Deutscher Schachbund sucht neuen Geschäftsführer

Frank Hoppe

Der Deutsche Schachbund, mit Sitz im Olympiapark neben der Geschäftsstelle von Hertha BSC, sucht für eine Vollzeittätigkeit ab dem 1. April 2018 einen neuen Geschäftsführer/Sportdirektor. Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31. Oktober 2019, eine Weiterbeschäftigung danach aber denkbar.

Zu den Aufgaben zählen u.a. die Zusammenarbeit mit dem Präsidium um Präsident Ullrich Krause und die Führung der Geschäftsstelle mit sieben hauptamtlichen Mitarbeitern in Berlin - darunter Jörg Schulz (Vorsitzender Sfr. Berlin) und Frank Hoppe (Schatzmeister SV Berolina Mitte, Webmaster BSV).

Bewerbungen sind bis zum 15. Januar 2018 an Horst Metzing () zu senden.

Stellenausschreibung beim Deutschen Schachbund

Frank Hoppe

Bearbeiter: | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 2917

Kategorie: Presse

Zurück

Kommentare

Kommentare

Markus Zelanti am :

Also der Stuhl gefällt mir schon mal nicht.Die offen rum liegenden Steckdosen müssen auch nicht sein.Und die Aktenberge auf der Fensterbank,das sieht fürchterlich nach Arbeit aus.
Also ich bewerbe mich schon mal nicht :)

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!