Guinness-Buch der (Schach-)Rekorde

Schnellstes Aufbauen eines Schachspiels

Im neuen Buch "GUINNESS WORLD RECORDS 2014" steht in der Rubrik

"Schnellstes Aufbauen eines Schachspiels": Mehak Gul (Pakistan) brachte am 21.10.2012 beim Punjab Youth Festival im Expo Centre Lahore in Pakistan in 45,48 Sekunden alle Figuren eines Schachspiels in die Grundstellung.

Schafft das jemand schneller?

Fröhliche Weihnachten

Matthias Kribben

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 1141

Kategorie: Aufgaben & Partien

Zurück

Kommentare

Kommentare

Thomas Binder am :

Wäre zu ergänzen, dass es sich um ein 11jähriges Mädchen handelte und dass der Rekord darin bestand, die Figuren mit nur einer Hand aufzubauen. Außerdem sei ergänzt, dass die Kleine Pakistan im Frauen-Team bei der letzten Schacholympiade vertrat (0 auf 4 als Reservespielerin).

Frank Hoppe am :

Okay, diese wichtigen Details machen den GB-Eintrag etwas glaubwürdiger. In 45 Sekunden würde das wohl jeder sonst locker schaffen.

Matthias Kribben am :

Aha - das ist interessant, denn im Buch steht nur der oben zitierte Text. Und den zu brechen ist ja kinderleicht. Manchmal ist es ganz interessant, sich die aktuellen Rekorde anzuschauen und zu überlegen, wie man sie verbesssern kann. So gelang uns in Spandau am 31.5.1997 ein neuer Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde durch ein gigantisches Turnier-Simultan vor dem Spandauer Rathaus und an unsere legendäre zentrale BMM-Schlussrunde am 30.4.2006 mit über 1300 Spielern im Estrel erinnern sich bestimmt noch alle.

Olaf Kreuchauf am :

@Matthias #3: Ja, das war ein sehr schönes Erlebnis, alle in einem stadiongroßen Raum versammelt zu sehen. Und es hat einiges gekostet! (Sponsoren sind für so was ganz schwer zu finden.) Um so höher ist es zu bewerten, dass du mit deiner Fa. und die Dorland-Werbeagentur dieses Event ermöglicht haben. Leider sind die Partien (Durchdruckformulare) bis heute nicht veröffentlicht. Kann man da helfen? Für die BerlinBase ...

Frank Hoppe am :

Olaf drückt den Finger in die Wunde. Die Formulare liegen bei mir, 308 der 727 Partien sind erfaßt. Ich habe dafür keine Zeit, und woher willst Du sie nehmen?

Matthias Kribben am :

Das stimmt Olaf, das war ein schönes Erlebnis und das Estrel hatte uns ja finanziell einiges nachgelassen. Durch den WM-Sieg von Carlsen ist Schach ganz gut in den Medien und Sponsoren sind derzeit recht aufgeschlossen. In den schwierigeren Nuller-Jahren hatten wir ja immerhin ein Dutzend Sponsoren im Verband, neben meiner Firma und Estrel und Dorland auch die IBB (z.B. GM-Turnier), Gerling, Swiss Life, Maritim, ChessBase, Continentale und sicher auch unvergessen das Jüdische Museum mit dem jährlichen Festival. Wichtig dafür natürlich flankierend eine funktionierende Pressearbeit und das alljährliche Politikerturnier (letztmals 2011). Aber früher war trotzdem nicht alles besser - das Jugendschach hat in Berlin in den letzten Jahren einen enormen und erfreulichen Aufschwung erlebt!

Moritz Kriwet am :

Ich habe einen halben Tag geübt und habe es in 36,4 sekunden geschafft und ja ich habe es mit einer hand gemacht wie auch die Rekordhalterin. Ich bin übrigens auch 11 und finde diesen Rekord ziemlich einfach zu brechen.

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte rechnen Sie 2 plus 2.