Nachrichtenarchiv

Juni 2017

Letzte Informationen zur C-Trainer-Weiterbildung

Veröffentlicht von Carsten Schmidt [Präsident] am (Kommentare: 0)

Die C-Trainerlizenz muss alle vier Jahre verlängert werden. Hierfür bietet der Berliner Schachverband in regelmäßigen Abständen Lehrgänge statt. Für die Verlängerung ist eine 11-12 Stunden (15 UE) umfassende Weiterbildung notwendig. Neben der in den C-Trainerlehrgang ab November integrierten Möglichkeit zur Verlängerung bieten wir diese Weiterbildung vom 01.-10.07. an, obwohl der ebenfalls geplante C-Trainerlehrgang zur Neuausbildung verschoben wurde. Die gesamte Weiterbildung findet beim SC Zugzwang statt. Trainer mit bereits abgelaufener Lizenz (maximal 4 Jahre) und in diesem Jahr auslaufenden Lizenz können sich noch anmelden. Neben Seminaren mit schachlichem Thema werden auch überfachliche Seminare den Lehrgang bereichern. Aufgrund der bereits angemeldeten Teilnehmer findet der Lehrgang definitiv statt. Hier die Ausschreibung / der Zeitplan

Kategorie: Ausbildung

BJMM u8/u10 und u25

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Hier die Ausschreibungen zur BJMM u8/u10 und u25. Ausschreibung BJMM u10           Ausschreibung BJMM u25 Die Teilnehmerlisten: BJMM u8       BJMM u10         BJMM u25 Aktualisierung: 26. Juni, 00:01 Uhr Nach der Absage von Zugzwang … Weiterlesen

Weiterlesen …

Keine Kategorie zugeordnet

Jugendtrainer dringend gesucht!

NARVA sucht dringend Trainer zur Fortführung der Jugendarbeit!

Veröffentlicht von Thomas Mothes am (Kommentare: 0)

Die Abteilung Schach der SG NARVA Berlin sucht dringend einen neuen Jugendtrainer. Dieser muss auch nicht bei uns Mitglied sein.
Nach dem tragischen Tod unseres Trainers Dirk Laurin ist die Arbeit mit unserer Jugendgruppe ins stocken geraten. Unser langjähriger Jugendwart Manfred Smala zieht sich aus Alters- und gesundheitlichen Gründen verständlicherweise immer mehr zurück und alle anderen können immer nur aushilfsweise das Training übernehmen.
Auch die Teilnahme an Jugendturnieren wurde zuletzt leider stark reduziert, so spielte z.B. beim Abrafaxe Turnier nur noch ein NARVA Jugend-Spieler mit.
Um aber einen Fortbestand der Kinder/Jugendgruppe (aktuell ca. 15 Teilnehmer) auch nach den Sommerferien zu gewährleisten, ist dringend ein dauerhafter Trainer gesucht. Anfragen von weiteren Kindern mussten wir zuletzt auch oft ablehnen, auch Anfragen von Schulen aus dem Bezirk konnten wir nicht nach kommen.
Aktuell findet das Jugendtraining immer Donnerstags statt, ab 16 Uhr für die jüngsten und ab 17 Uhr dann die älteren.
 
Weitere Infos auch über Vergütung und Anfragen Bitte direkt an den Vorsitzenden: vorsitzender@narva-schach.de

Kategorien: Aus den Vereinen, Jugendschach

René Stern ist Berliner Schnellschachmeister 2017

Veröffentlicht von Eckart Stets am (Kommentare: 0)

Mit insgesamt 11 Punkten setzte sich heute René Stern von SK König Tegel  in der BSEM 2017 vor harter Konkurrenz durch. Die Entscheidung fiel in der 7. Runde des Finales gegen Dirk Paulsen (SC Kreuzberg), der mit 10,5 Punkten schließlich auf dem 3. Rang landete. Schnellschach-Vizemeister ist Steve Berger (SK König Tegel); er erspielte sich in der 7. Runde mit einem Sieg ebenfalls 10,5 Punkte und – dank besserer Feinwertung – den zweiten Platz. Die weiteren Hauptpreise (Plätze 4-6) gewannen Martin Brüdigam (König Tegel), Utz Lachmann (SF Berlin 1903) und Jürgen Federau (SC Kreuzberg). Ins Finale schafften es auch Ulrich Schwekendiek (SC Zugzwang) und Holger Niese (Chemie Weißensee).

