Der Schachweltmeister kommt am Mittwoch zu den Schachfreunden

Magnus Carlsen in der Bundesliga 2005 am Brett für die Schachfreunde Berlin (Foto: F.O.)

Zwar nicht persönlich, so aber doch auf elektronischem Wege: Ab 20 Uhr übertragen die Schachfreunde Berlin LIVE das Finale zur Schach-WM zwischen Magnus Carlsen und seinem Herausforderer Sergej Karjakin.

Nachdem die regulären zwölf Partien mit einem 6:6 Gleichstand endeten, wird der zukünftige Weltmeister nun in einem Tie-Break mit verkürzter Bedenkzeit ermittelt. Zunächst sind vier Schnellschachpartien mit einer Bedenkzeit von 25 Minuten plus zehn Sekunden pro Zug angesetzt. Enden diese 2 : 2, sind bis zu fünf Blitzschachrunden über jeweils zwei Partien mit fünf Minuten plus drei Bonussekunden pro Zug Bedenkzeit pro Partie und Spieler vorgesehen. Sollten alle fünf Blitzschachrunden unentschieden enden, kommt es zu einer sogenannten Armageddon-Partie. Zunächst wird ein Spieler ausgelost, der die Farbverteilung bestimmen darf. Es gilt eine asymmetrische Bedenkzeitregelung von fünf Minuten für den Spieler mit den weißen und vier Minuten für den Spieler mit den schwarzen Steinen. Beginnend mit dem 61. Zug werden drei Sekunden pro Zug gutgeschrieben. Im Falle eines Remis wird der Spieler mit den schwarzen Steinen zum Sieger erklärt. Sofern es keine andere Anweisung des Hauptschiedsrichters gibt, sind mindestens zehn Minuten Pause zwischen jeder Partie im Tie-Break vorgesehen. Die Veranstaltung kann also bis in die frühen Morgenstunden spannend bleiben.

IM Marco Baldauf und GM Rainer Polzin werden die Partien LIVE kommentieren. Kein Eintritt. Gäste sehr wollkommen! Beginn ist ca. 20 Uhr. Das Lokal ist ab 19:30 geöffnet.

WO? „Nachbarschaftstreffpunkt“, Bülowstr. 94 / Ecke Frobenstraße, 10783 Berlin:

Besucher müssen bei „Esperanto e.V. – Treffpunkt Huzur“ (unten links am Klingelbrett) klingeln. Die Tür wird dann mittels Türöffners geöffnet.

Ob sich der Weltmeister anschließend ins Flugzeug setzten und seinen Titel zusammen mit den Schachfreunden feiern wird, war zu Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

Bearbeiter: | | Archiv: Verein Sfr. Berlin | ID: 2403

Kategorie: Aus den Vereinen

Zurück