Superlative in Sachen Freundlichkeit

Die noch unsignierte Beitrittsurkunde

Am Freitag öffnete der Mariendorfer SV 06 anlässlich seiner Aufnahme in den Berliner Schachverband seine Tore

Wie es sich für zwei große Vereine gehört, wurde die Mitgliedschaft eines weiteren großen Sportvereins mit seiner Schachabteilung im Berliner Schachverband im großen Rahmen erklärt. Von dem im Berliner Süden ansässigen, besonders als Fußballverein bekannten Mariendorfer SV wurden, initiiert durch den Abteilungsleiter der Schachabteilung Olaf Ritz, der Vorstand des Berliner Schachverbandes und die anderen Berliner Mitgliedsvereine zu einer Feierveranstaltung mit anschließendem Schachturnier geladen. Und viele Schachfreunde kamen!

Viele Vereine wurden durch ihre Vorsitzenden vertreten, die es sich nicht nehmen lassen wollten, dem Verein und ihrem aus dem Berliner Schachleben gut bekannten Abteilungsleiter Olaf Ritz zum Eintritt in den Berliner Schachverband zu gratulieren.

Günter Kube, Carsten Schmidt (verdeckt), Bernd Hahn und Harald Sielaff

Die Festveranstaltung war sehr gut organisiert. Um Punkt 18:30 Uhr begrüßte der Präsident des Gesamtvereins Mariendorfer SV 06, Günter Kube, die anwesenden Gratulanten und betonte seine Freude darüber, dass nun auch in dem schönen Vereinslokal des Mariendorfer SV 06 Schach gespielt wird. Zu den Gratulanten gehörten auch zwei BVV-Abgeordnete des Heimatbezirks. Überraschend für viele "alte Schach-Hasen" war als BVV-Abgeordneter der CDU Tempelhof-Schöneberg ein ehemaliger Aktivposten der Vereine Lasker Steglitz und dem SC Kreuzberg, Harald Sielaff, zu Gast, der auch gleich bei seinen Begrüßungsworten mit gewissem "Insider"-Wissen zu glänzen wusste und auch das in den Festakt integrierte Schnellschachturnier mit 50%-iger Ausbeute bereicherte. Sein Kollege Christian Sandau von den Grünen traute sich als reiner Hobbyspieler auch ans Brett.

Der Präsident des Berliner Schachverbandes, Carsten Schmidt, begrüßte den Verein auch seitens des Verbandes und drückte seine Freude über die Aufnahme des Mariendorfer SV 06 aus. Schon die ersten Gespräche, die er mit den Vorstandsmitgliedern des Gesamtvereins führte, waren für ihn besonders angenehm und er kündigte schon an, öfter mal zu Gast zu sein, auch wenn der Fahrtweg für ihn aus dem Nordwesten recht weit ist. Danach folgte die offizielle Unterzeichnung der Mitgliedschaftsurkunde, die laut Aussage des Abteilungsleiters Olaf Ritz einen Ehrenplatz im Vereinslokal erhält. Die noch in der Erstellung befindlichen Wimpel des Berliner Schachverbandes, von denen auch jeder andere Mitgliedsverein ein Exemplar erhalten wird, werden nachgereicht, sagte der BSV-Präsident zu. Der Verein tritt übrigens zum 01.06.2013 in den Berliner Schachverband ein, da man sich noch einen Monat für die erstmalige Spielermeldung zum Passwechseltermin nehmen möchte.

Übergabe der signierten Urkunde an den MSV-Vorstand

Nach der Unterzeichnung der Mitgliedschaft kam es zu einem großen Moment für den Mariendorfer SV 06 und auch den Berliner Schachverband. Die beiden Präsidenten enthüllten an der Eingangstür eine Plakette (sh. Video), auf der die Mitgliedschaft des MSV im Berliner Schachverband auf gleicher Höhe wie die Mitgliedschaft des Vereins im Berliner Fußballverband erwähnt wird. Darauf können die Schachspieler schon ein wenig stolz sein. Neben Fußball ist der Schachsport die einzige Sparte, an deren Ligawettkämpfen sich der Verein beteiligen wird. Umrahmt von einem Gläschen Sekt für alle Gäste und einigen Begrüßungsworten durch den Abteilungsleiter Schach, Olaf Ritz, konnte das sehnlichst von allen erwartete Schnellschachturnier auf neuen Brettern und mit attraktiven schwarz-roten Uhren gestartet werden.