Keine Kategorie zugeordnet

BSEM 2017 Vorrunde gespielt

Veröffentlicht von Eckart Stets am (Kommentare: 0)

Die Vorrunde der Berliner Schnellschachmeisterschaft 2017 ging heute um 18:30 Uhr zu Ende, und die ersten acht(?) – beinahe! – qualifizierten sich für das Finale. Ein Spieler zog sich vom Finale zurück – freuen durfte sich somit der Neuntplatzierte (Holger Niese von BSV Chemie Weißensee) und rückte nach. Alle Paarungen des Rundenturniers morgen stehen bereits fest und sind auf der Turnierhomepage (oben) abrufbar. Gewinner des Vorrundenturniers mit 6 aus 7 Punkten (und 0,5 Punkten Vorsprung auf seine Mitstreiter) wurde René Stern von SK König Tegel.

In der „kleinen“ Siegerehrung heute errangen Yosime Flood (SC Kreuzberg) und Sergey Burov (BSC Rehberge) die Ratingpreise der Kategorien U1800 bzw. U2030.

Keine Kategorie zugeordnet

Erneute Wettbewerbsverzerrung in der Oberliga?

Offener Brief vom SV Empor Berlin

Veröffentlicht von Elisa Silz [Vizepräsidentin] am (Kommentare: 15)

Nachdem Empor in der vorletzten Saison die Landesliga und somit den Berliner Meistertitel gewann, stiegen sie in die Oberliga auf (Region Berlin-Brandenburg-MeckPomm). In der Oberliga sind durchaus weite Strecken zurückzulegen. Diesen Brief erhielt ich vom Vorstand des SV Empor Berlin. Es betrifft unter anderem Auswärtsspiele in Greifswald oder Stralsund (ca. 2-3 Stunden Fahrtzeit). Ich würde mich über eure Meinungen und Kommentare hierzu freuen:
 
Offener Brief an das Präsidium
Mit folgendem Brief bittet der Schachverein Empor Berlin das Präsidium des Berliner Schachverbandes um Unterstützung gegen die Auslosungsrhetorik (Polemik?) Jürgen Kohlstädts. Gerade hierfür sollte eine gewähltes Präsidium, das sich nicht vor Problemen wegduckt, da sein. Während uns in der letzten Saison alle 4 möglichen Spiele außerhalb des Berliner S-Bahnbereiches (im Folgendes kurz SaBS) "zugelost" wurden, hat Herr Kohlstädt in diesem Jahr genau dasselbe vor, macht in der Summe 8 von 8 möglichen SaBS. Zum Vergleich, Makkabi in der letzten Saison 0 SaBS, diese Saison immerhin 2 SaBS und auch der Aufsteiger Weisse Dame ist jetzt schon besser als wir mit nur 2 geplanten SaBS. Da hier anscheinend jedes Verständnis für irgendeine Art von Gleichverteilung fehlt, desweiteren die Gefahr einer wiederholten Wettbewerbsverzerrung droht, bitten wir das Präsidium um alle möglichen Schritte, um eine neue gerechtere Auslosung durchzusetzen.
 
Präsidium Empor

Keine Kategorie zugeordnet

Schnellschachmeisterschaft 2017

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Ganz überraschend findet die BJSM dieses Jahr am Müggelsee statt. Im Vergleich zum letzten Jahr ändert sich quasi nichts, außer, dass die Vorgabe der JWT umgesetzt wird, die Altersklassen getrennt auszuspielen. Dabei können AK mit wenigen Teilnehmern zusammengelegt werden, was … Weiterlesen

Weiterlesen …

Keine Kategorie zugeordnet

Buchtipps zum Selbststudium für den Sommer 2017

Letztes Training bei FM Paulsen im Tempelhofer SV Mariendorf 1897 e.V. vor der Sommerpause: Mittwoch, 28. Juni 2017, um 19 Uhr

