzbicki. An Platz 2 kommen aufgrund der besten Zweitwertung Andreas und Henry Reiche. 3. werden die Hülsenfrüchte: Marco und Maximilian Hüls. Die Ratingpreise nach DWZ gehen an:
u1600: Vier Türme für ein Halleluja: Rafael und Jonatan Schenk
u1400: FMB: Maxime Bédé und Florent Mayer
u1200: Die Rolos: Lothar Rinke und Romek Schindler
u1000: SzepMens: Ben, Tilo und Finn Szepan

Hier noch ein paar Impressionen von der 1. Runde und die Fotos von der Siegerehrung geschossen von René Schild.

Weiterlesen …

Kategorie: Breitenschach

Berliner Familienmeisterschaft 2017

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

! Achtung !: Am Wochenende besteht zwischen den S-Bahnhöfen Ostkreuz und Storkower Straße Schienenersatzverkehr. Zwischen Frankfurter Allee und Ostkreuz fährt keine S-Bahn.

Inzwischen ist die Ausschreibung für die Berliner Familienmeisterschaft fertig. Erneut stellt der SC Zugzwang 95 sein Spiellokal zur Verfügung. Ich hoffe natürlich auf soviele Teilnahmen wie im letzten Jahr und vielleicht sogar noch auf ein paar mehr.

Ausschreibung

Und hier die Meldelisten:

 

Kategorie: Breitenschach

Schach für Kids in Berlin

Pressemeldung vom 17.02.2017

Veröffentlicht von Hendrik Madeja am

Schach für Kids führte erneut ein Seminar für Pädagogen in Zusammenarbeit mit der GEWOBAG in Berlin durch. Mit über 72.000 Wohnungseinheiten gehört die GEWOBAG zu den größten Wohnbauunternehmen in Deutschland. Nach dem gemeinsam durchgeführten Auftaktseminar Ende 2014, hat die GEWOBAG eine Evaluierung bei den beteiligten Einrichtungen durchgeführt. Das Ergebniswar so positiv, das die Zusammenarbeit weitergeführt wurde. Die befragten Pädagogen bestätigt, das die Lehrmethode von Schach für Kids die Kinder in der Entwicklung erheblich gefördert hat. Es gab Aussagen wie:

Weiterlesen …

Kategorien: Breitenschach, Schulschach

Auf nach Leipzig zum Breitenschachpatent

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

Leipzig ist immer eine Reise wert, vor allem die wundervoll wieder hergestellte Altstadt mit den vielen Sehenswürdigkeiten.
Da trifft es sich gut, dass das Hotel, in dem das aktuelle Breitenschachpatent der Deutschen Schachjugend stattfindet, durchgeführt in Verbindung mit dem Jugendbereich des Schachverbandes Sachsen, direkt in der Nähe des Hauptbahnhofes liegt und damit nahe der City.

Breitenschach im Verein, was ist das ?
Breitenschach bedeutet Schachangebote für alle im Verein, für die Hobbyspieler, für die weniger wettkampforientierten Mitglieder, die Eltern, die Ehepartner der Mitglieder.
Breitenschach bedeutet den Verein nach außen sichtbar machen.
Breitenschach heißt auch lebendiger Verein, Gestaltung des Vereinsabends.
Breitenschach ist Geselligkeit im Verein.
Breitenschach ist auch Schulschach oder Schach im Kindergarten.

Verein ohne Breitenschach, ist das möglich?
Wenn nein, warum genießt dann Breitenschach nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient?

Dies angerissen sind einige der Themen, die auf dem Breitenschachpatent mit den Vereinsvertretern diskutiert und besprochen werden.

Die Teilnahme lohnt sich für alle, die an einem aktiven, lebendigen Verein interessiert sind!

Kategorie: Breitenschach

Lichtenrade - Mariendorf 7:7 u.a. mit dem BSV-Präsidenten als Kiebitz

Am Rande der Planungen zum Lichtenrader Herbst 2016 fand ein großer Freundschaftskampf statt

Veröffentlicht von Olaf Ritz am

Nicht mehr lange bis zum großen Herbst-Event in Berlins Süden: Der Lichtenrader Herbst ist nah!

Am Rande eines Vorbereitungstreffens der Schiedsrichter dieses überregional beachteten Berliner Traditionsturniers fand ein Freundschafts-Wettkampf an 14 Brettern statt. Die nach Papierform in etwa gleich stark einzuschätzenden Teams des Gastgebers SW Lichtenrade und des Tempelhofer SV Mariendorf trennten sich am Ende leistungsgerecht 7:7 bei nur 2 Remisen!

