Nachrichtenarchiv "BMM/BFL"

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

aufgrund der anhaltenden Einschränkungen durch die Coronapandemie und entsprechender Maßnahmen und Verordnungen muss ich schweren Herzens mitteilen, dass die BMM Übergangssaison 2020/21 abgesagt ist. Die erste Runde wurde bereits ersatzlos gestrichen, die zweite Runde wird im Februar wohl kaum gespielt werden können. Der bisherige Anmeldestand (die gemeldeten Mannschaften kann ich an einer Hand abzählen) zeigt, dass ein Großteil der Vereine das genau so sieht.

Des Weiteren kann das Finale der Berliner Online Blitzmeisterschaft, dessen Qualifikationsphase heute zu Ende ging, leider nicht wie geplant gespielt werden. Wir haben uns im Spielausschuss dazu entschieden, das angedachte Format, also ein Hybridturnier und kein reines Onlineturnier, beizubehalten. Ein neuer Termin für das Finale wird bekannt gegeben, sobald es wieder möglich ist, solch eine Veranstaltung auszutragen.

Für die Zukunft kann ich nur hoffen, dass ich nicht als der erste Landesspielleiter in die Geschichtsbücher eingehe, der mehr Turniere abgesagt oder verschoben hat, als tatsächlich ausgerichtet...

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

ein Ende des Lockdowns ist noch nicht in Sicht, daher wurde im Spielausschuss beschlossen, die erste Runde der BMM, wie schon im letzten Artikel mit der Veröffentlichung der Ausschreibung angekündigt, ersatzlos entfallen zu lassen. Der Meldeschluss verschiebt sich entsprechend auf den 30. Januar.

Da bei mir nun mehrfach die Frage einging: Auch Spieler, die in der Saison 2019/20 überregional gemeldet sind, dürfen natürlich in der BMM 2020/21 mitspielen. Und auch Vereine, die nur eine überregional spielende Mannschaft in der Saison 2019/20 hatten, können selbstverständlich eine oder mehrere Mannschaften für die BMM 2020/21 melden.

Ich wünsche allen einen guten Rutsch,

Tony Schwedek, Landesspielleiter

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Hier ist sie, nach langem Warten und vielen Überlegungen und Abwägungen im Spielausschuss: Die Ausschreibung zur BMM Übergangssaison.

Der Link: Ausschreibung BMM

Doch dazu einige wichtige Anmerkungen: Als erste Runde ist der 23./24.1. angegeben, ein Termin der mehr und mehr unrealistisch erscheint. Sollte es durch die Infektionsschutzverordnung nicht möglich sein, in Berlin am 23./24.1. BMM zu spielen, so wird die erste Runde ersatzlos entfallen und es wird auf sechs Runden verkürzt. In diesem Fall würde auch die Meldefrist (aktuell 2.1.2021) um vier Wochen verschoben werden, auf den 30.1.2021. Sollte es sich im Laufe des Januars herausstellen, dass auch die Runde Ende Februar nicht gespielt werden kann, so wird dann anhand der aktuellen Entwicklung entschieden, ob die Runde verschoben oder ebenfalls gestrichen wird.

Ich möchte mich auf diesem Wege nochmal für das viele konstruktive Feedback bedanken, was ich erhalten habe!

Kategorie: BMM/BFL

Veröffentlicht von am

Alle Hygienemaßnahmen haben nichts geholfen: Der Berliner Senat hat mal wieder den Sport verboten. Ausnahmen existieren für Kinder bis 12 Jahre im Freien, das dürfte aber für Schach im November nicht relevant sein. Der Wortlauf der Verordnung wird erst morgen bekannt, aber vorbehaltlich ungenauer Formulierungen ist der BSV-Spielbetrieb im November eingestellt. Dies betrifft insbesondere die letzten drei Runden des Mannschaftspokals und die Frauen-Einzelmeisterschaft. Sofern es Nachholtermine gibt, werden die rechtzeitig bekannt gegeben.

Kategorien: BMM/BFL, Frauenschach, Präsidium, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Liebe Schachfreunde,

seit ein paar Wochen bin ich nun der neue Spielleiter, im Moment bin ich unter Anderem dabei, den Spielausschuss zu vervollständigen. Nichtsdestotrotz warten natürlich schon viele gespannt auf Neuigkeiten in Sachen BMM-Saison 2019/20 und 2020/21.

Die Planung ist noch nicht abgeschlossen, aber ich habe ein paar Neuigkeiten, um euch auf dem Laufenden zu halten.

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Vor zwei Wochen trafen sich zum zweiten Mal in der Corona-Krise Vereinsvertreter der Berliner Schachvereine gemeinsam mit Vertretern aus Präsidium und Spielausschuss zur Videokonferenz hauptsächlich zum Thema der Fortsetzung der BMM und einer neuen möglichen Übergangssaison. Über die Regelung im Deutschen Schachbund, die Saisons 2019/20 der zweiten Bundesligen sowie der meisten Oberligen, auch der Berlin betreffende Oberliga Nord Staffel Ost, bis zum Sommer 2021 auszudehnen, wurde hier auf der Webseite schon berichtet und auch diskutiert. Möglichkeiten der Fortsetzung unserer noch nicht beendeten BMM-Saison 2019/20 und einer möglichen Übergangssaison mit Spielbetrieb, der ohne Auf-und Abstiege ablaufen soll, wurde eingehend diskutiert. Zu den Ergebnissen, auch über die derzeitige Situation in den teilnehmenden Vereinen, und dem derzeitigen Status finden man hier weitere Informationen.

Kategorien: Aus den Vereinen, BMM/BFL, Präsidium