Veröffentlicht von Olaf Ritz am (Kommentare: 0)

Zunächst auch auf diesem Weg noch einmal herzlichen Glückwunsch zu Platz 3 beim Deutschen Einzelpokal an FM Dirk Paulsen. In Absprache mit unserem Trainer erwartet uns zeitnah zu seinem tollen Erfolg in Hessen bereits in wenigen Tagen am 28. Juni ein interessantes Programm mit folgenden Schwerpunkten:

  • Welche Schachbücher brachten den Fidemeister schachlich nach vorne?
  • Welche Schachbücher empfiehlt er für das Selbststudium?

FM Paulsen wird hierzu einige Bücher aus seiner eigenen Bibliothek mitbringen und uns diese vorstellen. Ganz sicherlich wird aber auch der Deutsche Einzelpokal aus gegebenem Anlass ein Teilthema des Abends sein.

Gäste sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Beginn am Mittwoch ist ca. 19 Uhr in der Rixdorfer Straße 130 in 12109 Berlin-Mariendorf. Zum Ort bzw. zur Anreise siehe auch "Über uns!".

Weitere Informationen zum Veranstalter siehe "News 2016/17 TSVM-Schach" bzw. Kontakte.

Kategorie: Aus den Vereinen

Dirk Paulsen 2011 bei der Berliner Schnellschachmeisterschaft

Dritter Platz für Dirk Paulsen bei der DPEM 2017

Veröffentlicht von Frank Hoppe am (Kommentare: 10)

Vom 15. bis 17. Juni fand in Niedernhausen bei Wiesbaden parallel zum Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft die Endrunde der Deutschen Pokal-Einzelmeisterschaft statt. Dirk Paulsen und Felix Nötzel vertraten den Berliner Schachverband und belegten den guten dritten und achten Platz.

Nachfolgend ein Bericht von Dirk über das Turnier.

Weiterlesen …

Kategorien: Presse, Turniere

2. Kreuzberger Kinder-Sommerturnier

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Das 2. Kreuzberger Kinder-Sommer-Turnier findet in diesem Jahr vom 19. bis 22. Juli 2017 statt. Auf mehrfachen Wunsch wurde das Turnier um 2 Runden verlängert – es dauert daher 4 Tage. Der Start ist wieder am letzten Schultag. Das u12-Turnier … Weiterlesen

Weiterlesen …

Keine Kategorie zugeordnet

16. Berliner Tandemschach-Open

Veröffentlicht von Carsten Schmidt [Präsident] am (Kommentare: 0)

Tandem (auch bughouse genannt) wird in den Berliner Schachvereinen und Schulen mit viel Freude gespielt. Geschlagene Figuren können schnell wieder durch Einsetzen am Geschehen teilnehmen. Untereinander beraten ist gar erwünscht. Laut darf es sein. Vermutlich die schnellste Variante unseres Lieblings-Hobbys. Am kommenden Samstag, den 24.06.2017, treffen wieder viele starke Tandemschach-Teams in Berlin, diesmal im Restaurant "Kartoffelpfanne" am Platz der Luftbrücke aufeinander. Der Berliner Schachverband freut sich, dass im Rahmen des Opens auch die Deutschen und Berliner Meister ausgespielt werden. Am Donnerstag und Freitag vor dem Open kann man ich Schachcafé en passant gemeinsam üben und auch Partner für das Open am Samstag finden. Die Ausschreibung ist hier zu finden. Infos etc. werden sicher auch auf der Facebook-Seite zu finden sein.

Keine Kategorie zugeordnet

BSMM am 07.10.2017

Veröffentlicht von Hans-Joachim Schilly am (Kommentare: 0)

Ab sofort können Vereine Ihre Mannschaft/en zur BSMM melden. Umso eher, umso besser!

Die 1. BSMM (2016) war ein voller Erfolg und auch die 2. BSMM (2017) soll ein erfolgreiches Turnier werden. 2016 konnte die Meisterschaft mit 26 Mannschaften ausgetragen werden. Falls dieses Jahr die Kapazitätsgrenze erreicht werden sollte, empfehle ich alle Vereine, die mit mehr als einer Mannschaft spielen möchten, rechtzeitig zu melden. Es gibt keinen Zwang, aber die Möglichkeit beim SC Zugzwang zu vernünftigen Preisen den Hunger zu stillen.

