Offene Berliner Senioren-Schnellschachmeisterschaft

Offene Berliner Senioren-Schnellschachmeisterschaft 2011

Am 18. Juni fand im Willy-Brandt-Saal des Rathauses Schöneberg die diesjährige Senioren-Schnellschachmeisterschaft statt.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten des Berliner Schachverbandes nahmen 61 Senioren(!!) den Wettkampf auf. Immerhin sieben Mannschaften konnten daraus gebildet werden, wobei jeweils die bestplazierten vier Spieler in die Wertung kamen.

Werner Püschel (Lasker Steglitz-Wilmersdorf) und die SG Wedding wollten ihre Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Es gelang ihnen aber nicht. Überlegener Sieger und Berliner Schnellschachmeister 2011 wurde mit 6,5 Punkten aus

7 Partien FIDE-Meister Werner Reichenbach von der SG Weißensee. Sein Verein wurde auch beste Mannschaft mit 18,5 Punkten. Neben Reichenbach kamen Günter Ahlberg, Horst Nietsch und Karl Lisowski in die Mannschaftswertung.

Auf den Einzelplätzen folgten mit 5,5 Punkten Werner Püschel, Herbert Kauschmann, Heinrich Burger, August Hohn und Thomas Glatthor. Bei den Mannschaften belegten BSC Rehberge mit 17,5 Punkten und der SV Berolina Mitte mit 16,0 Punkten die Plätze.

Wertungsbeste: DWZ unter 1800

1. (7.) Wjatscheslaw Jankulin (Betriebsschach) 5,0
2. (9.) Roman Olschewsky (SG Wedding) 5,0
3. (15.) Werner Block (Rehberge) 4,5

Die angenehmen Spielbedingungen wurden leider getrübt durch die Tatsache, daß keine kulinarische Versorgung möglich war.

Fotos: Frank Hoppe

Weblinks

Bericht von Martin Sebastian (mit Tabellen)
Alle Fotos

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 82

Kategorien: Seniorenschach, Turniere

Zurück