Alle Nachrichten findest Du im Nachrichtenarchiv.

Aktuell im Fokus

Zwei Ehrenpräsidenten für den BSV

Im Rahmen der Eröffnung des Kurt-Richter-Gedenkturniers wurden am Freitag, den 22.7.2016 Gerhard Mietzelfeldt und Matthias Kribben die Ehre zuteil, zu Ehrenpräsidenten des Berliner Schachverbandes ernannt zu werden. Die Ernennung nahm der jetzige Präsident Carsten Schmidt vor.

22. Rehberger Schnellschach-Open 2016

Der Berliner Schnellschch-GP 2016/17 startet in 2 Wochen

Am Samstag, den 6. August 2016 läutet der Weddinger Schachverein BSC Rehberge mit seinem beliebten und meist sehr stark besetzten 22. Schnellschach-Open die neue Grand-Prix-Saison ein. Die genaue Ausschreibung ist hier zu finden. Erfahrungsgemäß ist von den Rehbergern neben der starken Konkurrenz auch wie in jedem Jahr herrliches Wetter gebucht.

Die Sieger im Tandem kommen aus Israel

17 Mannschaften beim Internationalen Berliner Tandemschach-Open

Am letzten Samstag trafen sich bereits zum fünfzehnten Mal begeisterte Tandemschach-Spieler (auch Bughouse genannt) aus der ganzen Welt in Berlin, um sich beim sehr gut organisierten Bughouse-Open zu messen. Gegenüber unserem meist sehr ruhigen Schachsport geht es beim Tandem lauter zu. Reden ist ausdrücklich erwünscht und für den Erfolg notwendig. Ungewöhnlich, aber auch reizvoll dabei zu sein. Gewonnen wurde das Turnier vom israelischen Duo Israel Caspi und Ian Mark in einem mit 9:2 deutlich verlaufenden Finale gegen die polnischen Titelverteidiger Bartlomiej Zdybowicz und Reza Wojciech.

BSEM 2016 gestartet

Die BSEM 2016 ist mit der idealen Schachzahl von 64 Teilnehmern, davon 10 Titelträger und eine Titelträgerin gestartet. Das Feld wird angeführt vom mehrfachen Berliner Meister GM René Stern.

Zu Beginn folgte eine Schweigeminute an Gedenken an FM Werner Reichenbach.

Die Top 6 haben sich für das Finale am Sonntag qualifiziert. GM René Stern (6/7), IM Atila Gajo Figura und Leonid Sawlin (je 5½) und FM Philipp Lerch, Emil Schmidek und FM Daniel Malek (je 5).

Paarungen für Sonntag:

  • 1. Runde: Stern-Malek (½-½), Sawlin-Lerch (0-1), Figura-Schmidek (1-0)
  • 2. Runde: Sawlin-Malek (0-1), Schmidek-Stern (1-0), Lerch-Figura (½-½)
  • 3. Runde: Malek-Schmidek (1-0), Figura-Sawlin (1-0), Stern-Lerch (1-0)
  • 4. Runde: Figura-Malek (½-½), Lerch-Schmidek (½-½), Sawlin-Stern (0-1)
  • 5. Runde: Malek-Lerch (1-0), Stern-Figura (1-0), Schmidek-Sawlin (1-0)

Damit gewinnt GM René Stern das Turnier mit 9½ aus 12 vor FM Daniel Malek (9) und IM Atila Gajo Figura (8½). Daniel Malek konnte sich noch von 6 auf 2 nach vorne schieben.

Wechsel bis zur Saison 2016/17

Update 23.Juli 2016 · 8:00 Uhr

Sehnsüchtig erwartet – die Publikation der Spielerwechsel zum Sommer 2016. In den Artikel fließen alle Spielerwechsel der Saison 2015/16 ein. Es wird ein laufendes Ergänzen bis zum BMM-Meldetermin erfolgen.

Etwas Bewegung ist in einige Vereine gekommen: Der TSV Marienfelde hat alle seine Spieler abgemeldet, Schachunion wird jeweils einen Teil seiner Mitglieder an die TSG Oberschöneweide sowie an die Schachfreunde Friedrichshagen abgeben und die Herthaner (Schach-Abteilung des Charlottenburger FC Hertha 06) zieht es wohl zur Berliner Schachgesellschaft Eckbauer, zunächst wieder in einer Spielunion. Der Mariendorfer SV hat sich mit dem TSV Helgoland zusammengetan. Der fusionierte Verein heißt nun Tempelhofer SV Mariendorf 1897 (kurz TSV Mariendorf).

Prominenter Rückkehrer ist Michael Schulz, er hatte ein paar Jahre in Potsdam gespielt und wird wieder für Zitadelle kämpfen. Den mit Abstand spektakulärsten Neuzugang aber vermelden die Schachfreunde 03: Kein Geringerer als Veselin Topalov soll in der kommenden Saison an Brett 1 Platz nehmen!