Wünsche und Anregungen nehme ich gerne entgegen und werde sie, soweit die Regel und die Fairness dies zulassen, berücksichtigen. 2016 konnte sich der SC Kreuzberg den Titel erspielen. Wer wird Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeister 2017?

Ausschreibung

Kategorien: Einladungen, Spielausschuß, Turniere

Blitzturnier am Mittwoch mit tollen Preisen

Veröffentlicht von Marcus Gretzer am (Kommentare: 1)

Am kommenden Mittwoch  (21. Juni 2017) findet ab 20 Uhr die Juni-Ausgabe des „Blitzschach-Grand-Prix 2017“ der Schachfreunde Berlin statt. Hierzu eingeladen sind alle Schachspieler – eine Vereinszugehörigkeit bei den Schachfreunden ist nicht notwendig!

Gespielt wird mit einer Bedenkzeit von 3 Minuten zzgl. eines Zeitaufschlags von 2 Sekunden je Zug. 7 Runden Schweizer System mit zwei Partien pro Runde gegen den gleichen Gegner bei wechselnden Farben.

Diesmal mit besonderen Preisen:  Nicht nur der Sieger sowie der Beste mit DWZ < 1900 gewinnen eine Flasche Verein sondern auch der beste vereinslose Spieler sowie der beste Spieler mit DWZ < 1500.

Wo: “Nachbarschaftstreffpunkt”, Bülowstr. 94 / Ecke Frobenstraße, 10783 Berlin

Bitte unbedingt beachten: Besucher müssen bei “Esperanto e.V. – Treffpunkt Huzur” (unten links am Klingelbrett!) klingeln. Die Tür wird dann mittels Türöffner geöffnet.

Man merke sich:

1. Mittwoch: Schnellchach-Grandprix , 3. Mittwoch: Blitzschach-Grandprix“

Kategorie: Aus den Vereinen

Das Finale der BPMM

Der SV Empor Berlin gewinnt die Mannschaftspokal-Meisterschaft!

Veröffentlicht von Bernhard Riess am (Kommentare: 0)

Auch das Finale der BPMM 2017 wurde beim SK Königsjäger Süd-West in Zehlendorf ausgetragen.

Trotz der Verkehrsbehinderungen durch den Velothon waren alle Teilnehmer pünktlich, so daß das Finale um 10 Uhr gestartet werden konnte.

Nach zwei Weiß-Siegen an den Brettern 1 und 4 von IM Marco Thinius gegen IM Alexander Lagunow sowie Raphael Nitsche-Hahn gegen Robert Markwitz führt der SV Empor Berlin mit 2:0 gegen den SK Zehlendorf und greift nach dem Pokal.

IM Julian Urban spielt mit Schwarz Remis gegen GM Jakob Meister und sichert dem  SV Empor Berlin den Pokalsieg 2017.

Zum Schluß verkürzt FM Raphael Lagunow mit seinem Sieg gegen Paul Atkinson noch zum 1½:2½-Endstand.

Zu den Aufstellungen und Ergebnissen hier.

Keine Kategorie zugeordnet

Das Halbfinale der BPMM

SV Empor und SK Zehlendorf stehen im Finale.

Veröffentlicht von Bernhard Riess am (Kommentare: 0)

Das Halbfinale der BPMM 2017 wurde beim SK Königsjäger Süd-West in Zehlendorf ausgetragen.

Die Wettkämpfe begannen um 10 Uhr.

GM Meister gewann seine Partie gegen FM Rosenthal. Nach dem Sieg von Dr. Budt führte Zehlendorf mit 2:0. Das Remis von IM Alexander Lagunow sicherte den Finaleinzug. Letztendlich siegte auch FM Raphael Lagunow

In der zweiten Begegnung ging Empor durch einen Schwarzsieg von IM Thinius an Brett 1 in Führung. Dann remisieren Meißner und Andersen an Brett 3. 1,5:0,5. Kurz nach dem entscheidenden Remis von Förster an Brett 3 gab Urban am letzten Brett auf. Endstand 2:2. Nach Berliner Wertung setzte sich der SV Empor mit 6,5:3,5 durch.

