Nachrichtenarchiv "BMM/BFL"

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

kurz vor Weihnachten wurde eine E-Mail an alle Vereinsvorsitzenden verschickt mit dem Ziel, ein Meinungsbild zur Fortführung der BMM zu erhalten. Etwa die Hälfte der an der BMM teilnehmenden Vereine haben bisher geantwortet. Im Großen und Ganzen sind sich alle einig, dass im Januar nicht gespielt werden soll. Ob die BMM jetzt schon abgesagt werden soll oder ob versucht werden soll, die Januarrunden zu verschieben - hier gehen die Wünsche auseinander.

Die beiden Januar-Runden am 9.1.2022 und 23.1.2022 werden daher zunächst unbestimmt verschoben. Die sechste Runde soll regulär am 27.2.2022 stattfinden. Das nächste Update zur BMM wird es Anfang Februar geben. Bis dahin können wir abwarten und dann die Situation erneut einschätzen. Sollte sich Anfang Februar abzeichnen, dass auch Ende Februar noch nicht wieder gespielt werden kann, so ist dann auch ein Abbruch der aktuellen Saison zu erwägen, da vor den Sommerferien schlicht nicht genug Ersatztermine bleiben um weitere Runden zu verschieben. Ist dann absehbar, dass wir die BMM ab dem 27.2. fortsetzen können, werden auch die beiden verschobenen Januar-Runden terminiert.

(Es sollen auf keinen Fall Runden der BMM auf "nach den Sommerferien" verschoben werden, da wir versuchen wollen, die Saison 2022/23 möglichst früh zu beginnen, um zumindest einige Runden vor dem nächsten Winter zu "schaffen".)

Auch ein Ausdehnen der Saison auf zwei Jahre wurde vorgeschlagen, hier sehe ich aber organisatorische Hürden (Umstrukturierungen von Mannschaften, Spielerwechsel, Nachrücker, ....) so dass diese Möglichkeit zunächst nicht in Erwägung gezogen wird.

Ein weiteres Update betrifft die Feierabendliga: Hier besteht die Möglichkeit, eine Saison "um die Sommerferien herum" zu spielen, mit einigen Runden in den Wochen vor den Sommerferien und einigen Runden danach. In diesem Zeitraum ist pandemiebedingt mit wenigen Einschränkungen zu rechnen und so können wir diese Zeit ausnutzen. Da hier unter der Woche gespielt wird gibt es auch keine Probleme mit Terminkonflikten. Außerdem sind die Mannschaften kleiner, so dass es für die Vereine leichter sein dürfte, Räume zu bekommen. Bitte lasst mich unter spielleiter@berlinerschachverband.de wissen, ob ihr Interesse an so einer Feierabendliga habt, dann werde ich mit der Organisation beginnen.

Abschließend möchte ich noch allen ein Gesundes neues Jahr wünschen, mit hoffentlich mehr Schach am Brett, als wir 2021 hatten.

Euer Landesspielleiter

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

erst vor 6 Tagen gab es das "2G-Update" zur BMM, doch seither ist das Infektionsgeschehen leider weiter rasant fortgeschritten.

Der Spielbetrieb des BSV wird aufgrund der aktuellen Entwicklung zunächst bis zum Jahresende ausgesetzt.

Konkret bedeutet das, dass die zweite Runde der BMM auf den 22. Mai 2022 und die dritte Runde auf den 19. Juni 2022 verschoben wird. (Ja, das heißt wir spielen die Runden in der Reihenfolge 1-4-5-6-7-8-9-2-3, wenn nun alles so bleibt, damit die Heim- und Auswärtsspiele für die anderen Runden bestehen bleiben.)

Der Kalender (zu finden unter Mitteilungen -> Spielausschuss) ist entsprechend angepasst.

Zum Jahreswechsel wird die aktuelle Situation dann neu bewertet werden.

Die Oberliga liegt nicht im Bereich "Spielbetrieb des BSV", hier kann ich zur aktuellen Situation leider nichts sagen.

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

den Rundenbericht für die erste Runde der BMM findet ihr hier.

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

wer die Nachrichten ein wenig verfolgt, hat es vermutlich schon mitbekommen: Ab morgen, dem 15.11., gilt „2G“ unter anderem für „Sport in gedeckten Sport­anlagen“, also auch für Schachwettkämpfe wie die BMM.

Bereits ab dem kommenden Spieltag gilt also in der BMM „2G“, im Detail gilt die Verordnung vom Land Berlin, die wichtigsten Eckdaten zur neuesten Verordnung könnt ihr hier nachlesen. Unser Hygienekonzept ist damit gewissermaßen auf einen Schlag veraltet und bedarf einer Überarbeitung. Diese wird zeitnah vorgenommen.

Bevor die Frage mich zigfach einzeln erreicht: Laut der Verordnung gilt 2G nicht für u18. Dort gilt weiterhin Testpflicht (mit all den Regelungen wie in der Video­konferenz besprochen, sprich Schülerausweis als Nachweis bei Schülern, die regelmäßig getestet werden). Da man auch schon als u18 aus der Schule raus sein kann, hier der Hinweis, dass ab der nächsten Runde bitte überall bei „Nicht-Schülern“ nur Tests von offiziellen Teststationen gelten, so werden wir uns (und im speziellen ich mir) ein paar Diskussionen ersparen.

Die aktuelle Verordnung gilt zunächst bis nur zum 28.11.2021 und schließt daher zunächst lediglich die zweite Runde der BMM ein.

Der Spielausschluss hat beschlossen, solange die 2-G-Regelung gilt, die Strafe für das Freilassen eines Brettes von 10€ auf 5€ zu halbieren.

