Nachrichtenarchiv "Breitenschach"

Faszination Schach - Es geht weiter!

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Jeden Tag von 10 bis 20 Uhr ist im Linden-Center am Prerower Platz in Hohenschönhausen etwas los. Da kann man nicht nur shoppen oder sich zu einem Imbiß darniederlassen - natürlich auch vor 10 und nach 20 Uhr. Oder man begibt sich gleich im Erdgeschoß zu den zahlreichen Tischen mit den Schachbrettern und bewundert GM Sebastian Siebrecht, wie er den Kindergruppen das Schachspiel vermittelt.

Weiterlesen …

Kategorien: Breitenschach, Einladungen, Jugendschach, Presse, Schulschach

IM Steve Berger gewinnt den 5. Tempelhof-Cup

Veröffentlicht von Carsten Staats am

 

Am 23. April 2017 war es endlich wieder soweit. Die fünfte Ausgabe des erfolgreichen Tempelhof-Cups fand erneut im Gemeinschaftshaus Lichtenrade statt. Der Schachklub Tempelhof hatte bereits in den Vorjahren dort den Tempelhof-Cup durchgeführt. Neben dem Qualifikationsturnier des Berliner Schachverbandes, findet mit diesem Turnier dort eine weitere Großveranstaltung statt.

Insgesamt fanden sich 71 Spieler und Spielerinnen ein. Davon waren zwei FIDE-Meister und ein Internationaler Meister.

Das Teilnehmerfeld war trotz der geringeren Teilnehmerzahl zum Vorjahr stark.

Der Schachklub Tempelhof gratuliert ganz herzlich IM Steve Berger mit beeindruckenden 8 Punkten aus 9 Partien zum Turniersieg.

Einen vollständigen Bericht, Rangliste, Tabellen & Fotos findet Ihr auf unserer Website unter: http://www.schachklub-tempelhof.de/Bericht-T-Cup-2017

 

Kategorien: Aus den Vereinen, Breitenschach, Turniere

Faszination Schach im Linden-Center gestartet

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

GM Sebastian Siebrecht (DWZ 2405) ist zum ersten Mal mit seiner "Faszination Schach"-Tour in der Bundeshauptstadt. Standort der vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller mit seiner Schirmherrschaft bedachten Veranstaltung ist das Einkaufszentrum Linden-Center in Hohenschönhausen. Hier hat der Großmeister aus Essen für fünf Tage seine Zelte aufgeschlagen und wird dabei unterstützt von zwei starken jungen Damen - der fünfmaligen Deutschen Jugendmeisterin WFM Anna Endress (DWZ 2112) und der dreimaligen Deutschen Jugendmeisterin WFM Sonja Maria Bluhm (DWZ 2210).

Weiterlesen …

Kategorien: Breitenschach, Jugendschach, Presse, Schulschach

Übermorgen startet der 5. Tempelhof-Cup

Veröffentlicht von Carsten Staats am

Liebe Schachfreunde,

in 2 Tagen ist es soweit, und der Schachklub Tempelhof 1931 e. V. richtet im Rahmen des Schnellschach Grand-Prix den 5. Tempelhof-Cup aus.

Einige Plätze sind noch frei.

Voranmeldungen sind nur noch bis 22.04.2017 15:00 Uhr möglich. Danach nur noch am Tag der Veranstaltung bis 09:30 Uhr vor Ort.

Schnell sein lohnt sich.

Zu gewinnen gibt es wieder zahlreiche Preise.

Wann: 23.04.2017

Wo: Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Lichtenrader Damm 198-212, 12305 Berlin

Beginn: Turnierbeginn ist 10:00 Uhr. Registrierung bis 09:30 Uhr.

Speisen und Getränke werden günstig angeboten.

Voranmeldungen sind weiterhin unter http://t-cup.schachklub-tempelhof.de möglich.

Dort findet Ihr auch alle weiteren Infos und Dokumente.

Wir freuen uns auf Euch!

Kategorien: Aus den Vereinen, Breitenschach, Turniere

Deutsche Familienmeisterschaft 2017

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

Die Deutsche Familienmeisterschaft findet am 10. Juni in Wittlich (Rheinland-Pfalz) statt. Hier die Ausschreibung.

 

Kategorie: Breitenschach

Sterne des Sports 2017

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

Der Wettbewerb „Sterne des Sports“ 2017 ist gestartet. Bis zum 30. Juni haben engagierte Vereine die Chance, sich zu bewerben und attraktive Geldpreise zu gewinnen.

Es können ausschließlich Online-Bewerbungen eingereicht werden, hier geht’s zum Bewerbungsformular:

http://www.sterne-des-sports.de/index.php?id=16176

Weitere Informationen gibt es hier zum download.

Kategorie: Breitenschach

Ergebnisse Familienmeisterschaft 2017

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

Die 9. Auflage der Familienmeisterschaft ist beendet. Bereits letztes Jahr war ich von der hohen Teilnehmerzahl überrascht - dieses Jahr kamen 3 Mannschaften mehr: 46 waren es schlussendlich. Zugzwang hat bereits signalisiert, dass wir nächstes Jahr das Turnier erneut bei ihnen ausrichten können - vielen Dank für die Unterstützung. Vielleicht schaffen wir es dann ja die magische 100er-Marke zu knacken und 50 Mannschaften am Start zu haben.

