Melde-Stichtag 31. Dezember 2017

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

nicht vergessen bitte, dass zum 31. Dezember 2017 alle Abmeldungen und die bekannten Neuanmeldungen vorliegen müssen. Da mich immer noch Fragen zum Termin erreichen: Der sich  hartnäckig in manchen Köpfen haltende Passlauftag 10. Januar ist Geschichte. Nachzulesen in der MVwO.

Das heißt: Bei später eingehenden E-Mails oder später eingehender Post besteht kein Anspruch auf Rücksetzung zum 31.12.2017 bzw. 01.01.2018. Leicht verspätete Meldungen können aber so lange von mir angenommen und rückwirkend verarbeitet werden, so lange

a) seitens des DSB das Zeitfenster für diese Bearbeitung nicht geschlossen ist und
b) ich noch nicht unseren Abschluss erklärt habe.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch

Olaf Kreuchauf

Bearbeiter: Olaf Kreuchauf | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 2931

Kategorie: Mitgliederverwaltung

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentare

Olaf Kreuchauf am :

Alle Eingänge bis zum 3.1.2018, 1:10 Uhr, wurden berücksichtigt. Ab jetzt ist keine Rückdatierung mehr möglich.

Olaf Kreuchauf am :

Auch die Nachzügler-Meldungen vom 7.1. und vom 9.1. konnten noch erstaunlicherweise zurückdatiert werden, da andere Landesverbände noch am Abarbeiten sind. Ich bitte aber darum, im nächsten Jahr darauf zu achten, dass die Ab- und Abmeldungen zum 31.12.2019 pünktlich vorliegen. Denn normalerweise ist es bereits am 7.1. zu spät für rückwirkende Abmeldungen zum 31.Dezember.

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!