GM René Stern ist Berliner Schnellschachmeister 2018

Finalteilnehmer der BSEM 2018 mit Turnierleiter

Die Titelverteidigung war erfolgreich. Leider kein Satz für unsere Fußballmannschaft bei der WM in Russland, sondern der Erfolg von GM René Stern (SK König Tegel) bei der offenen Berliner Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2018. Die Entscheidung brachte die vorletzte Runde mit einem Remis gegen seinen Vereinskollegen IM Steve Berger (SK König Tegel). Dieser schafft am Ende den 2. Platz und ist somit Berliner Vizemeister im Schnellschach. Nur getrennt durch die Feinwertung landete FM Daniel Malek (SK Zehlendorf) dahinter auf dem dritten Platz. Die weiteren Preise gingen in folgender Reihenfolge an FM Michael Schulz (SC Zitadelle Spandau 1977), Sven Becker (SC Kreuzberg) und Marko Perestjuk (SC Zitadelle Spandau 1977). Ebenfalls qualifiziert für das Finale der besten acht waren durch sehr gute Leistungen am Samstag Ralf Gebert-Vangeel (TSV Mariendorf 1897) und Thilo Keskowski (SV Berolina Mitte).

Sämtliche Ergebnisse finden sich auf der Seite der BSEM 2018.

Bearbeiter: Carsten Haase | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 3191

Kategorien: Leistungssport, Spielausschuß, Turniere

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!