Sergey Kalinitschew ist Deutscher Meister 2016

Deutscher Meister 2016

Die Top 3 nach der 8. Runde hatten alle Schwarz, wobei feststand, dass unsere Berliner Hoffnung GM Sergey Kalinitschew "nur" einen halben Punkt aufholen musste, da er die bessere Zweitwertung (Gegnerschnitt) nach der 9. Runde haben würde. Fortuna wollte es dann, dass ausgerechnet auch noch FM Daniel Malek an Tisch 1 die schwere Aufgabe hatte, dem Führenden GM Rasmus Svane, den halben Punkt abzuknöpfen. Dies gelang und auch der Schwarzsieg von Sergey Kalinitschew, wodurch der Kreuzberger mit 7 Punkten (5 Siege/4 Remis) Deutscher Meister 2016 wurde und GM Rasmus Svane vom Hamburger SK bei gleicher Punktzahl noch auf den 2. Platz verdrängen konnte. Einen herzlichen Glückwunsch an Sergey Kalinitschew zum Titel. Die frohe Botschaft wurde mir von unserem Präsidenten Carsten Schmidt soeben aus Lübeck mitgeteilt.

Den 3. Platz konnte sich der Schweriner FM Karsten Schulz sichern, der seinerseits IM Alexander Gasthofer (jeweils 6 Punkte) noch auf den 4. Platz verdrängen konnte. FM Daniel Malek vom SK Zehlendorf wurde mit 5½ Punkten Fünfter. Hendrik Möller vom SC Weisse Dame kam am Ende mit guten 4½ Punkten ins Ziel.

Carsten Schmidt

Siegerehrung: Deniz Westphal (Sponsor Viactiv), Sergej Kalinitschew (Deutscher Meister), Ralph Alt (Bundesturnierdirektor), Ullrich Krause (Präsident Schachverband Schleswig-Holstein, Ausrichter)

Carsten Schmidt

Siegerehrung der drei Erstplatierten: Deniz Westphal (Sponsor Viactiv), Rasmus Svane (2. Platz), Sergej Kalinitschew (Deutscher Meister), Ralph Alt (Bundesturnierdirektor), Karsten Schulz (3. Platz), Ullrich Krause (Präsident Schachverband Schleswig-Holstein), Herbert Bastian (Präsident DSB)

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 2374

Kategorien: Leistungssport, Turniere

Zurück