BSV goes Q-Liga

Der Berliner Schachverband hat auf Lichess eine Gruppe, in der bisher nur eigene Turniere durchgeführt werden. Dieser Gruppe gehören inzwischen 270 Spieler*innen an. Viele davon sind in Vereinen aktiv, die nicht an der Quarantäne-Liga auf Lichess teilnehmen.

Daher hat das Präsidium beschlossen, die Gruppe zur Q-Liga anzumelden. Wir wollen den Vereinen keine Konkurrenz machen und bitten alle, in der Q-Liga für den eigenen Verein anzutreten. Alle anderen sind donnerstags und sonntags bei uns herzlich willkommen.

Die Quarantäne-Liga ist ein Mannschaftswettbewerb im Arena-Modus. Für jede Mannschaft treten beliebig viele Spieler*innen an. In den untersten Klassen werden die besten fünf, die sogenannten team leader, gewertet (und daher sollten auch mindestens fünf antreten), in höheren Klassen kommen immer mehr team leader dazu, bis in der Bundesliga die besten vierzehn gewertet werden. Alle Partien sind gewertet. Für einen Sieg gibt es zwei Punkte, für ein Remis einen Punkt. Nach einer Serie von mindestens zwei Siegen zählen alle weiteren Ergebnisse doppelt, bis eine Partie nicht mehr gewonnen wird. Berserk (halbe Bedenkzeit, kein Inkrement) ist erlaubt und wird bei Sieg mit einem Extrapunkt belohnt. Die Bedenkzeit wechselt zwischen 3+0, 3+2 und 5+0. Spieltage sind Donnerstag und Sonntag.

Die Lichess-Gruppe Berliner Schachverband e.V. steht jedem offen, der beim Beitritt den Realnamen angibt. Die Realnamen werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 16857

Kategorie: Präsidium

Zurück