Wichtige Infos für die BMM-Runde am Sonntag

Liebe Schachfreunde, für die BMM-Runde am Sonntag gibt es einiges zu beachten:

  • Es gilt die mittlerweile uns allen bekannte "GGG"-Regel: Nur nachweislich geimpfte, genesene oder negativ getestete (Test nicht älter als 24 Stunden, ein Selbsttest reicht nicht) Personen dürfen den Spielbereich betreten.
  • Wer keinen solchen Nachweis erbringen kann, darf sich innerhalb der Wartezeit bei einer Testmöglichkeit in der Nähe testen lassen und dann, sobald das Ergebnis vorliegt, zum Spielort zurückkehren. Kann innerhalb der Wartezeit kein "GGG"-Nachweis erbracht werden, so verliert der Spieler die Partie kampflos. Bitte nehmt diese Maßnahmen ernst, in Berlin steigen die Inzidenzwerte seit geraumer Zeit wieder an!
  • Die Schiedsrichter sind für die Kontaktnachverfolgung verantwortlich. Ein Vordruck für eine Anwesenheitsliste findet ihr hier (bitte ein Blatt pro Wettkampf verwenden) : Teilnehmerliste_Formular
    Jeder Spieler muss also einen Identitätsnachweis mitbringen!
  • Der "GGG"-Nachweis wird vom Veranstalter überprüft, das wird im Regelfall eine vom ausrichtenden Verein mit dieser Aufgabe betraute Person sein - es kann sich hierbei auch um den Schiedsrichter handeln.
Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 16954

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Zurück