You have to enable JavaScript in your browser to play the clip

Download the file

Unter der gekonnten Leitung des bei allen Berliner Schachfreunden bekannten und beliebten Turnierleiters Bernhard Riess startete das Turnier. Für Bernhard Riess war der Eintritt in den Berliner Schachverband auch ein besonders Ereignis, bisher war er nur Mitglied beim Betriebsschach (beim SV Osram) und hat sich trotzdem aufgrund der guten Beziehungen der beiden Verbände auch einen guten Namen beim Berliner Schachverband gemacht. Nun ist er, "endlich" werden viele sagen, ab 01.06.2013 Mitglied des BSV. Herzlich Willkommen!

Mit einigen neuen Gesichtern vom Mariendorfer SV 06, auch aus der Fußballabteilung, bestückt, begann ein denkwürdiges Turnier. Denkwürdig, weil es keinerlei Streitfälle gab und das gemeinsame Hobby im Vordergrund stand und nicht nur der reine Punktgewinn. Einen Sieger gab es selbstverständlich trotzdem. Der Vorsitzende des SC Schwarz-Weiß Lichtenrade, CM Fabian Gallien, konnte die beiden FM Dirk Paulsen und Wolfgang Thormann auf die Plätze verweisen. Er gewann alle fünf Partien und kann sich nun auf Lektionen mit seinem neuen Schachpartner Fritz 13, den er als Preis erhielt, freuen. Auch den Neumitgliedern, die z.T. noch etwas unerfahren im Umgang mit Schachuhren waren, wurde von den erfahreneren Gästen mit der nötigen Rücksicht begegnet. Nur dem BSV-Präsidenten blieb der gewünschte Vergleich mit einem seiner Neumitglieder des MSV 06 verwehrt. Alles in allem waren alle Teilnehmer froh, an einem sehr fairen und freundschaftlichen Turnier teilnehmen zu können. Abgerundet wurde ein gelungenes Turnier durch eine humor- und würdevollen Siegerehrung durch den Vorstandsvorsitzenden des MSV 06 Bernd Hahn. In Gesprächen "danach" wurden schon die nächsten Turnierideen ausgeheckt und noch über das eine oder andere Getränk gemeinsam geprostet. Ein toller Abend in wunderbar freundlicher Atmosphäre!

Kickoff-Schnellturnier

(anläßlich des Eintritts des Mariendorfer SV 06 in den Berliner Schachverband)

