Passlauf Nr. 2/2014 im Sommer

Abgabeschluss 10. Juli 2014 (Abmeldungen bitte bis 30.6.)

Der Passlauf zwischen den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15 nähert sich. Er ist die Grundlage für die Spielberechtigungen der neuen Saison. Meine Bitte wieder an alle Vereine: Gebt nach Möglichkeit bitte so schnell wie möglich Abgänge bekannt, gern auch scheibchenweise – so, wie der Informationsstand gerade ist.

Je eher Meldungen eingehen, desto besser: Gibt es Unklarheiten, haben wir noch genügend Zeit für Rückfragen und Antworten.

Unverändert ist Folgendes zu beachten: Wenn Abmeldungen bekannt werden, wo Berliner Spieler den Landesverband wechseln wollen, bitte ich um Meldungen bis Ende dieses Monats. Denn einige Landesverbände erlauben den Spielern in ihren Mannschaftsmeisterschaften nur Stammplätze, wenn die Anmeldung nachweislich am 1.Juli vorgelegen hat. Auch bei Anmeldungen von Spielern, die überregional agieren sollen, ist der 1.Juli bindend.

In unserem Landesverband ist das abschließende Meldedatum der 10. Juli 2014. Alle in dieser Frist und nach dem 30.6./1.7. eingehenden Meldungen werden zurückdatiert auf den 30.6. bzw. den 1.7. Der zentrale deutschlandweite Passlauf beginnt spätestens am 15.7., wird erfahrungsgemäß aber vorher beginnen. Während des zentralen Passlaufes sind für die Landesreferenten alle Eingabemöglichkeiten in der deutschlandweiten Datenbank gesperrt. Deshalb ist es wichtig, dass vorgenannte Fristen eingehalten werden.

Ich bitte darum, dass alle Meldevorgänge über die offizielle Mailadresse mv@berlinerschachverband.de bzw. über die Berliner Online-MDB abgewickelt werden. 1 Mail genügt vollauf. (Frühere bekannte Adressen sollten nicht benutzt werden, es sind aber Umleitungen geschaltet, so dass nichts verlorengeht.)

Bitte beachten: dwz@berlinerschachverband.de ist nur für Turniere und DWZ-Anfragen da. Auch die tlw. bekannte private t-online-Adresse darf nicht mehr genutzt werden für offizielle Mitteilungen, von letzterer gibt es keine Umleitung! Da wird es zu Verzögerungen oder gar Übersehen kommen, weil ich dort selten reinschaue.

Spieler, die wechseln wollen, vergessen bitte nicht, sich bei ihrem alten Verein ordnungsgemäß abzumelden. Es ist immer ärgerlich, wenn das Pferd von hinten aufgezäumt wird und der „alte Verein“ zum Sachverhalt erstmals von mir angesprochen wird.

Um diversen Rückfragen zu begegnen: Der Bestand in der Berliner MDB ist nicht immer identisch mit dem tatsächlichen Stand. Der Datenbestand wird von Zeit zu Zeit synchronisiert. Der ergänzende Artikel über Ab- und Zugänge ist wieder angedacht und wird folgen, aber noch nicht in den nächsten Tagen.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 1333

Kategorie: Mitgliederverwaltung

Zurück