Die Final-Auslosung, bei der Sven Schüle von den Königsjägern die Lose zog, ergab, daß der SK Zehlendorf Heimrecht hat und SV Empor daher an Brett 1 mit den weißen Steinen spielt.  

 

Zu den Ergebnissen und Partien hier.

Keine Kategorie zugeordnet

Schnellschachmeisterschaft am 24./25. 6.

Veröffentlicht von Eckart Stets am (Kommentare: 0)

Liebe Schachfreunde,

zur Erinnerung: am nächsten Wochenende, den 24./25. Juni findet unsere diesjährige Berliner Schnellschach-Einzelmeisterschaft statt. Anmeldungen laufen über die Vereine an Turnierleiter Eckart Stets ( Mail ); Frist: 22. Juni.

Keine Kategorie zugeordnet

Schachgeschichten - Einladung zur Lesung mit Alex Günsberg beim SC Kreuzberg

Mittwoch, 28. Juni 2017, 20 Uhr

Veröffentlicht von Brigitte Große-Honebrink am (Kommentare: 0)

Alex Günsberg liest Schachgeschichten aus seinem neuen Buch 69 Perlen, das demnächst veröffentlicht und von Alexander Pavlenko illustriert wird.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Im Anschluss haben die Besucher der Lesung Gelegenheit, an einem 9-rundigen Blitzturnier teilzunehmen. Der Gewinner erhält ein Buch von Alex Günsberg.

Bekannte Namen der Schachgeschichte wie Arik Rubinstein, Emanuel Lasker oder Salo Landau begegnen dem Leser und Zuhörer der wahren Geschichten, die Alex Günsberg erzählt.

Der Eintritt ist frei! Auf Wunsch signiert der Autor bereits veröffentlichte Bücher.

Nähere Informationen auf unserer Homepage

Keine Kategorie zugeordnet

JA-Sitzung am 21. Juni

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Nächsten Mittwoch ist die nächste öffentliche JA-Sitzung in diesem Jahr: 21. Juni, 18:00 Uhr c.t., Geschäftsstelle des BSV Tagesordnung: Auswertung KTL Auswertung JBL Auswertung DSSM 2017, Ausblick 2018 Auswertung DEM Vorbereitung NDSJ-Sitzung Suche BJMM-Referent, der JA nach den Sommerferien aus … Weiterlesen

Weiterlesen …

Keine Kategorie zugeordnet

Kopf der Schulschachseiten
Kopf der Schulschachseiten

Schulschach-Website ist umgezogen

Veröffentlicht von Frank Hoppe am (Kommentare: 0)

Nachdem wochenlang erst gar nichts passierte - was auch an einem Mißverständnis lag - ist die Berliner Schulschachseite heute fast geräuschlos und von mir nahezu unbemerkt zum BSV-Server bei Domainfactory umgezogen.

Weiterlesen …

Kategorien: Homepage, Presse, Schulschach

Werner-Ott-Open - Kreuzberger Sommer 2017 - mehr als die Hälfte der Plätze gebucht

1 GM, 3 IM und 1 FM sind schon angemeldet

Veröffentlicht von Brigitte Große-Honebrink am (Kommentare: 0)

In etwas mehr als 4 Wochen ist es soweit: Das Werner-Ott-Open - Kreuzberger Sommer 2017 beginnt. Langsam füllt sich nun auch die Teilnehmerliste, in diesem Jahr auch schon mit 5 Frauen bzw. Mädchen.

Wer auf jeden Fall mitspielen möchte, sollte sich nun bald anmelden.

Turnierseite

Keine Kategorie zugeordnet

Foto: Theo Heinze

Training mit WFM Martina Skogvall

Veröffentlicht von Marcus Gretzer am (Kommentare: 0)

Schachfreundin Martina Skogvall stellt an diesem Mittwoch (14.06.2017) wieder ihr schachliches Wissen in den Raum der Bülowstr. Beginn ist 20 Uhr.