Ein erster Kurzbericht mit Schnappschüssen eines schönen Schachabends in Lichtenrade ist online!

Kategorien: Aus den Vereinen, Breitenschach

Während der 2. Runde
Olaf Sill
Während der 2. Runde

Schachwoche im Rathaus-Center Pankow beendet

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

Nach 6 Tagen ist heute im Rathaus-Center Pankow die Schachwoche zu Ende gegangen.

Auf dem Programm standen zwei Simultans mit GM Michael Richter, zwei offene Jugend-Trainings von Empor Berlin und den Sfr. Nord-Ost, freies Spiel mit den Sfr. Nord-Ost und dem SV Bau-Union, offener Schachunterricht des Gabriele-von-Bülow-Gymnasiums und ein Schachturnier.

Weiterlesen …

Kategorie: Breitenschach

FM Dirk Paulsen bittet zum Trainingsabend

Gäste herzlich Willkommen!

Veröffentlicht von Olaf Ritz am

Am Mittwoch, 28.09.2016, ist es nun endlich soweit. Der erste Trainingsabend mit unserem neuen Coach Fidemeister Dirk Paulsen. In der Fortsetzung des Trainingsangebotes (zuletzt geleitet von WFM Martina Skogvall) wird der Deutsche Pokalsieger von 2014 nun zukünftig an jedem letzten Mittwoch im Monat das Training im TSV Mariendorf 1897 e.V. leiten.

Gäste sind ohne Voranmeldung herzlich eingeladen! 

Das Vereinsheim öffnet um 18 Uhr, der Beginn des Trainings ist um 19 Uhr in der Rixdorfer Straße 130 in 12109 Berlin-Mariendorf. 

Kategorien: Aus den Vereinen, Ausbildung, Breitenschach

Berliner Amateursportpreis

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

Bei der night of sports in Berlin wird alljährlich der Berliner Amateursportpreis vergeben. Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung für erwachsene Amateur-Mannschaften, die im Rahmen der Feierlichkeiten im Maritim Hotel Berlin übergeben wird. Die drei erstplatzierten Mannschaften erhalten Geldpreise. Ein paar Eindrücke aus den letzten Jahren gibt es hier. Außerdem bekommt jedes Team die Möglichkeit einen "Werbe"film von sich und seiner Sportart drehen zu lassen

Leider kann sich jeder Verband mit nur einer Mannschaft bewerben. Vereine, die Interesse haben einen Antrag zu stellen, schreiben mir bis 15. November eine E-Mail. Die Details regeln wir dann. Sollte es mehrere Bewerbungen geben, entscheidet das Präsidium, welche Mannschaft für den BSV ins Rennen geht.

Kategorie: Breitenschach

Adlershofer Schach-Open

Johann von Neumann-Haus, Rudower Chaussee 25, 12489 Berlin

Veröffentlicht von Frank Vogt am

Die Schachabteilung des SV Turbine Berlin lädt alle Studierende und Mitarbeiter des Wissenschaftsstandorts Adlershof zum Adlershofer Schach-Open herzlich ein!
Gespielt werden 9 Runden Schweizer System am 8. und 9. Oktober.

Weiterlesen …

Kategorien: Breitenschach, Turniere

Schach im Rathaus-Center Pankow

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

Vom 26. September bis 01. Oktober wird es im Rathaus-Center Pankow eine Ausstellung von Großfeldschachspielen geben. Auch der BSV ist mit dabei und wird verschiedene Programmpunkte anbieten. Weitere Details zu den Aktionen sind hier zu finden.

Die Berliner Vereine haben die Möglichkeit sich an diesem Angebot zu beteiligen. Denkbar wären öffentliche Trainings, freies Spiel mit den Passanten, Simultans, ... Werbung für den eigenen Verein darf man natürlich auch machen.

Es wäre schön, wenn sich v.a. für Dienstag- oder Donnerstagvormittag noch Schachfreunde finden, die in dieser Zeit z.B. mit den Passanten Schach spielen. Dann sehen die Bretter nicht ganz so verwaist aus und die Passanten auf der Suche nach einem Schachverein haben einen Ansprechpartner.

Vereine und Schachfreunde, die Zeit und Lust haben den BSV in dieser Zeit zu unterstützen, kontaktieren mich bitte (olaf[ät]berlinerschachverband.de).

Kategorie: Breitenschach