Nachrichtenarchiv "Spielausschuss"

Veröffentlicht von am

Am 1. Juni starten bei Chemie Weißensee die Klassenturniere in Kompaktform (7 Runden an 5 Tagen). Die A- und die C-Klasse sind bereits ausgebucht. In der D-Klasse sind noch 2-4 Plätze frei, in der B-Klasse brauchen wir dringend noch einen Spieler um starten zu können.

Turnierseite

Kategorie: Spielausschuß

Kreuzberger Duell am 19. oder 20. Mai 2011

Veröffentlicht von am

Atila Figura schreibt auf der Kreuzberger Homepage: "Im ungleichen Duell zwischen Kreuzberg I und Kreuzberg II wurde das Finale der Feierabendliga ausgetragen. Nach zwei glatten Siegen an Brett 1 und 2 war der Kampf bereits nach Wertung gewonnen. Das letztlich glückliche Remis an Brett 3 und die nicht unbedingt notwendige Niederlage an Brett 4 verkürzten das Ergebnis auf 2,5:1,5. Eine höchst achtbare Leistung der 2. Mannschaft!?"

Kategorie: Spielausschuß

Veröffentlicht von am

GM Robert Rabiega und FM Torsten Sarbok (beide KöTe), IM Ilja Schneider (SfrB), Matthias Schöwel (TSG), Nabil Hadj Sassi (ChWe) sowie Klaus Welke (SNOB) vertreten die Berliner Farben bei der NDBEM 2011 am 19. Juni in Bremerhaven.

Die Top 8 qualifizieren sich für die DBEM am 26.11.2011 in Calbe an der Saale.

Kategorie: Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Näheres siehe Turnierseite.

Kategorie: Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Die 2. Runde ist ausgelost.

Turnierseite

Kategorie: Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Folgende Spieler können momentan nicht teilnehmen an den Klassenturnieren, da die jeweiligen Gruppen nicht voll werden:

  • A18 (Siem): Bubolz/2050, Weyers/1902
  • B02 (Kreu): Block/1731, Hübscher/1712, Cierpinski/1571, Muratovic/1717
  • C02 (Kreu): Möller/1493, Bauer/1459, Bullig/1624
  • C18 (Siem): Lemnitz/1357, Lilienthal/1254, Hiller/1430
  • C66 (Narv): Scheinhütte/1569, Papenhagen/1462
  • D01 (Eckb): Lippianowski/907, Meinicke
  • D66 (Narv): Theilig/1430

Kategorie: Spielausschuß

Veröffentlicht von am

FM Karsten Schulz gewinnt das 15. SV Osram Schnellschach-Open und damit das 2. GP-Turnier in Folge, der sich zusammen mit Vitalij Major in die Top 11 schieben konnte.

Kategorie: Spielausschuß

5. Mai 2011 bei der SG Weißensee

Veröffentlicht von am

Gemäß dem Reglement mußte der Sieger der Staffel B der Berliner Feierabendliga, die SG Weißensee, im Halbfinale gegen den Zweiten der Staffel A, SC Kreuzberg II, antreten. Dabei setzten sich die Gäste aus Kreuzberg durch. Es kommt nun zu einem rein vereinsinternen Finale gegen die eigene erste Mannschaft, die die Staffel A mit 14:0 Mannschafts- und 21½:6½ Brettpunkten dominierte.

Kategorie: Spielausschuß

Veröffentlicht von am

Auf der Turnierseite sind die Ansetzungen der ersten Runde des Mannschaftspokals veröffentlicht. Alle Mannschaften die überregional und Landesliga gespielt haben haben ein Freilos. Von den anderen Mannschaften haben VfB Hermsdorf und SG Lichtenberg "Glück" gehabt.
Wegen einer Teilnehmerzahl unter 32 fängt der Pokal erst am Sonntag an. Damit haben alle Spieler am Samstag Zeit sich einen Verwandten ihrer Wahl zu suchen und an der Familienmeisterschaft teilzunehmen.

Kategorie: Spielausschuß

V.l.n.r. Präsident Carsten Schmidt, Patrick Böttcher, Philipp Lerch, SWL-Vorsitzender Martin Bornemann
V.l.n.r. Präsident Carsten Schmidt, Patrick Böttcher, Philipp Lerch, SWL-Vorsitzender Martin Bornemann

Veröffentlicht von am

Philipp Lerch war zwar nur an 15 gesetzt, galt aber unter den Kennern der Berliner Szene wohl als Geheimfavorit, da er als Berliner Meister 2011 in der Altersklasse U14 am Wochenende vor dem OQT Vierter bei der Berliner Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2011 wurde.

Kategorie: Spielausschuß