BMM Hinweise vor dem kommenden Wochenende

Liebe Schachfreunde,

eines vorab, was sonst zum Schluss kam: Mich erreichen Fragen zum Spielbetrieb nicht nur per E-Mail, sondern vermehrt per SMS, Whatsapp, andere Messenger-Apps oder auch per Anruf. Wenn ihr sichergehen wollt, dass ich nichts übersehe, weil ich während ich meine To-Do's abarbeite nicht alle Kanäle gleichzeitig vor Augen habe: Schreibt mir bitte mit Anliegen eine E-Mail an spielleiter@berlinerschachverband.de. Das macht es auch für mich deutlich übersichtlicher. Danke!

Am kommenden Wochenende findet die nächste Runde der BMM statt. Ihr findet auf der Website links oben unter "aktuelle Links" einen permanenten Link mit allen BMM-Updates zusammengefasst sowie auch nochmal den Terminen, dankenswerterweise erstellt von Carsten Haase. Sofern ich die Hürden der gelinde gesagt furchtbaren Benutzeroberfläche unserer Contao-Administrationsseite erfolgreich überwunden habe, wird auch dieser Artikel dort verlinkt sein.

Was wohl alle am meisten "plagt": Wie ist denn nun zu spielen? Mit Maske, ohne Maske, 2G, 3G... Berlin hat auf 3G gelockert, das Hygienekonzept des BSV wurde erst kürzlich auf 2G angepasst. Grundsätzlich gilt das Hygienekonzept des BSV, aber ich muss hier etwas weiter ausholen.

Da ist zum einen die Coronaverordnung, die auch mit Hinweisen versehen beim Landessportbund abrufbar ist, die für "Sport in gedeckten Sportanlagen" nun wieder 3G statt vorher 2G im Wettkampfbetrieb vorschreibt und zudem nicht das Tragen der Maske bei der Sportausübung vorschreibt. Ja, Schach fällt unter "Sport in gedeckten Sportanlagen" - doch seien wir ehrlich: Die Macher der Regeln denken dabei vor allem an Basketball, Volleyball, Badminton, Handball und ähnliches - auch wenn wir offiziell auch in diese Kategorie fallen.  Auf der anderen Seite stehen da die Vereine, die sich um Spielstätten bemühen. Dabei handelt es sich meist nicht um Turnhallen - und die Betreiber der für BMM-Wettkämpfe genutzten Räumlichkeiten überlassen sie außer den Schachsportlern doch eher selten "in gedeckten Anlagen Sport treibenden". Kurz gesagt: Viele Vereine haben Ihre Räumlichkeiten unter 2G-Auflagen bekommen und da werden die Überlassungsverträge auch nicht kurzerhand von 2G auf 3G geändert. Selbst das Hygienekonzept des BSV ändert sich nicht über Nacht, wie ihr sicherlich schon festgestellt habt. Im Präsidium muss auch erstmal Einigkeit darüber hergestellt werden, wie mit den geänderten Bedingungen umzugehen ist.

Generell gilt für die BMM das Hygienekonzept des BSV. Und letztendlich gelten die Bedingungen, die den Vereinen überhaupt das Austragen ihrer Heimkämpfe möglich machen - und die variieren je nach Bezirk und Einrichtungs"typ". Bitte informiert als Gastgeber eure Gegner, welche Bedingungen am kommenden Wochenende in euren Spiellokalen gelten. Bitte informiert euch ggf. auch als Auswärtsspielende, welche Regeln ihr am Wochenende vorfinden werdet. Wenn der Heimverein sagt "bei uns nur 2G, da wir nur unter dieser Bedingung die Räume bekommen haben", dann ist das auf jeden Fall am kommenden Wochenende okay. Auch "bei uns nur 2G plus Test, auch für Geboosterte, weil so vom Betreiber der Lokalität für uns vorgeschrieben", dann ist das auch okay, ist ja auch so im Hygienekonzept beschrieben. Daher informiert euch bitte und seid vorbereitet.

Wo wir gerade beim gegenseitigen Informieren sind: Ja, ich bin noch recht neu im Amt und habe meine "Lektion" gelernt: Ihr müsst mich bitte nicht mehr bei jeder Kommunikation in CC nehmen, sonst versinke ich kurz vor den Spieltagen in E-Mails.

Das wäre es dann zu den Rahmenbedingungen für das kommende Wochenende. Wir werden sehen, wie sich die Rahmenbedingungen in der Zukunft ändern.

Unter der Woche hat im Übrigen Friesen Lichtenberg ihre dritte Mannschaft aus der BMM zurückgezogen.

Da einige Vereine beklagen, vier Runden am Stück vor den Sommerferien seien kaum machbar: Ihr könnt in dieser Saison gern im Einvernehmen mit euren Gegnern (!) einzelne Wettkämpfe vor-verlegen. So sind zum Beispiel die Sonntage 15. Mai und 29. Mai lediglich von überregionalen Mannschaftskämpfen "geblockt" - das betrifft die meisten BMM-Vereine nicht, nutzt sie gerne um die Situation vor den Sommerferien zu entzerren.  Am Sonntag den 3. April stehen Oberliga und BJMM an, auch hier könnten vermutlich einige Wettkämpfe stattfinden. Mir reicht, sobald ihr euch auf eine Verlegung geeinigt habt, eine E-Mail mit der Bekanntgabe des neuen Termins. Eine Diskussion über Wettbewerbsverzerrung, so viel sei hier von vornherein gesagt, werde ich diesbezüglich nicht zulassen. Die besonderen Umstände erfordern von uns Flexibilität und Verständnis.

Als nächstes muss aktuell auch der furchtbare Krieg in der Ukraine erwähnt werden. Es gibt dazu eine Hilfsaktion vom Deutschen Schachbund, bitte schaut gern hier: https://www.schachbund.de/ukraine-hilfe.html

Zusätzlich möchte ich anregen, den BMM-Spieltag am kommenden Wochenende mit einer Schweigeminute in Gedenken an die Opfer des Krieges einzuleiten.

Und zuletzt noch ein Wort zu den Nachmeldungen: Ich werde am Freitag Abend oder Samstag Vormittag eine Liste mit Nachmeldungen für den kommenden Spieltag veröffentlichen. Auch das Dokument https://www.berlinerschachverband.de/files/bsv/termine/uploads/bmm/AufstellungenUndSpiellokale.pdf wird von mir bis dahin erneut aktualisiert. Auch wenn einige Nachmeldungen noch nicht im Skript eingetragen sind, so gelten alle Nachmeldungen und Spielercodes, die ihr dort finden könnt.

Ich wünsche euch alles Gute in diesen doch schwierigen Zeiten,
euer Landesspielleiter

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 19213

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Zurück