IM-Norm für Raphael Lagunow

bei der U20-Junioren-WM in Gebze (Türkei)

Die beiden Berliner FM Raphael Lagunow und FM Leonid Sawlin vom SK Zehlendorf spielen noch bis heute bei der 57. Junioren-Weltmeisterschaft 2018 (U20) in Gebze (Türkei). Erfreulicherweise steht bei Raphael seit der 9. Runde bereits die IM-Norm. Nach 10 Runden hat Raphael 6 Punkte auf seinem Konto. Bei Leonid sind es 5½ Punkte. In der 11. und letzten Runde schaffte Leonid einen schnellen Weiß-Sieg gegen einen GM und kommt damit auf 6½ Punkte, wird 52. und dreht nach einem starken Endspurt noch ins Elo-Plus (+4.60). Raphael spielt aktuell noch mit Schwarz gegen seinen 4. GM und hat dabei die 11-Runden-IM-Norm (Elo-Schnitt 2433) schon sicher.

Auch sein Elo-Konto (+13.60) konnte er damit aufstocken. Bei einem Sieg könnte er kurioserweise diese noch auf einen 12-Runden-IM-Norm erhöhen, obwohl nur 11 Runden gespielt werden.

Raphael spielt Remis und kommt damit auf 6½ Punkte, eine 11-Runden-IM Norm und wird 43. Wir gratulieren recht herzlich.

Weltmeister wird souverän der an 1 gesetzte GM Parham Maghsoodloo, Elo 2649 aus dem Iran, der das Feld mit 9½ aus 10 vor sich her trieb und erst in der letzten Runde eine Partie verlor.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 3315

Kategorien: Jugendschach, Leistungssport, Spielausschuß, Turniere

Zurück

Kommentare

Kommentare

Thomas Binder am :

Gratulation! Ist das jetzt die letzte IM-Norm für Raphael oder braucht er noch eine weitere?

Lagunow, Alexander am :

Danke Thomas! Für den Titel braucht Raphael noch eine IM-Norm, das war seine zweite.
:-)

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Was ist die Summe aus 3 und 7?