Jahresauftakt BMM

Gleichmäßiger Rhythmus bis Ende März

Am Sonntag ist die fünfte Runde und zugleich der Jahresauftakt der BMM, die dann nach 2 Wochen fortgesetzt und schließlich im gleichmäßigen 3-Wochen-Rhythmus bis Ende März ihren Abschluss finden wird.

In der Landesliga reist der Tabellenführer Kreuzberg 2, bisher erst einen Minuspunkt auf dem Konto, zur "Wundertüte" Weisse Dame 2 und will die Führung verteidigen. Weisse Dame 2 spielt in diesem Wettkampf nicht nur für sich, sondern auch für die Erste, die nichts gegen einen Ausrutscher der Kreuzberger hätte. Selbst hat Weisse Dame 1 aber mit den Routiniers von Friesen Lichtenberg, im vorletzten Jahr ist man gemeinsam aus der Oberliga abgestiegen, ebenfalls einen ganz schweren Brocken am Lietzensee zu Gast.

Und auf einen Kreuzberger Ausrutscher hofft natürlich auch der Tabellenzweite Nord-Ost Berlin, der den Aufsteiger Zugzwang Pankow, man kennt sich sehr gut, zum spannenden Nachbarschafts-Vergleich empfängt.

Um den Klassenerhalt geht es im Schachcafé beim Duell der beiden Tabellenschlusslichter Berolina - nach dem geglückten Start gegen Zitadelle Spandau drei mal unterlegen - gegen das bisher punktlose Team von Friesen Lichtenberg 2

Und schließlich versucht auch Zitadelle Spandau mit einem Erfolg gegen das solide Team von Tegel 3 von unten wegzukommen.

In der Stadtliga A heißt das Spitzenspiel Queer-Springer gegen Empor Berlin, während in Stadtliga B der klare Spitzenreiter Treptow-Baumschulenweg auf den Landesliga-Absteiger Rehberge trifft.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 1157

Kategorie: BMM/BFL

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte rechnen Sie 9 plus 3.