15-Minuten-Partien, 5 Runden Schweizer System

Pl. Teilnehmer NWZ Verein/Ort Pkt. Buch
1. CM Fabian Gallien 2181 SC Schwarz-Weiß Lichtenrade 5.0 16.0
2. FM Dirk Paulsen 2197 SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf 4.0 17.0
3. FM Wolfgang Thormann 2190 TSG Oberschöneweide 4.0 16.5
4. Fabian Wilde 1824 SV Bau-Union 4.0 12.5
5. FM Reinhard Postler 2180 TSG Oberschöneweide 3.5 15.0
6. Olaf Ritz 2032 Mariendorfer SV 06 3.5 14.5
6. Franko Mahn 2003 SC Weisse Dame 3.5 14.5
8. Frank Hoppe 1936 SV Berolina Mitte 3.5 14.5
9. Jens-Uwe Jaeschke 2084 Sfr.Nord-Ost Berlin 3.5 12.0
10. Carsten Schmidt 2040 VfB Hermsdorf 3.5 11.5
11. Sascha Sarré 1839 Mariendorfer SV 06 3.5 10.0
12. Dr. Daniel Eisermann 1924 SV Osram 3.0 14.5
13. Adrian Sitte 1796 SK Tempelhof 1931 3.0 13.0
14. Ralf Gebert-Vangeel 1917 SG Güstrow/Teterow 3.0 11.5
15. Ulrich Fitzke 1810 SV Bau-Union 3.0 11.5
16. Dr. Herbert Mayer 1881 SC Rochade 2.5 15.5
17. Stefan Knappe 1924 Sfr.Nord-Ost Berlin 2.5 15.0
18. Helmut Flöel 1867 SK Zehlendorf 2.5 14.0
19. Wolfgang A. F. Hartmann 1662 Sfr.Nord-Ost Berlin 2.5 12.0
20. Brigitte Große-Honebrink 1824 SC Kreuzberg 2.5 11.5
21. Karsten Vettermann 1594 SC Rochade 2.5 11.0
22. Harald Sielaff 1500 BVV TS - CDU 2.5 10.5
23. Bernhard Riess 1591 Mariendorfer SV 06 2.5 10.5
24. Jens Sorgenfrei 1425 SC Zugzwang 95 2.5 9.5
25. Thorsten Groß 2129 SC Weisse Dame 2.0 15.5
26. Dr. Matthias Kribben 2054 SC Zitadelle Spandau 1977 2.0 14.5
27. Jeffrey Janke 1927 Sfr.Nord-Ost Berlin 2.0 14.5
28. Thomas Glatthor 1921 VfB Hermsdorf 2.0 12.0
29. Stefan Warnest 1470 DESC 2.0 11.5
30. Olaf Schüler 1792 Mariendorfer SV 06 2.0 11.5
31. Michael Quast 1707 BA Tempelhof 2.0 11.0
32. Gerhard Mietzelfeldt 1683 SG Narva Berlin 1.5 14.0
33. Yamen Ibraheem 1604 SG Wedding 1.5 13.0
34. Lennart Ritz 1100 Mariendorfer SV 06 1.5 10.5
35. Detlef Knuth 1312 SG Wedding 1.5 9.0
36. Christopher Sell 1570 SK Zehlendorf 1.0 12.5
37. Erdogan Ercivan 1531 Berliner Volksbank 1.0 12.0
38. Lars Dagott 1000 Mariendorfer SV 06 1.0 7.5
38. Marco Scherbarth 1000 Mariendorfer SV 06 1.0 7.5
40. Christian Sandau 1000 BVV TS - Grüne 0.0 9.5
Fortschrittstabelle
Pl. Teilnehmer NWZ Verein/Ort S R V Pkt. Buch 1 2 3 4 5
1. CM Fabian Gallien 2181 SC Schwarz-Weiß Lichtenrade 5 0 0 5.0 16.0 13w1 12s1 16w1 5s1 3w1
2. FM Dirk Paulsen 2197 SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf 4 0 1 4.0 17.0 4w1 27s1 7w1 3s0 8w1
3. FM Wolfgang Thormann 2190 TSG Oberschöneweide 4 0 1 4.0 16.5 15s1 17w1 25s1 2w1 1s0
4. Fabian Wilde 1824 SV Bau-Union 4 0 1 4.0 12.5 2s0 37w1 26s1 17w1 12w1
5. FM Reinhard Postler 2180 TSG Oberschöneweide 3 1 1 3.5 15.0 30s1 28w1 6s½ 1w0 16s1
6. Olaf Ritz 2032 Mariendorfer SV 06 3 1 1 3.5 14.5 21w1 18s1 5w½ 8s0 19w1
6. Franko Mahn 2003 SC Weisse Dame 3 1 1 3.5 14.5 23s1 11w1 2s0 18w½ 25s1
8. Frank Hoppe 1936 SV Berolina Mitte 3 1 1 3.5 14.5 36w1 20s1 10w½ 6w1 2s0
9. Jens-Uwe Jaeschke 2084 Sfr.Nord-Ost Berlin 3 1 1 3.5 12.0 32s0 33w1 20s1 14w1 11s½
10. Carsten Schmidt 2040 VfB Hermsdorf 2 3 0 3.5 11.5 33s½ 32w1 8s½ 16w½ 18s1
11. Sascha Sarre 1839 Mariendorfer SV 06 3 1 1 3.5 10.0 40w1 7s0 36w1 27s1 9w½
12. Dr. Daniel Eisermann 1924 SV Osram 3 0 2 3.0 14.5 29s1 1w0 32s1 25w1 4s0
13. Adrian Sitte 1796 SK Tempelhof 1931 2 2 1 3.0 13.0 1s0 29w½ 33s1 19s½ 27w1
14. Ralf Gebert-Vangeel 1917 SG Güstrow/Teterow 3 0 2 3.0 11.5 35s1 25w0 21s1 9s0 31w1
15. Ulrich Fitzke 1810 SV Bau-Union 3 0 2 3.0 11.5 3w0 22s1 27w0 37s1 26s1
16. Dr. Herbert Mayer 1881 SC Rochade 2 1 2 2.5 15.5 34w1 26w1 1s0 10s½ 5w0
17. Stefan Knappe 1924 Sfr.Nord-Ost Berlin 2 1 2 2.5 15.0 22w1 3s0 31w1 4s0 23w½
18. Helmut Flöel 1867 SK Zehlendorf 2 1 2 2.5 14.0 38s1 6w0 23s1 7s½ 10w0
19. Wolfgang A. F. Hartmann 1662 Sfr.Nord-Ost Berlin 2 1 2 2.5 12.0 26s0 34w1 28s1 13w½ 6s0
20. Brigitte Große-Honebrink 1824 SC Kreuzberg 2 1 2 2.5 11.5 39s1 8w0 9w0 36s1 22w½
21. Karsten Vettermann 1594 SC Rochade 2 1 2 2.5 11.0 6s0 38w1 14w0 35s1 30w½
22. Harald Sielaff 1500 BVV TS - CDU 2 1 2 2.5 10.5 17s0 15w0 39s1 32w1 20s½
23. Bernhard Riess 1591 Mariendorfer SV 06 2 1 2 2.5 10.5 7w0 40s1 18w0 28w1 17s½
24. Jens Sorgenfrei 1425 SC Zugzwang 95 2 1 2 2.5 9.5 28s0 30w1 29s½ 26w0 34s1
25. Thorsten Groß 2129 SC Weisse Dame 2 0 3 2.0 15.5 31w1 14s1 3w0 12s0 7w0
26. Dr. Matthias Kribben 2054 SC Zitadelle Spandau 1977 2 0 3 2.0 14.5 19w1 16s0 4w0 24s1 15w0
27. Jeffrey Janke 1927 Sfr.Nord-Ost Berlin 2 0 3 2.0 14.5 37s1 2w0 15s1 11w0 13s0
28. Thomas Glatthor 1921 VfB Hermsdorf 2 0 3 2.0 12.0 24w1 5s0 19w0 23s0 37w1
29. Stefan Warnest 1470 DESC 1 2 2 2.0 11.5 12w0 13s½ 24w½ 31s0 36w1
30. Olaf Schüler 1792 Mariendorfer SV 06 1 2 2 2.0 11.5 5w0 24s0 34s½ 33w1 21s½
31. Michael Quast 1707 BA Tempelhof 2 0 3 2.0 11.0 25s0 35w1 17s0 29w1 14s0
32. Gerhard Mietzelfeldt 1683 SG Narva Berlin 1 1 3 1.5 14.0 9w1 10s0 12w0 22s0 35w½
33. Yamen Ibraheem 1604 SG Wedding 1 1 3 1.5 13.0 10w½ 9s0 13w0 30s0 39s1
34. Lennart Ritz 1100 Mariendorfer SV 06 1 1 3 1.5 10.5 16s0 19s0 30w½ 38s1 24w0
35. Detlef Knuth 1312 SG Wedding 1 1 3 1.5 9.0 14w0 31s0 40w1 21w0 32s½
36. Christopher Sell 1570 SK Zehlendorf 1 0 4 1.0 12.5 8s0 39w1 11s0 20w0 29s0
37. Erdogan Ercivan 1531 Berliner Volksbank 1 0 4 1.0 12.0 27w0 4s0 38w1 15w0 28s0
38. Lars Dagott 1000 Mariendorfer SV 06 1 0 4 1.0 7.5 18w0 21s0 37s0 34w0 40w1
38. Marco Scherbarth 1000 Mariendorfer SV 06 1 0 4 1.0 7.5 20w0 36s0 22w0 40s1 33w0
40. Christian Sandau 1000 BVV TS - Grüne 0 0 5 0.0 9.5 11s0 23w0 35s0 39w0 38s0

