In der Landesliga wird's wieder dunkel - Teil 4

nach der 8. überregionalen Runde

Nach der 8. Runde der überregionalen Mannschaftsmeisterschaften gib es einige Änderungen, da aktuell die SF Berlin 1903 (5 MP) nun neben dem SK König Tegel 1949 (3 MP) auf einem Abstiegsplatz in der 1. BL liegen, weil der FC Bayern München seine Punkteausbeute von 3 MP auf 7 MP ausbauen konnte und somit die SF Berlin 1903 2 aus der 2. BL absteigen müssten.

Dies ist allerdings die einzige Berliner Mannschaft. 3 Mannschaften steigen somit aus der Oberliga Nord-Ost ab, davon allerdings "nur" 2 Berliner. Nach einer guten Vorsaison mit einem Sonderaufsteiger droht uns aktuell damit 1 Sonderabsteiger. Wenn die SF Berlin 1903 die Klasse halten, indem sie wieder an den Bayern am letzten Spieltag (04.-06.04.2014) vorbeiziehen oder ein Verein vor ihnen zurückzieht, steigen nur noch 2 Mannschaften aus der Oberliga Nord-Ost ab, leider sind das nun schon sicher 2 Berliner.

4 Mannschaften streben aktuell in die Oberliga Nord-Ost: Die SF Berlin 1903 2 (10 MP) als Dritter aus der 2. Bundesliga Nord sowie die 3 Aufsteiger aus Berlin, Brandenburg und McPomm. Somit müssen 3 Mannschaften aktuell absteigen: 10. SF Berlin 1903 3 (2 MP), 9. SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf (3 MP), 8. Greifswalder SV (6 MP).

Souveräner und uneinholbarer Tabellenführer in McPomm sind die SF Schwerin II (14:0 MP), die aber nicht aufsteigen dürfen, da die Erste (11:5 MP) nur auf Platz 2 liegt in der Oberliga Nord-Nord. Der Preetzer TSV (12:4 MP) liegt vorne. Somit stiege der FHSG Stralsund (9:5 MP) in die Oberliga Nord-Ost auf.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 1224

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Spielausschuß

Zurück