Virtueller Vereinsabend des TSV Mariendorf 1897 gewinnt DSB Wettbewerb "Schach dem Virus"

Nachdem im März der klassische Spielbetrieb zum Erliegen kam, gab es bei verschiedensten Vereinen Ideen und Ansätze wie der Spielbetrieb virtuell aufrechterhalten werden könnte. Zur Förderung und Würdigung solcher Ideen hatte sich der Deutsche Schachbund dazu entschlossen den Wettbewerb "Schach dem Virus" auszuschreiben. Das Ziel war einerseits Vereine mit einem vorbildlichen Angebot zu unterstützen und zu würdigen, aber auch gute eingesendete Konzepte vorstellen zu können und damit anderen Vereinen Anregungen für ihren Spielbetrieb in Zeiten der Coronakrise geben zu können.

Bei diesem Wettbewerb hat die Schachabteilung des TSV Mariendorf 1897 mit ihrem Konzept eines virtuellen Vereinsabends den ersten Platz erreicht, wofür wir an dieser Stelle herzlich gratulieren. Außerdem darf die Vereinskasse sich über ein Preisgeld von 600 Euro freuen.

Der virtuelle Vereinsabend gliederte sich in verschiedene Abschnitte. Es gab eine technische Einführung, Trainingsvorträge, klassische Blitzturniere, auch ein Bulletturnier wurde mal eingestreut und in all dieser Zeit waren die Vereinsmitglieder über eine Zoom Videokonferenz miteinander in Kontakt. Einen ausführlichen Bericht und eine Vorstellung des Konzeptes findet sich auf der DSB Seite zu der an dieser Stelle verlinkt wird. Vorstellung virtueller Vereinsabend TSV Mariendorf 1897

Wer Interesse daran hat, sich auch über die übrigen prämierten Konzepte zu informieren, wird auf der Übersichtsseite des DSB hierzu fündig. Preisträger "Schach dem Virus"

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 10772

Kategorie: Aus den Vereinen

Zurück