Inklusive Verlinkung der Grafik und einem Text (HTML)

Alle Nachrichten findest Du im Nachrichtenarchiv.

Aktuell im Fokus

Plakat der Veranstaltung

Junge Männer gegen junge Frauen

Neuer Modus bei 9. nd-Schachgala am 6.11.2014

Von Frank Hoppe am

Ein besonderer Beitrag zur Geschlechterdebatte im Schach - schließlich wird ja von vielen Schachspielern (allen voran Kasparow) gerne behauptet, dass Frauen niemals so gut werden können wie Männer.

Das wird sich am 6.11.2014 in Berlin zeigen. Für die Frauen treten an: Europameisterin und GM Walentina Gunina (hat vorher zweimal das nd-Turnier gewonnen) und Deutschlands Ex-Weltmeisterin der Juniorinnen und langjährige Frontfrau der Republik, die WGM Elisabeth Pähtz.

Weiterlesen …

Frank Hoppe
Milos Perunovic 2008 bei der Olympiade in Dresden

Der Lichtenrader Herbst 2014 steht unmittelbar bevor …

Von Frank Hoppe am

Unter den 168 vorangemeldeten Teilnehmern, befinden sich nun insgesamt 18 Titelträger (fünf Großmeister, drei Internationale Meister und zehn Fidemeister). Mit dem quantitativen Anmeldestand sind wir als Ausrichter bisher sehr zufrieden. Insbesondere auch deshalb, weil das Teilnehmerfeld ähnlich wie in den letzten beiden Jahren in der Spitze sehr stark besetzt sein wird. Wir erwarten interessante und hart umkämpfte Partien. Und wir dürfen gespannt sein, ob der an eins gesetzte Turnierneuling Großmeister Milos Perunovic (Elo: 2620) seiner Führungsrolle gerecht werden wird.

Weiterlesen …

Martin Krämer wird Deutscher Meister 2014 im Schnellschach

Von Andreas Rehfeldt [Landesspielleiter] am

Was für ein Traum-Wochenende für Berlin ... Am Freitag wurde GM Robert Rabiega Deutscher Meister im Blitzschach und gestern und heute holte GM Martin Krämer den Schnellschachtitel erneut in die Hauptstadt.

GM Martin Krämer von den SF Berlin 1903 schaffte die erfolgreiche Titelverteidigung bei der Deutschen Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2014 und wurde erneut Deutscher Meister 2014 in Altenkirchen (Rheinland-Pfalz) mit 7 aus 9 vor IM Hagen Poetsch, IM Thomas Reich und dem Berliner Meister 2014 GM Jakob Meister vom SK Zehlendorf mit je 6 Punkten. GM René Stern landete mit 5 Punkten auf dem 13. Platz. Wir gratulieren Martin Krämer recht herzlich.

Bei den Damen wurde Alina Rath vom SK König Tegel 1949 mit 5½ aus 9 Vierte bei der DFSEM 2014. Deutsche Meisterin wurde WGM Zoya Schleining vor WGM Marta Michna (je 7) im Blitzstichkampf (2:0). Dritte wurde WFM Alisa Frey (6). WFM Stefanie Schulz wurde mit 5 Punkten Elfte.

Glückwunsch an Alina Rath zu 2 Top-Ergebnissen über ihrem Setzlistenplatz in beiden Turnieren.

Montag startet das 17. Eckbauer Open

Von Reinhard Baier am

Kommenden Montag, den 06. Oktober um 19:00 Uhr, startet das 17. Eckbauer Open. Die Teilnehmerliste ist seit 3 Wochen voll und es gibt einige Nachrücker, die auf eventuell frei werdene Plätze nachrutschen können. Registrierung und Startgeldabnahme ist am Montag von 18:15-18:45 Uhr. Danach kommen die Nachrücker zum Zuge.

Hier geht es zur Turnierseite: http://bsg-eckbauer.de/berichte/open2014/open2014.php

Frank Hoppe
Robert Rabiega

Robert Rabiega ist Berliner Blitz-Einzelmeister 2014

Von Eckart Stets am

In einer souveränen Schlussrunde gewann GM Robert Rabiega von SK König Tegel die Finalgruppe A der Berliner Blitz-Einzelmeisterschaft mit 10.5 aus 11 Punkten und ist neuer Berliner Blitz-Einzelmeister.

In den Qualifikationsrängen für die Norddeutsche Blitz-Einzelmeisterschaft 2015 befinden sich zwei weitere Königliche Tegler: FM Martin Brüdigam und IM Drazen Muse.

Zwei Hauptpreise gewannen ebenfalls, auf Platz 4, FM Michail Chatzidakis (Schachfreunde 1903 Berlin) und, auf Platz 5, Matthias Schöwel (TSG Oberschöneweide).

Ratingpreissieger der DWZ-Kategorie U2000 wurde Alexander Lawrenz (Schachfreunde 1903 Berlin). Die Kategorie U1800 gewann Johann Eberlein (TSG Oberschöneweide).

Bericht mit Fotos folgt.