Auswertung der Umfrage zu Schiedsrichterlehrgängen

Klare Ergebnisse trotz geringer Beteiligung

Im Dezember standen hier zwei Umfragen zu künftigen Schiedsrichterlehrgängen. Eine fragte nach dem bevorzugten Ort, die andere nach dem gewünschten Zeitmodell. Die Umfrage zu beiden Lehrgängen war gering (26 bzw. 30 Stimmen). Dennoch waren die Ergebnisse eindeutig.

Keine Präferenzen beim Ort

Bei der Wahl des Austragungsorts gab es keine klaren Präferenzen. Die Hälfte der Stimmen ging an die FIDE-Trainerakademie, die andere Hälfte wollte die Lehrgänge lieber vor Ort bei den Vereinen sehen. Das wird bei den künftigen Planungen berücksichtigt. Ich werde mich bemühen, von den drei bis vier Lehrgängen im Jahr einen bis zwei bei Vereinen durchzuführen.

Klare Vorliebe für komprimierte Zeitmodelle

Deutlich klarer war das Ergebnis bei den Zeitmodellen. 55% wünschten sich Kompaktlehrgänge an einem Wochenende, weitere 25% eine Verteilung auf zwei Wochenenden. Das in den letzten Jahren am häufigsten verwendete Zeitmodell mit vier bis sechs Abenden fand nur bei 20% Zuspruch. Entsprechend werde ich dieses Modell maximal einmal in zwei Jahren anbieten. Kombinierte RSR-/VSR-Lehrgänge werden über zwei Wochenenden verteilt, reine VSR-Lehrgänge werden als Kompaktlehrgang angeboten.

Die Umfrageergebnisse werden schon in die Zeitplanung dieses Jahres einfließen. Einen RSR-/VSR-Lehrgang wird es am zweiten und dritten Maiwochenende beim SC Eintracht geben. Ein VSR-Kompaktkurs findet am 30.11./1.12. statt, hier versuche ich, einen Verein in der Mitte Berlins zu finden. Den dritten Kurs, ebenfalls als VSR-Kompaktkurs, wollen wir nach den Schulferien in der FIDE-Trainerakademie durchführen. Da gestaltet sich aber die Terminsuche als schwierig. Die Ausschreibungen werden demnächst veröffentlicht.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 3477

Kategorie: Schiedsrichter

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte rechnen Sie 6 plus 7.