Neujahrsturnier beim Mariendorfer SV

Frank Hoppe

Veröffentlicht von Carsten Schmidt [Präsident] am

Fabian Gallien siegt in spannender Schlussrunde

Bereits zum dritten Mal lud der Mariendorfer SV 06 zum Neujahrsturnier in die vereinseigenen, für Schach sehr gut geeigneten Räumlichkeiten in der Rixdorfer Straße ein. Aber es war nicht nur das dritte Einladungsturnier zum Neuen Jahr, sondern insgesamt schon das vierte Turnier. Im Jahr der Gründung der Schachabteilung feierte man mit dem einem „Kick Off“-Turnier die Aufnahme in den Berliner Schachverband. Und der Sieger des ersten Turniers gewann auch diesmal das Neujahrsturnier. CM Fabian Gallien, der Vorsitzende des SC Schwarz-Weiß Lichtenrade, siegte in einem Herzschlagfinale.

Frank Hoppe

Viele Besonderheiten beobachte und schätze ich als Teilnehmer der ersten Minute nach meiner vierten Teilnahme an den Mariendorfer Turnieren: es werden nur fünf Runden nach Schweizer System gespielt, sodass auch Zeit bleibt für freundschaftliche Gespräche und ein geselliges Miteinander neben dem Vergleich auf den 64 Feldern. Es handelt sich um Einladungsturnier, sodass für die Veranstalter immer absehbar ist, wieviele Teilnehmer dabei sind und auf was und wen sie sich einstellen müssen bzw. dürfen. Dem Event wird seitens des Hauptvereins und des Berliner Schachverbandes so viel Bedeutung beigemessen, dass bei allen Turnieren die beiden Präsidenten Günter Kube und Carsten Schmidt die Spieler mit freundlichen Worten begrüßen konnten. Der Vorstandsvorsitzende Bernd Hahn, der auch oft bei Vereinsabenden ein gern gesehener Gast ist, ist auch regelmäßig Gast des Einladungsturniers und begrüßt viele Teilnehmer persönlich. Eine gewisse Tradition entsteht also, die der Veranstaltung eine besondere Note verleiht.

Frank Hoppe

Wie auch bei diesem Neujahrsturnier: MSV 06-Präsident Günther Kube fand zum Neuen Jahr und diesmal zum Thema Frauenschach wieder die gewohnt richtigen Worte. Der Verein zeigt besonders durch den Zuwachs der weiblichen Mitgliederzahl, dass für viele Berliner Vereine im Frauenschach sicher noch einiges möglich ist. Im Anschluss wünschte der Präsident des Berliner Schachverbandes Carsten Schmidt allen Teilnehmern im Neuen Jahr sowie in dem Turnier maximale persönliche und schachliche Erfolge. Darauf wurden noch ein paar Geschenke vom befreundeten Verein, der TSG Fredersdorf, überbracht. Umrahmt wurde eine gelungene Turniereröffnung vom engagierten, allerdings an diesem Abend stimmlich sich nicht in bester Form befindlichen Vorsitzenden der Schachabteilung Olaf Ritz und seinem wie immer absolut souveränen und fehlerfrei agierenden Turnierleiter Bernhard Riess.

Frank Hoppe

Zum Turnier: die zweithöchste Teilnehmerzahl bei Mariendorfer Einladungsturnieren wurde mit 38 Spielerinnen und Spielern erreicht. Mehr Teilnehmer waren nur am „Kickoff“ beteiligt (40). Die drei Spieler mit ELO über 2200, Jürgen Brustkern, Clemens Escher und Martin Schmidbauer sowie Schnellspieler Fabian Gallien und Wilhem Jauk gehörten sicher zum erweiterten Favoritenkreis und konnten sich allesamt sich in den Top 10 platzieren. Besonderes spannend verlief die letzte Runde. In der letzten Partie, umringt von vielen Zuschauern, konnte Fabian Gallien Martin Schmidbauer niederringen und so den alleinigen Turniersieg, und das schon zum zweiten Mal, mit nach Lichtenrade nehmen. Jürgen Brustkern vom SC Zugzwang landete am Ende auf Platz 2 vor Bernd Bötzel vom SV Empor Berlin, der von den Mariendorfern im Dezember beim Schachboxen zum Turnier eingeladen wurde.

Frank Hoppe

Bester Spieler des gastgebenden Vereins wurde Ralf Gebert-Vangeel, der in der letzten Runde den Berichterstatter matt setzte und so noch seine Vereinskameraden Günter Idaczek und Olaf Ritz auf die vereinsinternen Plätze verwies.

Frank Hoppe

Die Preisträger aller Kategorien findet man auf der Webseite der Veranstalter.

