Nachrichtenarchiv "Bundesliga/Oberliga"

Veröffentlicht von am

Gibt es einen Sonderaufsteiger?

*1. BL: Die SF Berlin 1903 (9.) mit 10:10 MP befinden sich im sicheren Mittelfeld.

*2. BL Nord: Dem SK König Tegel 1949 gelang heute das Husarenstück gegen die bisher verlustpunkfreien SG Turm Kiel, die mit allen 8 GMs angetreten waren, mit 4½:3½ zu gewinnen. Wann gab es das schon mal in der Geschichte der 2. BL Nord. Wer findet es raus?

Aufsteigen wird wohl trotzdem die SG Turm Kiel mit 12:2 MP (Vorsprung mit 2 MP und 5 BP). Dahinter folgen der SK König Tegel 1949 (2.) mit 10:4 MP, der SK Zehlendorf (3.) mit 10:4 MP. Die SF Berlin 1903 II (6.) mit 8:6 MP können nicht mehr absteigen, spielen aber nächste Runde in Kiel. Kommt da noch Berliner Schützenhilfe? Der SC Kreuzberg (9.) mit 2:12 MP muss wohl runter bei 4 MP Rückstand auf den rettenden Platz 7 – trotz des 1. Mannschaftserfolges heute.

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Wie immer stand am 1. Samstag im neuen Jahr für mich die Reise zur Tagung der Bundesspielkommission nach Kassel an. Die Probleme fingen hier in Berlin an, da mein ICE zwar pünktlich am Ostbahnhof losfuhr, aber am Hauptbahnhof dann eine unplanmäßige Pause von über eine Stunde einlegte: Schuld war ein Schaden ausgelöst durch einen Wildunfall (wohl am Vortag). Alle 10 min eine Durchsage, zum Schluss lag noch Wechsel in den eine Stunde später folgenden ICE in der Luft (natürlich dann ohne Platzkarte und doppelt so voll, statt geschätzten 70% dann 140% Auslastung … grrr), aber kurz vor alles oder nichts konnte dann doch der Fehler behoben werden und es ging mit 59 min Verspätung weiter. 10 davon konnten aufgeholt werden. Na pünktlich sollte ich nicht mehr den Beginn der Sitzung erreichen, aber zum Glück hatte ich noch nicht so viel verpasst und besorgte mir in der Pause alle wesentlichen Informationen.

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Spielausschuß, Turniere

Veröffentlicht von am

Wie im Vorjahr kann ich schon im November die Termine der nächsten Saison veröffentlichen. Offen sind noch: einige DSAM-Termine, Frauen-Bundesligen, NDBEM/NDBMM und DPMM (Variante A oder B). Die Termine der letzten 3 Wettbewerbe werden am 06.01.2018 in Kassel auf der Tagung der Bundesspielkommission festgelegt.

Die BEM 2019 kann sich noch um 1 Woche nach vorn verschieben, wenn vom 26.-28.04.2019 wieder die zentrale Endrunde der 1. BL in Berlin stattfindet. Dies ist aber noch nicht bestätigt. Dann müsste die BEM wieder auf den ungeliebten Termin rücken, was die deutliche Mehrheit bei der Umfrage unter den Teilnehmern in Lichtenrade nicht möchte. Beschwerden bitte nicht an mich sondern an die Planer der Zentralen Endrunde.

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Tag 1 der Bundesvereinskonferenz und der zentralen Bundesliga-Endrunde im Hotel Maritim ist vorbei. In dem riesigen Hotel an der Stauffenbergstraße war gestern enorm viel los. Nicht nur der normale Hotelverkehr mußte abgewickelt werden, auch ein großes Bridgeturnier und natürlich all die Schachspieler erforderten die Aufmerksamkeit des Personals.

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Presse

Veröffentlicht von am

Bei der zentralen Endrunde der Schachbundesligen schreiben die ausrichtenden Schachfreunde Berlin 1903 den Service für die Zuschauer vor Ort groß. Ein Überblick:

Kategorien: Bundesliga/Oberliga, Einladungen, Presse

Veröffentlicht von am

Gibt es einen Sonderaufsteiger?

*1. BL: Die SF Berlin 1903 (11.) mit 4 MP Vorsprung auf Rang 13 hielten sich, der SK König Tegel 1949 (15.) müsste runter.

*2. BL Nord: Die SF Berlin 1903 2 (7.) mit 4 MP Vorsprung auf Rang 8, der SC Rotation Pankow (10.) muss runter.

*OLNO: Der SC Kreuzberg hat Platz 1 erobert und stiege auf, TuS Makkabi Berlin (3.), SK König Tegel 1949 2 (4.), TSG Oberschöneweide (5.), SV Empor Berlin (6.) mit 1½ BP Vorsprung auf Rang 7 und sogar 3 MP Vorsprung auf Rang 8.

*OLNN: SF Schwerin (2.)

*LL McPomm: SF Schwerin (1.), FHSG Stralsund (2.) stiege in die OLNO auf - ASV Wismar (3.) knapp dahinter würde in die OLNN rutschen, wenn Stralsund verzichtet - Aktuell sind wir davon aber nicht abhängig. Dazu kommen die Aufsteiger aus Brandenburg und Berlin, aktuell der SV Berolina Mitte (1.)