Das Thema der letzten Stunde wird fortgesetzt: Typische Angriffe auf die Rochadestellung. Es werden einige wunderschöne Partien gezeigt, zum Teil wieder aus aktuellen Turnieren. Die Quintessenz sei schon mal vorweg genommen: Man sollte rochieren bzw. wenn man die Rochade aufschiebt oder verwirft, die Königssicherheit im Griff haben. Da hat sich schon manch‘ Großer eine unfreiwillige Kurzpartie eingehandelt…

Das Angebot ist insbesondere an Spieler mit einer DWZ unter 1800 gerichtet. Gäste sind sehr willkommen. Kein Eintritt. Im Anschluss können die erworbenen Erkenntnisse bei der einen oder anderen Blitzpartie getestet werden.

Beginn: 20 Uhr

Wo? „Nachbarschaftstreffpunkt“, Bülowstr. 94 / Ecke Frobenstraße, 10783 Berlin

Bitte unbedingt beachten: Besucher müssen bei „Esperanto e.V. – Treffpunkt Huzur“ (unten links am Klingelbrett – siehe auch die Fotoserie am Ende der Seite!) klingeln. Die Tür wird dann mittels Türöffners geöffnet.

Alle Infos hier

Keine Kategorie zugeordnet

Silber, Silber, Bronze

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Heute gingen die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften 2017 in Willingen (Hessen) zu Ende. Für Berlin erfolgreich waren die Kleinsten und die Größten: 2. Platz AK u10: Joachim Morczynski (Schachpinguine Berlin) 2. Platz AK u18: Leonid Sawlin (TuS Makkabi Berlin) 3. Platz AK … Weiterlesen

Weiterlesen …

Keine Kategorie zugeordnet

Vizepräsidentin Elisa Silz gratuliert Brigitte Große-Honebrink

Berliner Frauen-Einzelmeisterschaft beendet

Brigitte Große-Honebrink holt sich den Titel

Veröffentlicht von Elisa Silz [Vizepräsidentin] am (Kommentare: 0)

Während der Frauen Einzelmeisterschaft, die ins Qualifikationsturnier integriert war, konnte noch nicht entschieden werden, wer die diesjährige Gewinnerin wird.

In den letzten zwei Tagen fand nun der Stichkampf zwischen Jessica Reck und Brigitte Große-Honebrink statt. Gestern noch hoch überlegen konnte Jessica ihren Vorteil nicht verwerten, 0,5:0,5 nach der ersten Runde. Heute hatte Brigitte die Nase vorn und konnte sich den Titel sichern, 1,5:0,5 Endstand.

Herzlichen Glückwunsch!

Keine Kategorie zugeordnet

C-Trainerlehrgang verschoben - Fortbildung im Juli 2017

Veröffentlicht von Carsten Schmidt [Präsident] am (Kommentare: 4)

Der ausgeschriebene C-Trainerlehrgang wurde wegen zu wenigen Meldungen auf den November 2017 verschoben. Allerdings findet die Fortbildung für Lizenzverlängerer statt. Am Samstag, den 01.07. von 10-15 Uhr, am Donnerstag, den 06.07. von 18-21 Uhr und am Montag, den 10.07. von 18-21 Uhr können C-Trainer ihre ablaufenden Lizenzen verlängern. Im Trainerlehrgang ab November 2017 ist dies auch möglich. Die Ausschreibung für den C-Trainerlehrgang wird noch vor den Sommerferien veröffentlicht.

Kategorie: Ausbildung

Lichtenberger Sommer zum 10. Mal in Karlshorst - Rabatt für Frühbucher!

Veröffentlicht von Dagobert Kohlmeyer am (Kommentare: 0)

Das beliebte Traditionsturnier erlebt vom 19. - 27. August 2017 seine 16. Auflage. Zum zehnten Mal findet es im denkmalgeschützten Audimax der Hochschule für Technik und Wirtsschaft in Karlshorst satt. Ein schöneres Ambiente für unseren Geistessport kann man sich nur schwerlich vorstellen. Im vergangenen Jahr spielten beim Lichtenberger Sommer insgesamt 209 Schachfreundinnen und -freunde aus zehn Nationen mit. Es gewann der russische Großmeister Wladimir Dobrow aus Moskau.