Besonderheit der Siegerehrung war neben den vielen Kategoriepreisen, u.a., besonders tolle Idee, für die besten Spieler ohne Wertungszahl, die Aufteilung der Siegerehrung auf drei Personen. Neben Abteilungsleiter Olaf Ritz ehrten die Frauenreferentin des Vereins Michelle Willuweit und der Seniorenreferent des Vereins Dieter Leimbrock die Sieger der einzelnen Kategorien. So wurde die angegriffene Stimme des Abteilungsleiters geschont und die Siegerehrung wurde trotz vieler Preise zu einem kurzweiligen Abschluss eines wie immer absolut gelungenen Turniers.

Danke an den Verein für die Einladung und ein tolles Turnier.

Pl. Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Pkt. Buch BuSu
1. Fabian Gallien 2148 SW Lichtenrade 4 1 0 4.5 16.5 71.5
2. Jürgen Brustkern 2223 SC Zugzwang 95 (Be 3 2 0 4.0 17.0 71.0
3. Bernd Bötzel 2084 SV Empor Berlin 3 2 0 4.0 15.0 69.5
4. Ralf Gebert-Vangeel 2041 Mariendorfer SV 06 4 0 1 4.0 13.5 71.5
5. Wilhelm Jauk 2185 TSG Oberschönewei 4 0 1 4.0 13.5 71.0
6. Martin Schmidbauer 2227 SK Tempelhof 1931 3 1 1 3.5 17.5 69.0
7. Günter Idaczek 1916 Mariendorfer SV 06 3 1 1 3.5 14.5 69.5
8. Dr. Herbert Mayer 1965 SC Rochade (Berlin) 3 1 1 3.5 13.5 68.5
9. Clemens Escher 2230 Königsjäger Süd-Wes 3 1 1 3.5 13.5 61.5
10. Alina Rath 2006 SK König Tegel 3 1 1 3.5 11.5 66.0
11. Olaf Ritz 2100 Mariendorfer SV 06 3 0 2 3.0 16.5 68.5
12. Carsten Schmidt 2123 VfB Hermsdorf 3 0 2 3.0 13.5 64.5
12. Klaus-Joerg Lais 1923 vereinslos 3 0 2 3.0 13.5 64.5
14. Frank Hoppe 2013 DB Woltersdorf 2 2 1 3.0 13.0 61.5
15. Martin Sebastian 1987 TSG Fredersdorf/Vog 3 0 2 3.0 13.0 61.0
16. Lothar Oettel 1967 TSG Oberschönewei 2 2 1 3.0 12.5 67.5
17. Mark Dörbandt 1557 Mariendorfer SV 06 2 2 1 3.0 11.5 62.0
18. Peter Baranowsky 1945 SF 1903 Berlin 3 0 2 3.0 11.5 61.0
19. Peter Lachmann Mariendorfer SV 06 2 1 2 2.5 12.5 62.5
20. Gerhard Mietzelfeldt 1853 Narva Berlin 2 1 2 2.5 11.5 61.0
21. Jens Merkel 1435 SV Osram 2 0 3 2.0 16.0 65.0
22. Daniel Stumpf 2101 SW Lichtenrade 2 0 3 2.0 14.0 59.0
23. Franz Lohmann Mariendorfer SV 06 1 2 2 2.0 12.5 61.0
24. Marcel Erian 1086 Mariendorfer SV 06 2 0 3 2.0 12.0 67.0
25. Constantin Fontaine 1543 SK Tempelhof 1931 2 0 3 2.0 12.0 60.0
26. Thomas Mothes 1554 Narva Berlin 2 0 3 2.0 11.5 65.5
27. Klaus-Dieter Leimbrock 1230 Mariendorfer SV 06 1 2 2 2.0 11.0 61.5
28. Michael Schramm 1515 Mariendorfer SV 06 2 0 3 2.0 11.0 59.0
29. Thomas Rehberg 1385 Mariendorfer SV 06 2 0 3 2.0 10.0 62.0
30. Désirée Markus Mariendorfer SV 06 2 0 3 2.0 10.0 58.0
31. Uwe Risse OSC - Tischtennis 1 1 3 1.5 9.5 51.0
32. Fabian Edelhoff Mariendorfer SV 06 1 1 3 1.5 8.5 55.5
33. Sven Taylor Mariendorfer SV 06 1 0 4 1.0 12.5 57.0
34. Sigrid Komischke-Friedel 873 Mariendorfer SV 06 1 0 4 1.0 12.0 58.0
35. Gisela Püschel 1591 Mariendorfer SV 06 1 0 4 1.0 10.5 56.0
36. Markus Katzenmeier OSC - Tischtennis 1 0 4 1.0 9.0 50.5
37. Bernhard Ritz 787 Mariendorfer SV 06 0 1 4 0.5 9.5 52.0
38. Michelle Willuweit Mariendorfer SV 06 0 1 4 0.5 8.5 54.0

Eine Fortschrittstabelle liegt nicht vor.

Alle Fotos in dem Bericht wurden geschossen von Webmaster Frank Hoppe, der auch mitspielte. Weitere Fotos finden sich beim Mariendorfer SV.

Archiv: BSV-Nachrichten

Kategorie: Aus den Vereinen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!