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

es gibt eine sehr überraschende und zugleich sehr erfreuliche Nachricht: Benjamin Dauth hat sich die Mühe gemacht, die Daten für die aktuelle Saison in sein BMM Skript einzutragen und es kann zunächst weiter genutzt werden. Einen riesen Dank an Benjamin an dieser Stelle!

Ich möchte daher alle Mannschaftsleiter / Schiedsrichter bitten, die Ergebnisse für die erste Runde im altbekannten Skript nachzutragen, unter http://mattzug.de/bmm/skript/.

Wer noch nie mit dem Skript gearbeitet hat und Probleme hat - fragt am besten zunächst die anderen Mannschaftsleiter bei euch im Verein, die können euch sicher weiterhelfen. Falls nicht, wendet euch gern an spielleiter@berlinerschachverband.de, wenn ihr Unterstützung braucht.

Auch wenn ihr auf kleine Macken stoßt, gern an , dann können die vielleicht schon bald behoben werden, so es sie denn überhaupt gibt.

Das neue Skript wird trotzdem weiterentwickelt, aber nun unter deutlich weniger Zeitdruck (und vor allem mit deutlich mehr Zeiteinsatz meinerseits, da ich nicht Stunden damit verbringen muss, die Ergebnisse zusammenzusammeln und hochzuladen - das mit dem vorgegebenen Ergebnismeldeformular hat leider nur teilweise funktioniert...)

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

ich werde erst am Freitagabend dazu kommen, hier alle versprochenen Informationen zur Verfügung zu stellen. Dieser Artikel wird von mir dann laufend aktualisiert.

Hier findet ihr zunächst

  • Nochmal die Aufstellungen und Spiellokale - dieses Dokument wird laufend mit den Nachmeldungen aktualisiert. Mich erreichten diese Woche bereits zwei Dutzend Mails mit Nachmeldungen, bitte habt Geduld - ich werde alle bis Samstag Vormittag eingepflegt haben.
  • Auf Wunsch aus der Videokonferenz vom Dienstag gibt es diese Liste auch als .odt Datei so dass man sich daraus selbst eine Art Mannschaftsheft bauen kann.
  • Die Mitschrift zur Videokonferenz, freundlicherweise erstellt und zur Verfügung gestellt von Klaus Welke.
  • Eine Excel-Datei, dankenswerterweise zur Verfügung gestellt von Ronald Fiedler, welche als Vorlage zur selbständigen Erstellung eines BMM-Hefts für  die aktuelle Saison genutzt werden kann.
  • Das verpflichtend zu nutzende Ergebnismeldeformular. Die Meldung für die erste Runde erfolgt ausschließlich per E-Mail an spielleiter@berlinerschachverband.de mit diesem Formular, ausgefüllt, im gleichen Format, im Anhang. Das einschicken eines beschriebenen Ergebnismeldeformulars inklusive Unterschriften der Mannschaftsleiter und des Schiedsrichters ist nicht nötig. Diese sollen aber bis zum Saisonende aufbewahrt werden.
  • Das auch schon für die letzte BMM-Runde der Vorsaison ausgegebene Kontaktdatenformular

Ansonsten bleiben noch zwei wichtige Hinweise:

  • Bitte seit rechtzeitig am Sonntag am Spielort, also wenigstens 15 Minuten vorher. Die Wettkämpfe sollen auch mit den notwendigen Prüfungen der 3G-Nachweise pünktlich um 9 beginnen.
  • An alle Mannschaftsleiter: Bitte bringt den Vordruck, der hier veröffentlicht wird, vorausgefüllt zum Spielort mit - so müssen dort nur die Häkchen gesetzt werden, wenn die 3G-Nachweise erfasst werden, was allen eine Menge Zeit sparen wird.

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

Die Pandemie macht uns allen und auch vielen Vereinen immer noch zu schaffen. Trotzdem freue ich mich, dass wir sportlich gesehen langsam auf dem Weg in ein Stück weit Normalität sind.

Kategorie: BMM/BFL

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

die Ausschreibung zur kommenden BMM-Saison findet ihr hier. Wichtigste Änderung ist, dass die dritte Klasse in der kommenden Saison mit Sechser- statt Achtermannschaften spielt. Das wurde sich von mehreren Vereinen gewünscht und wir haben im Spielausschuss keinen Grund gefunden, der dagegen spricht, es für eine Saison aufgrund der eingeschränkten Spielmöglichkeiten so zu handhaben. Sechsermannschaften sind ja bereits aus der vierten Spielklasse bekannt.

Die Ausschreibung geht wie üblich auch den Vereinsvorsitzenden und den Spielleitern zu. Die Termine sind die gleichen, die schon seit einigen Wochen im Terminkalender stehen.

Die Wechselfrist für die kommende Saison liegt am 7.10.2021, zwei Wochen vor Meldeschluss.

 

In der BPMM wird am kommenden Samstag das Halbfinale gespielt, für das Finale hat sich noch kein Ausrichter gefunden, vielleicht liegt es auch daran, dass am Sonntag Wahlen sind... Der Termin muss daher verschoben werden; an dieser Stelle nochmal der Aufruf an potentielle Ausrichter, euch an spielleiter@berlinerschachverband.de zu wenden, wenn ihr das Mannschaftspokalfinale austragen wollt.

 

Für die Feierabendliga gibt es aktuell keine Ausschreibung, hier fehlt die organisatorische Kapazität, wie auch in meinem letzten Beitrag beschrieben. Erfreulicherweise hat der Spielausschuss mittlerweile zwei neue Mitglieder gefunden, so dass es hier vielleicht bald ein Update gibt.

 

Euer Landesspielleiter

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß