Schachfreunde Berlin gewinnen die BSMM

21 Mannschaften im Prenzlauer Berg

Die SF Berlin 1903 e.V. dominierten die BSMM 2019. Eine Runde vor Schluss reichte ihnen ein halber Brettpunkt zum Titel; dieses Soll konnten sie übererfüllen. Spannend war der Kampf um Platz 2. Der SK Zehlendorf belegte mit 12 Punkten den zweiten Platz. Im Rennen um Platz 3 hatte der SV Mattnetz die Nase nach Brettpunkten vorne vor dem punktgleichen SC Schwarz-Weiß Lichtenrade.

Zu allen Ergebnissen und Tabellen der BSMM bei chess-results geht es hier.

Foto mit freundlicher Erlaubnis von Jens Rennspieß. V.l.n.r.: FA Christian Kuhn, IM Arndt Lauber, GM Rainer Polzin, FM Johannes Florstedt, IM Lars Thiede

Bearbeiter: | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 5994

Kategorien: Spielausschuß, Turniere

Zurück

Kommentare

Kommentare

Andreas Lange (SCK) am :

Unbezwungen:
IM Steve Berger (SC SW Lichtenrade), 5,5/7, Brett 1
GM Rainer Polzin (SF Berlin 1903), 7/7, Brett 2
IM Atila Gajo Figura (SK Zehlendorf), 6/7 Brett 1
IM Lars Thiede (SF Berlin 1903), 6,5/7, Brett 4
FM Johannes Florstedt (SF Berlin 1903), 6,5/7, Brett 3
Michael Glienke (SC Kreuzberg), 3,5/5, Brett 2
😉

Thomas Binder am :

… und Brian Heinze (SF Siemensstadt) 3,5/5, Brett 2

Christian Kuhn am :

Da es offensichtlich von Interesse ist, habe ich auf der Turnierseite https://www.berlinerschachverband.de/bsmm19.html die Einzelspielerergebnisse nach Punkten und nach Prozenten hinzugefügt. GM Rainer Polzin ist aber nach allen Kriterien der einzige, der 7/7 und 100% gespielt hat.

Christian Kuhn am :

Nachdem es keine Beschwerden über falsch erfasste Einzelergebnisse gab, wurden die Daten zur ELO-Auswertung übermittelt.

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte addieren Sie 3 und 6.