Inklusive Verlinkung der Grafik und einem Text (HTML)

Alle Nachrichten findest Du im Nachrichtenarchiv.

Aktuell im Fokus

Zweiter Schiedsrichterlehrgang im September - Erinnerung

Noch vor der BMM werden weitere Schiedsrichter ausgebildet

Von Carsten Schmidt [Präsident] am

Wegen des großen Interesses an dem letzten Schiedsrichterlehrgang findet im September, vom 16. bis 20.09.2014 ein weiterer Kompaktlehrgang zur Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter und zum Regionalen Schiedsrichter statt. Die Einzelheiten sind zu finden in der Ausschreibung.

Hiermit erinnere ich an den Lehrgang und bitte um pünktliche Anmeldung. Der kleine Fehler (Datum des Prüfungstages) wurde in der Ausschreibung korrigiert.

Weiterlesen …

Zwischenstand beim 111-jährigen Jubiläum

Schachfreunde Berlin feiern ihr Schnapszahl-Jubiläum mit einem zweitägigen Turnier

Von Frank Hoppe am

Vor 111 Jahren wurden die Schachfreunde Berlin als Schachclub Neukölln gegründet und haben seitdem mehrere Fusionen und Umbenennungen erlebt. Für ihr Jubiläum haben sie ihre Bundesliga-Mannschaft rekrutiert, um ein Duell im Scheveninger System gegen eine Berliner Auswahl auszutragen. Gestern wurden die ersten vier Runden der 30-minütigen Partien ausgetragen. Heute um 11 Uhr geht es im Nachbarschaftstreff in der Bülowstr. 94/Ecke Frobenstraße in die zweite Hälfte.

Weiterlesen …

Jubiläumsveranstaltung 111 Jahre Schachfreunde Berlin - UPDATE

Von Rainer Polzin am

Der Schachclub Neukölln wurde am 6. Mai 1903 gegründet. 1967 fusionierte der Verein mit den Neuköllner Schachfreunden, die 1949 aus der Schachgruppe Neukölln hervorgingen, zu den Schachfreunden Neukölln 03. Nach der Umbenennung 2005 bekam der Verein, der nunmehr 111 Jahre alt ist, seinen heutigen Namen.

Aus diesem Grund feiern die inzwischen in Schöneberg ansässigen Schachfreunde am 30. und 31. August ein großes Fest. Top-Event ist ein Scheveninger Vergleichskampf über neun Runden zwischen einer Berliner Auswahl und Spielern der Schachfreunde:

Weiterlesen …

Dagobert Kohlmeyer
Sieger René Stern

René Stern wird Großmeister und gewinnt den Lichtenberger Sommer

Von Dagobert Kohlmeyer am

Sieger des 13. Lichtenberger Sommers wurde am Sonntag René Stern. Der frischgebackene Großmeister vom SK König Tegel erzielte 7,5 Punkte aus neun Partien und verwies drei punktgleiche Spieler dank besserer Feinwertung auf die nächsten Plätze.

Weiterlesen …

Arik Braun

Lichtenberger Sommer: Ein Sechstett führt nach vier Runden

Von Dagobert Kohlmeyer am

Beim Traditionsturnier des SC Friesen Lichtenberg gingen in diesem Jahr 228 Schachfreunde an den Start. Es sind Spielerinnen und Spieler aus neun Nationen: Deutschland, Belgien, Frankreich, Niederlande, Italien, Ukraine, Spanien, Kroatien und Bulgarien. Mit Arik Braun (SC Eppingen), Jakob Meister (SK Zehlendorf) und Sergej Kalinitschew (SC Kreuzberg) befinden sich drei Großmeister im Feld. Seriensieger Robert Rabiega aus Berlin, der beim Lichtenberger Sommer schon sechsmal gewann, ist in diesem Jahr nicht mit von der Partie.

Weiterlesen …