Mariendorfer SV: Gesamtverein | Schachabteilung

Fotos: Frank Hoppe

Bearbeiter: Carsten Schmidt [Präsident] | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 908

Kategorien: Aus den Vereinen, Turniere

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentare

Olaf Ritz am :

Es sei mir als Verfasser eines ersten Kommentares gestattet, dem Präsidenten des BSV für seinen hervorragenden Bericht und seine Beteiligung am Gelingen dieses Schach-Events zu danken. Ebenso danke ich dem Fotografen Frank Hoppe für seine tollen Schnappschüsse und den Video-Mitschnitt. Weitere Details zu einem für uns vom Mariendorfer SV sehr bewegenden Abend siehe hier... http://mariendorf-schach.jimdo.com/ Mit rot-schwarzem Schachgruß vom Mariendorfer SV 06 an alle Berliner Schachfreunde, Olaf Ritz

Ulrich Fitzke am :

Als Aktiver und Augenzeuge des ersten MSV-Schachturnieres überhaupt möchte ich den Gastgebern - namentlich Olaf Ritz - gerne bescheinigen, sich sehr viel Mühe um einen würdevollen Start in das eher anspruchsvolle Berliner Schachleben gegeben zu haben.Der renommierte Fußballverein hat ein Geschwisterkind auf Augenhöhe bekommen, wie das neue Eingangsschild erkennen läßt.Durch die angeheftete Namensspange kam ich leicht mit dem mir völlig fremden Erdogan Ercivan ins Gespräch, der aus Istanbul stammt, von wo ich gerade am Vorabend von einer Studienreise zurückgekommen war.Er nahm mir meinen Sieg nicht krumm und wir schieden mit herzlichem Händedruck in Freundschaft voneinander. Ulrich Fitzke -Abteilungsleiter Schach- SV Bau-Union Lichtenberg

Andreas Lange (SCK) am :

Der von Olaf Ritz bezeichnete Link sollte auf jeden Fal mal angeklickt werde. Seit Vereinsgründug werden fast täglich neue Artikel auf der Homepage eingestellt. Ein sehr ambitionierter Auftritt!

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!