Volontäre und Helfer für das Kandidatenturnier gesucht!

Für das in Berlin stattfindende Kandidatenturnier werden seitens den Ausrichtern WorldChess noch Helfer und Volontäre gesucht. An mehreren Tagen (ideal wären mindestens 3 aufeinanderfolgende Tage) sollte man Zeit haben, über deutsche und englische Sprachkenntnisse verfügen und das Mindestalter sollte 16 Jahre sein. Was man dafür erhält? Auf jeden Fall gibt es für jeden Helfer das offizielle Veranstaltungs-Sweat-Shirt, die Verpflegung vor Ort, eine Freikarte für einen der Tage, an denen man nicht im Einsatz ist und eine Bestätigung der Beteiligung an einem internationalen Event. Nicht zu vergessen, dass man als Helfer vor Ort mit Sicherheit auch einiges von der Veranstaltung (in allen Ebenen) mitbekommen wird. Interessenten melden sich bitte mit Kontaktdaten und mit den möglichen Einsatzterminen vom 10.-28.03.2018 (außer Ruhetage, der genaue Zeitplan ist hier zu finden) per E-Mail an praesident@berlinerschachverband.de. Die Bewerbungen werden dann an WorldChess weitergegeben.

Bearbeiter: Carsten Schmidt [Präsident] | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 2991

Keine Kategorie zugeordnet

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentare

Christian Kuhn am :

Die Vergütung steht in einem gewissen Spannungsverhältnis zu den Eintrittspreisen.

David S. Karcher am :

Da muss ich Christian Kuhn voll und ganz zu stimmen. Bei den immensen Eintrittspreisen, hätte ich auch nicht erwartet, dass noch Voluntäre benötigt werden. Auf der anderen Seite erhärtet sich hiermit aber noch weiter der Eindruck, dass der Veranstalter nur auf maximalen Gewinn bedacht ist.

Alles in Allem sehr schade, ich hatte mich zu erst über die Nachricht sehr gefreut, dass das Kandidatenturnier in Berlin stattfindet. Nun ist es eigentlich egal, da ich mir die Partien höchstens Online ansehen kann.

2015 zur Blitz- und Rapid-WM war die Preisgestaltung deutlich sinnvoller!

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!