In diesem Jahr verlief alles reibungslos. Nur der Turnierleiter hatte zu wenig Druckerpatronen dabei :-). Wer noch Urkunden haben möchte, möge mir eine E-Mail schreiben. Mein Dank gilt LSL Andreas Rehfeldt, der wieder alles super im Griff hatte.

Wir konnten viele neue Gesichter begrüßen, aber auch die "üblichen Verdächtigen", die jedes Jahr teilnehmen und gern gesehen sind. Den ein oder anderen Spieler kenne ich sonst nur als Begleitperson und ich hoffe, dass nächstes Jahr noch mehr "Schachangehörige" den Weg nach Prenzlauer Berg finden.

Meine Befürchtung war, dass wir durch die mal wieder gleichzeitig stattfindende 2. Bundes- und Oberliga Teilnehmer einbüßen. So sehr hat sich dieser Effekt dann aber doch nicht ausgewirkt. Wir versuchen nächstes Jahr einen Konflikt mit überregionalen Spielen zu vermeiden, damit auch die Spieler in den überregionalen Ligen nächstes Jahr dabei sein können.

Zu den Ergebnissen:

Berliner Familienmeister ist die Mannschaft in memoriam Urii Eliseev: Jirawat und Jan-Daniel Wierzbicki. An Platz 2 kommen aufgrund der besten Zweitwertung Andreas und Henry Reiche. 3. werden die Hülsenfrüchte: Marco und Maximilian Hüls. Die Ratingpreise nach DWZ gehen an:
u1600: Vier Türme für ein Halleluja: Rafael und Jonatan Schenk
u1400: FMB: Maxime Bédé und Florent Mayer
u1200: Die Rolos: Lothar Rinke und Romek Schindler
u1000: SzepMens: Ben, Tilo und Finn Szepan

Hier noch ein paar Impressionen von der 1. Runde und die Fotos von der Siegerehrung geschossen von René Schild.

Weiterlesen …

Kategorie: Breitenschach

Berliner Familienmeisterschaft 2017

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

! Achtung !: Am Wochenende besteht zwischen den S-Bahnhöfen Ostkreuz und Storkower Straße Schienenersatzverkehr. Zwischen Frankfurter Allee und Ostkreuz fährt keine S-Bahn.

Inzwischen ist die Ausschreibung für die Berliner Familienmeisterschaft fertig. Erneut stellt der SC Zugzwang 95 sein Spiellokal zur Verfügung. Ich hoffe natürlich auf soviele Teilnahmen wie im letzten Jahr und vielleicht sogar noch auf ein paar mehr.

Ausschreibung

Und hier die Meldelisten:

 

Kategorie: Breitenschach

Schach für Kids in Berlin

Pressemeldung vom 17.02.2017

Veröffentlicht von Hendrik Madeja am

Schach für Kids führte erneut ein Seminar für Pädagogen in Zusammenarbeit mit der GEWOBAG in Berlin durch. Mit über 72.000 Wohnungseinheiten gehört die GEWOBAG zu den größten Wohnbauunternehmen in Deutschland. Nach dem gemeinsam durchgeführten Auftaktseminar Ende 2014, hat die GEWOBAG eine Evaluierung bei den beteiligten Einrichtungen durchgeführt. Das Ergebniswar so positiv, das die Zusammenarbeit weitergeführt wurde. Die befragten Pädagogen bestätigt, das die Lehrmethode von Schach für Kids die Kinder in der Entwicklung erheblich gefördert hat. Es gab Aussagen wie:

Weiterlesen …

Kategorien: Breitenschach, Schulschach

Auf nach Leipzig zum Breitenschachpatent

Veröffentlicht von Olaf Sill [Landesjugendwart] am

Leipzig ist immer eine Reise wert, vor allem die wundervoll wieder hergestellte Altstadt mit den vielen Sehenswürdigkeiten.
Da trifft es sich gut, dass das Hotel, in dem das aktuelle Breitenschachpatent der Deutschen Schachjugend stattfindet, durchgeführt in Verbindung mit dem Jugendbereich des Schachverbandes Sachsen, direkt in der Nähe des Hauptbahnhofes liegt und damit nahe der City.

Breitenschach im Verein, was ist das ?
Breitenschach bedeutet Schachangebote für alle im Verein, für die Hobbyspieler, für die weniger wettkampforientierten Mitglieder, die Eltern, die Ehepartner der Mitglieder.
Breitenschach bedeutet den Verein nach außen sichtbar machen.
Breitenschach heißt auch lebendiger Verein, Gestaltung des Vereinsabends.
Breitenschach ist Geselligkeit im Verein.
Breitenschach ist auch Schulschach oder Schach im Kindergarten.

Verein ohne Breitenschach, ist das möglich?
Wenn nein, warum genießt dann Breitenschach nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient?

Dies angerissen sind einige der Themen, die auf dem Breitenschachpatent mit den Vereinsvertretern diskutiert und besprochen werden.

Die Teilnahme lohnt sich für alle, die an einem aktiven, lebendigen Verein interessiert sind!

Kategorie: Breitenschach