Update zur BMM

Liebe Schachfreunde,

kurz vor Weihnachten wurde eine E-Mail an alle Vereinsvorsitzenden verschickt mit dem Ziel, ein Meinungsbild zur Fortführung der BMM zu erhalten. Etwa die Hälfte der an der BMM teilnehmenden Vereine haben bisher geantwortet. Im Großen und Ganzen sind sich alle einig, dass im Januar nicht gespielt werden soll. Ob die BMM jetzt schon abgesagt werden soll oder ob versucht werden soll, die Januarrunden zu verschieben - hier gehen die Wünsche auseinander.

Die beiden Januar-Runden am 9.1.2022 und 23.1.2022 werden daher zunächst unbestimmt verschoben. Die sechste Runde soll regulär am 27.2.2022 stattfinden. Das nächste Update zur BMM wird es Anfang Februar geben. Bis dahin können wir abwarten und dann die Situation erneut einschätzen. Sollte sich Anfang Februar abzeichnen, dass auch Ende Februar noch nicht wieder gespielt werden kann, so ist dann auch ein Abbruch der aktuellen Saison zu erwägen, da vor den Sommerferien schlicht nicht genug Ersatztermine bleiben um weitere Runden zu verschieben. Ist dann absehbar, dass wir die BMM ab dem 27.2. fortsetzen können, werden auch die beiden verschobenen Januar-Runden terminiert.

(Es sollen auf keinen Fall Runden der BMM auf "nach den Sommerferien" verschoben werden, da wir versuchen wollen, die Saison 2022/23 möglichst früh zu beginnen, um zumindest einige Runden vor dem nächsten Winter zu "schaffen".)

Auch ein Ausdehnen der Saison auf zwei Jahre wurde vorgeschlagen, hier sehe ich aber organisatorische Hürden (Umstrukturierungen von Mannschaften, Spielerwechsel, Nachrücker, ....) so dass diese Möglichkeit zunächst nicht in Erwägung gezogen wird.

Ein weiteres Update betrifft die Feierabendliga: Hier besteht die Möglichkeit, eine Saison "um die Sommerferien herum" zu spielen, mit einigen Runden in den Wochen vor den Sommerferien und einigen Runden danach. In diesem Zeitraum ist pandemiebedingt mit wenigen Einschränkungen zu rechnen und so können wir diese Zeit ausnutzen. Da hier unter der Woche gespielt wird gibt es auch keine Probleme mit Terminkonflikten. Außerdem sind die Mannschaften kleiner, so dass es für die Vereine leichter sein dürfte, Räume zu bekommen. Bitte lasst mich unter spielleiter@berlinerschachverband.de wissen, ob ihr Interesse an so einer Feierabendliga habt, dann werde ich mit der Organisation beginnen.

Abschließend möchte ich noch allen ein Gesundes neues Jahr wünschen, mit hoffentlich mehr Schach am Brett, als wir 2021 hatten.

Euer Landesspielleiter

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 17043

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Zurück