Schach im Fernsehen - am Sonntag im NDR

Am Sonntag, 15.9. bringt das NDR-Fernsehen um 22:05 Uhr - im Rahmen der Sendung "Kaum zu glauben" - ein Porträt von Dr. Matthias Kribben, dem erfolgreichsten Deutschen Fernschachspieler dieses Jahrhunderts (u.a. Vize-Weltmeister 2014, dreifacher Mannschafts-Weltmeister mit der Deutschen Nationalmannschaft, zweifacher Deutscher Mannschaftsmeister mit Zitadelle Spandau, zweifacher Deutscher Meister im Chess 960, aktuell Platz 5 in der ICCF-Weltrangliste und  viele Jahre Platz 1 in der Deutschen Fernschach-ELO-Rangliste).

Zur Programmvorschau beim NDR geht es hier.


Das in der dortigen Quizsendung erspielte Preisgeld stiftet der Ehrenpräsident des Berliner Schachverbandes komplett der Förderung von Schach 960 an folgenden Spielterminen in Spandau, zu denen alle Schachspieler herzlich eingeladen sind: Di, 25.2., 28.4. und, 23.6.2020.
Die genaue Ausschreibung dieser Trilogie folgt, wenn die Höhe des Preisgeldes fest steht.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 5966

Kategorien: Aus den Vereinen, Fernschach, Schach960, Turniere

Zurück

Kommentare

Kommentare

Andreas Lange (SCK) am :

Nachdem ich die gestrige Sendung nicht sehen konnte, bot die NDR Mediathek Gelegenheit das Versäumte nachzuholen. Herzlichen Glückwunsch zu den vollen 1000€!
Ebenfalls gestern im Fernsehen gab es in der ZDF Sportreportage ein Wiedersehen mit Schachfreund Afridun Amu. Der frühere Kreuzberger ist Gründer des afghanischen (ein Land ohne Meeresküste) Surfverbandes, dabei Landesmeister und WM-Teilnehmer. Er erzählte von seinem Traum der Olympia-Teilnahme und man konnte ihm zusehen, wie er in einem afghanischen Gebirgsfluss surfend Werbung für seinen Sport machte. Viel Erfolg auf dem weiteren Weg!

Joachim Hintz am :

Schach im Fernsehen, und ich hab's verpasst...Schade!

Andreas Rehfeldt am :

Die Spucke führte das Rate-Team auf die erhoffte falsche Fährte. Die Zeit, wo Matthias Briefmarken braucht, geht wohl auch demnächst zu Ende, da bei den meisten Turniere, die jetzt laufen oder in Zukunft beginnen, wohl die Züge per E-Mail abgegeben werden, oder?

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte addieren Sie 2 und 7.