UPDATE: Bundesliga im Willy-Brandt-Haus - Robert Rabiega kommentiert

Chrant Melkumjan

Wie schon im Vorjahr ist die 1. Schach-Bundesliga mit wichtigen Kämpfen zu Gast in der Parteizentrale der SPD: Die Schachfreunde Berlin treffen gemeinsam mit dem USV TU Dresden auf den SV Hockenheim und die SG Trier. Unter den Augen der Willy-Brandt-Skulptur wird im Atrium um wichtige Punkte gekämpft. Robert Rabiega konnte als Kommentator gewonnen werden.

Die Bundesliga-Partien werden am Samstag vor Ort live kommentiert. Der Star unter den Kommentatoren ist Robert Rabiega der von circa 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr die Züge der Schachfreunde erläutert. Mit dabei als Kommentatoren sind ab 14:30 Uhr auch Udo Hoffmann und Joachim Wintzer sowie nach Partieende einige spielende Großmeister

Am Sonntag finden ebenfalls im Willy-Brandt-Haus die Spiele Schachfreunde Berlin II - Lübecker SV (2. Bundesliga) und Schachfreunde Berlin III - Empor Potsdam (Oberliga) statt.

Der Eintritt für die Zuschauer ist frei.

Kunstfreunde kommen in den Genuss der Fotoausstellung „Vivian Maier - Street Photographer“. Zeitlebens hat kein Mensch nur eines ihrer geschätzt 150.000 Fotos aus den Straßen New Yorks und Chicagos gesehen, die inzwischen als sehr bedeutend gelten und sich unter Sammlern größter Beliebtheit erfreuen.

Die Veranstaltung wird maßgeblich von der Verwaltungsgeselschaft Bürohaus Berlin im Willy-Brandt-Haus unterstützt.

Samstag, 21. Februar 2015 ab 14:00 Uhr

Schachfreunde Berlin - SV Hockenheim
USV TU Dresden - SG Trier

Sonntag, 22. Februar 2015 ab 10:00 Uhr

SV Hockenheim - USV TU Dresden
SG Trier - Schachfreunde Berlin

Tabellen, Ergebnisse und Partien: www.schachbundesliga.de
Zur Homepage des Willy-Brandt-Hauses: www.willy-brandt-haus.de

Rainer Polzin

Bearbeiter: | | Archiv: Verein Sfr. Berlin | ID: 1606

Kategorien: Aus den Vereinen, Bundesliga/Oberliga

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte addieren Sie 8 und 6.