FM Paulsen über das Anwachsen von Spielstärke: Training am Mittwoch, 30. Mai

Gäste herzlich willkommen!

Am Mittwoch, den 30. Mai 2018 ergibt sich um 19:00 Uhr letztmalig vor der Sommer(trainings)pause die Gelegenheit, unseren Trainer, FM Dirk Paulsen, im Vereinsheim live zu erleben. Wer schon einmal da war, weiß, wie spannend Dirk Schach erzählen kann! Unbestreitbar ein echtes Erlebnis - wer noch nie dabei war, sollte sich das nicht entgehen lassen! Wir hoffen wieder auf zahlreiches Erscheinen - die Teilnahme ist wie immer kostenlos, auch Gäste sind herzlich willkommen. Wir freuen uns! [Text: Mark Dörbandt]

Über seine Erfahrungen mit dem Paulsen-Training gab es bei Facebook einen Teilnehmer-Kommentar von Günter Idazcek (TSV Mariendorf, DWZ 1905): 

"Da bin ich auch wieder dabei und freue mich auf die Akkumulation von Spielstärke mit Hilfe unseres starken Trainers, FM Dirk Paulsen."

Der Trainer selbst stellte daraufhin seine Sichtweise von Schachtraining und zur Spielstärke-Entwicklung dar:

"Danke für die Blumen allerseits. Für mich ist die Frequenz der entscheidende Gradmesser für das Gefallen. Das Anwachsen der Spielstärke dürfte bei interessierter Beschäftigung mit Schach -- im Training, am Brett oder bei Heimarbeit -- eine logische und angenehme Begleiterscheinung sein. Wobei man ein Anwachsen der Spielstärke nicht etwa mit einem Zahlenanstieg gleichsetzen darf (oder einen solche erhoffen sollte). Spätestens ab dem 50. Lebensjahr, aber eher schon ab dem 40. etwa dürfte ein Gleichbleiben der Zahl durchaus als Anstieg aufzufassen sein. Denn: die Konkurrenz schläft nicht. Das Spiel selbst entwickelt sich weiter. Es gibt leichteren, schnelleren Zugriff auf Wissen, welches ohnehin als solches anwächst. Es gibt junge, hungrige, nachwachsende Spieler, welche selbst ihre Zahl erhöhen werden, den Gesetzen der Natur und der Zeit zu verdanken, ein Gesetz, von welchem jeder Einzelne zu seiner Zeit ebenfalls profitiert hat. Auch ist von einer (Elo)Inflation die Rede, welche jedoch aus meiner Sicht nur dieses Anwachsen der allgemeinen Spielstärke widerspiegelt. Sprich: Freude haben ist die eine Sache, zu welcher ich ganz erheblich raten möchten und zugleich zu deren Verbreitung beitragen. Anwachsen der Zahl ist unwahrscheinlich. Gleichbleiben der Zahl bereits ein Fortschritt. In diesem Sinne: erneut bis Mittwoch allerseits!"

Ab 18:00 Uhr geöffnet, Trainingsbeginn ca. 19:00 Uhr.

Rixdorfer Straße 130 in 12019 Berlin-Mariendorf
Link zum Spiellokal + Vorankündigung beim Verein

Bearbeiter: Olaf Ritz | | Archiv: Verein Mariendorfer SV | ID: 3152

Kategorie: Aus den Vereinen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentare

Olaf Ritz am :

Mark schrieb auf unserer Website über den Abend:

"An einem sehr gut besuchten Trainingsabend referierte unser Trainer, FM Dirk Paulsen, über die Zusammenhänge zwischen DWZ-Verlauf und Alter. Dazu gab es drei Partien vom jungen und etwas älteren Karpov, die ausführlich vorgestellt wurden. Anschließend wurde unter Applaus der Anwesenden die Trainingszusammenarbeit mit Dirk für die kommende Saison 2018/19 verlängert."

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!