Weiterlesen …

Kategorien: Aus den Vereinen, Einladungen, Turniere

2 x Schnellschach bei den Schachfreunden Berlin

Veröffentlicht von Marcus Gretzer am (Kommentare: 0)

Am heutigen Mittwoch (07.06.2017) findet die Juni-Ausgabe des Schnellschach-Grand-Prix 2017 statt.

In zwölf Turnieren verteilt auf das ganze Jahr (immer am ersten Mittwoch im Monat) können alle Berliner Spieler und Gäste um Grand-Prix-Punkte kämpfen. Gespielt werden wie immer 5 Runden im Schweizer System bei einer Bedenkzeit von fünfzehn Minuten pro Spieler. Turnierbeginn: 20:00 Uhr. Der Sieger und der beste Spieler mit einer DWZ unter 1900 gewinnen einen Freiplatz bei dem 19. Schnellturnier der Schachfreunde Berlin am kommenden Sonntag! Startgeld: 1,00 €. Die vollständige Ausschreibung findet sich hier.

Das 19. Schnellturnier der Schachfreunde Berlin am kommenden Sonntag (11.06.2017) wird wieder stark besetzt sein: Bereits 67 Spieler sind vorangemeldet, darunter mit Arik Braun und Robert Rabiega die besten Schnellschachspieler in Berlin! Da maximal 95 Spieler zugelassen werden, wird eine Voranmeldung dringend empfohlen. Gespielt werden 9 Runden Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Partie und Spieler. Das Startgeld beträgt 15 Euro. Nicht nur für die Sieger gibt es Geldpreise, sondern auch für die besten Spieler in verschiedenen Kategorien. Die Ausschreibung mit Liste der Voranmeldungen findet sich hier.

Kategorien: Aus den Vereinen, Turniere

Kreuzberger Monatsturniere mit neuer Startzeit

Weitere kleine Änderungen im Blitzschach

Veröffentlicht von Georg Adelberger am (Kommentare: 0)

Die Kreuzberger Monatsturniere gehen mit dem morgigen Blitzturnier in eine neue Grand-Prix-Runde.

Bei dieser Gelegenheit haben wir den Beginn der Turniere im Blitz-, Schnellschach und Schach 960 von bisher 19.00 Uhr auf 19.30 verschoben. Die Turniere finden wie gehabt am 1. Dienstag (Blitz), 2. Freitag (960) und letzten Freitag (Schnellschach) im Monat statt.

Im Blitz haben wir das Inkrement von bisher 2 Sekunden Zeitgutschrift pro Zug auf nun 3 Sekunden erhöht, wie im Schnellschach haben wir nun auch im Blitz Ratingpreise eingeführt.

Keine Kategorie zugeordnet

Schiedsrichterlehrgang im Juni ausgebucht - Wochenendlehrgang im Juli

Veröffentlicht von Carsten Schmidt [Präsident] am (Kommentare: 1)

Der Schiedsrichterlehrgang im Juni 2017 in Lichtenberg ist mit 27 Teilnehmern fast überbucht. Wer sich angemeldet hat, aber nicht in der Meldeliste zu finden ist, möge sich bitte kurz melden (unbedingt an ausbildung@berlinerschachverband.de). Im Juli findet vom 08.-16.07.2017 ein Wochenendlehrgang (nur Samstag und Sonntag) in Kreuzberg statt. Die Ausschreibung wird eventuell (nur noch inhaltlich) geändert.

Kategorie: Ausbildung

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2017

Veröffentlicht von Frank Hoppe am

Link zur DEM-Seite der DSJ Tag 0: Anreise mit Hindernissen In Berlin war noch alles schick. Die Bahnfahrer trafen sich rechtzeitig um 09:00 Uhr Hauptbahnhof und der ICE tat sein bestes um uns rechtzeitig nach Kassel zu bringen. Danach hieß … Weiterlesen

Weiterlesen …

Keine Kategorie zugeordnet