Zukunft des Frauenspielbetriebs

Nach Befragung verschiedener Spielerinnen des Berliner Schachverbandes, sowie einigen gemeinsamen Beratungen der Frauenreferentin Jessica Reck, der Referentin für Mädchenschach im Jugendausschuss Ashley Roberts und mir, können nach der soeben stattgefundenen Präsidiumssitzung die Planungen für den Frauenspielbetrieb für das Jahr 2020, sowie die Planungen für größere Veränderungen der Berliner Fraueneinzelmeisterschaft 2021 vorgestellt werden.

Prinzipiell planen wir, die Frauenturniere in Zukunft mit deutlich größerem Vorlauf zu planen. Dazu passt auch, dass die Frauenturniere wieder ihren Weg in den offiziellen Turnierplan des Landesspielleiters finden werden.

Da dieses Jahr das Qualifikationsturnier und somit auch die bisher dort integrierte Ausspielung der Berliner Fraueneinzelmeisterschaft ausgefallen ist, haben wir für den 20. bis 22. November die Berliner Fraueneinzelmeisterschaft angesetzt bei der auch die Qualifikation zur Deutschen Fraueneinzelmeisterschaft 2021 ausgespielt wird. Eine detailierte Ausschreibung hierzu werden wir spätestens nächste Woche veröffentlichen.

Die Frauenblitz- und Frauenschnellschachmeisterschaften werden dieses Jahr leider ausfallen.

Wir sind über einen Modus, in dem die Berliner Fraueneinzelmeisterschaft nicht im Qualifikationsturnier ausgespielt wird erheblich glücklicher. Außerdem wollen wir in Zukunft eine Berliner Fraueneinzelmeisterschaft ausrichten, die ein spannendes Turnier darstellt an dem unsere Spielerinnen gerne teilnehmen, was aber auch eine sportlich interessante Herausforderung darstellt. Deswegen freuen wir uns ankündigen zu können, dass wir für 2021 eine offene Berliner Fraueneinzelmeisterschaft planen bei dem wir Veränderungen am Preisgeld vornehmen und das auch Frauen außerhalb Berlins anziehen soll. Ohne zu vielen konkreten Planungen vorgreifen zu wollen, können wir als Termin hierfür bereits das Himmelfahrtswochenende 2021 - den 13. bis 16. Mai 2021 - ankündigen. Eine Ausschreibung für dieses Turnier werden wir noch im diesem Jahr veröffentlichen, in diesem Turnier wird dann die auch die Qualifikation zur Deutschen Fraueneinzelmeisterschaft 2022 ausgespielt.

Außerdem sprechen wir gerade mehrere Vereine an die dafür in Frage kommen, ob sie Interesse daran haben an der im Januar wieder startenden Frauen Regionalliga mit einem Team teilzunehmen. Wir würden uns freuen mehr als einen Berliner Verein hierfür begeistern zu können, die Ausschreibung hierfür wird auch zeitnah veröffentlicht und wenn Rückfragen oder Unterstützungsbedarf besteht könnt ihr euch auch gerne an unsere Frauenreferentin oder mich wenden.

Wir erhoffen uns, mit unseren längerfristigen Turnierplanungen und unseren Ideen wieder mehr Frauen für unsere Frauenmeisterschaften und den Frauenspielbetrieb zu begeistern. Wir haben bereits einige sehr produktive Gespräche geführt, wenn ihr aber noch weitere Ideen oder Anregungen habt wendet euch gerne an uns.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 12573

Kategorien: Frauenschach, Präsidium, Turniere

Zurück