Zwischenrunde der BPMM 2020

Die Favoriten setzten sich durch.

Bei der Zwischenrunde der BPMM 2020 gab es keine Überraschungen, die Favoriten setzten sich durch.

Lediglich der SC Empor Berlin mußte die Berliner Wertung bemühen, um sich gegen Motor Wildau nach einem 2:2 doch noch mit 6:4 durchzusetzen.

Sehr unerfreulich war das nicht angekündigte kampflose Ausscheiden der SG Caissa/VfB Hermsdorf, die einfach nicht erschienen. Der SC Kreuzberg trat zwar auch nicht an, aber er informierte immerhin Gegner und Turnierleitung rechtzeitig.

Zu den Ergebnissen der Zwischenrunde und zur Auslosung des Achtelfinales geht es hier.

Das Achtelfinale findet am 28.03.2020 im en passant statt.

 

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 8515

Kategorie: Turniere

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte addieren Sie 1 und 2.