Macht derzeit 3 Absteiger aus der OLNO, kein Berliner. Somit gäbe es weiterhin einen Sonderaufsteiger ab der Stadtliga aus jeder Spielklasse, da kein Absteiger in die LL käme. Drücken wir also den Berliner Mannschaften in der OLNO weiter die Daumen.

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Spielausschuß

Die Partie Moreno Tejera - Paehtz (Saison 2014/2015) endete Remis (Foto: Theo Heinze)

Veröffentlicht von am

Es sind nur noch 6 Wochen bis zum finalen Bundesliga-Spektakel (29.04.-01.05.2017), wenn die Schachfreunde Berlin als Ausrichter zur zentralen Bundesligarunde einladen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

www.schach2017.berlin

Bereits morgen und übermorgen aber finden beim zweiten Berliner Bundesliga-Verein SK König Tegel die Bundesliga-Runden 9 und 10 statt.

Samstag 14.00 Uhr 

  • SK König Tegel - SG Trier
  • Schachfreunde Berlin - DJK Aachen

Sonntag 10.00 Uhr

  • SG Trier - Schachfreunde Berlin
  • DJK Aachen - SK König Tegel

Während sich die Schachfreunde bereits in der Tabellenmitte etabliert haben, wollen die Tegeler Punkte gegen den Abstieg sammeln.

Ort: Berlin Campus German University in Cairo, Am Borsigturm 162, 13507 Berlin

Kein Eintrittsgeld. Viele Kiebitze erwünscht!

Kategorie: Bundesliga/Oberliga

Veröffentlicht von am

Aktuell würden alle 5 Berliner Mannschaften (SC Kreuzberg, TSG Oberschöneweide, SK König Tegel 1949 2, TuS Makkabi Berlin und SV Empor Berlin) drinbleiben und alle 5 Nicht-Berliner Mannschaften die OLNO verlassen (der Greifswalder SV nach oben, die restlichen 4 nach unten). Die 5 freien Plätze bekämen die beiden Absteiger aus der 2. BL Nord (SF Berlin 1903 2, SC Rotation Pankow) sowie die 3 Aufsteiger aus Berlin (SV Berolina Mitte), Brandenburg und McPomm (SG Neubrandenburg, aktuell Zweiter hinter den SF Schwerin 2, die nicht aufsteigen dürfen, da die eigene Erste "nur" Zweiter in der OLNN ist). Das wären dann sagenhafte 8 Berliner Mannschaften, was wohl ein Rekord wäre und ein Sonderaufsteiger ab der Stadtliga aus jeder Spielklasse, da es ja keinen Absteiger in die LL gäbe. Drücken wir also den Berliner Mannschaften in der OLNO weiter die Daumen. In der 1. BL (SK König Tegel 1949) und 2. BL Nord müssen noch viele Punkte her. Die SF Berlin 1903 2 haben ja heute 2 wichtige MP eingesammelt.

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Spielausschuß

Debütant und Gesamtsieger Clemens Escher mit BSV-Präsident Carsten Schmidt
Frank Hoppe
Debütant und Gesamtsieger Clemens Escher mit Carsten Schmidt

Veröffentlicht von am

Am heutigen Samstag kam es im Golden Tulip Berlin Hotel Hamburg zur 22. Auflage des berühmten Schachturniers für Politiker und Diplomaten. Ganz im Zeichen von Alfred Seppelt, dem im vergangenen Jahr verstorbenen Ehrenpräsidenten des Berliner Schachverbandes und Erfinder dieses Turniers, lebte das Turnier nach mehrjähriger Pause wieder auf als Alfred-Seppelt-Gedenkturnier für Politiker und Diplomaten. Im Gegensatz zu früheren Jahren wurden in diesem Jahr nicht nur die altbekannten Gesichter eingeladen, sondern auch aus Bundestag und Abgeordnetenhaus erhielt jeder Volksvertreter eine Einladung. Trotz vieler Anmeldungen, es waren zwischendurch über 60 kamen am Ende 40 Spieler, die dem diesjährigen Sieger ausspielen wollten. In dem neuen Punktesystem, welches sich unser Landesspielleiter Andreas Rehfeldt einfallen ließ, dazu später mehr, schafften ganze vier Spieler 6 Punkte. Dank der besten Wertung konnte der in diesem Jahr in die Bezirksverordnetenversammlung von Steglitz-Zehlendorf neu eingezogene Jungpolitiker, aber für viele Schachspieler schon lange gut bekannte, Clemens Escher das Turnier gewinnen.

Kategorie: Bundesliga/Oberliga

Bernd Jankowiak

Veröffentlicht von am

Am vergangenen Wochenende startete die überregionale Saison mit der ersten Doppelrunde in der Bundesliga und der ersten Runde der zweiten Liga und der Oberliga. Am Freitag abend wurden die Berliner Aufsteiger in die Oberliga Nord Staffel Ost vom SV Empor Berlin noch mit dem Berliner Meisterpokal geehrt. Am Sonntag gab es eine knappe Niederlga für sie gegen die Berliner Oberliga-Überflieger der letzten Saison von Tus Makkabi.

Kategorien: Aus den Vereinen, Bundesliga/Oberliga