Nachrichtenarchiv "Seniorenschach"

Veröffentlicht von am

Die Senioren haben die 12. Auflage "Jung gegen Alt" mit 30:18 für sich entschieden. Krankheitsbedingt hatten die Jugendlichen Schwierigkeiten 8 Bretter zu besetzen. Normalerweise wird ja an 10 Brettern gespielt, aber wir waren froh, dass wir Platz für 8 Bretter in der Bolle Meierei hatten und ein super Rahmenprogramm zu den ersten 5 Runden der Schnellschach-WM liefern konnten. Nach der 1. Runde verlor die Jugend mit Raphael Lagunow einen ihrer Spitzenspieler, der kurzfristig aufsteigen durfte und in den großen Turniersaal wechselte und zur 3. Runde bei der WM einstieg. Vor der 1. Runde mussten die Senioren ihren Spitzenspieler GM Jakob Meister ebenfalls zur WM abgeben, der dankend den Job als Gerademacher annahm. Die Senioren konnten dies aber verschmerzen.

In 3 von 6 Runden konnten die Jugendlichen gut mithalten und den Senioren ein 4:4 abtrotzen, die anderen 3 Runden gingen deutlich an die Truppe von Werner Wiesner. Bester Punktesammler war Emil Schmidek mit 5 aus 6 vor Friedrich Baumbach, Manfred Witte und Wolfgang Rohde mit je 4½.

Hier alle Ergebnisse. Im nächsten Jahr hoffen wir, dass Werner Wiesner die Frauenquote bei den Senioren erfüllen kann und sich einige Senioreninnen bei ihm empfehlen.

Ein großes Lob gab es von der FIDE und dem Veranstalter Agon.

Kategorien: Jugendschach, Seniorenschach, Turniere

Frank Hoppe
DSenMMdLV vor drei Jahren im Johannesstift

Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände vom 6. - 12. September 2015

Veröffentlicht von am

Wohl zum vorerst letzten Mal wird ein Schachveranstalter im Spandauer Johannesstift ein Turnier durchführen. Das Hotel Christophorus plant dann zu schließen und wird nicht mehr als Übernachtungsmöglichkeit in der näheren Umgebung zur Verfügung stehen. Das hielt 28 Mannschaften aus 15 Landesverbänden und dem Blinden- und Sehbehinderten-Schachbund aber nicht davon ab, in der bis 1920 eigenständigen Stadt Spandau zu buchen. Wobei allein Berlin mit drei Mannschaften mitspielen möchte. Und auch für die Berliner käme eine Unterbringung im Christophorus sehr gelegen, sind doch die Reisewege durch die seit 1920 enorm vergrößerte Stadt besonders mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr zeitaufwendig.

Kategorien: Einladungen, Seniorenschach, Turniere

Letzte Partie des Wettkampfes zwischen Norbert Sprotte (Berlin) und Hans-Rainer Urban

Veröffentlicht von am

Zwei Wochen sind seit dem Länderkampf der Berliner Senioren gegen Brandenburg vergangen. Nun endlich möchte ich mein Versprechen nachholen und alle Partien, eine Bilderauswahl und ein Video posten. Letzteres war schon kurz nach dem Wettkampf in meinem YouTube-Kanal online.

Kategorien: Seniorenschach, Turniere

Berlin und Brandenburg vor den jeweiligen Landeswappen

Veröffentlicht von am

In aller Kürze ein paar Informationen vom heutigen Ländervergleich der Senioren in Potsdam. Brandenburg und Berlin trennten sich an allen acht Brettern unentschieden. Hier die Ergebnisse, Brandenburg zuerst genannt: M. Schulz ½ Heinig, H. Wuttke ½ Thormann, Simon ½ Postler, Walkewitz ½ Albrecht, Urban ½ Sprotte, G. Walter ½ Federau, Ellenberg ½ Burger, E. Nünchert ½ Welz.

Alle Fotos und Videos (unbearbeitet, also im Original) findet ihr bis gegen morgen Mittag komplett in meinem OneDrive. Dies kann alles für Eure eigene Berichterstattung verwendet werden.
Ein Bericht von mir mit allen Partien, einem nachbearbeiteten Video und einer Fotoauswahl soll folgen.

Kategorien: Seniorenschach, Turniere

Frank Hoppe
Alter Stadtwächter

Senioren-Länderkampf Brandenburg - Berlin

Veröffentlicht von am

Morgen noch nichts vor? Dann solltet ihr vielleicht einen Besuch in Potsdam einplanen, genauer im Alten Stadtwächter in der Schopenhauerstraße 33. Das 1722 errichtete Gebäude diente u.a. dazu um die königlichen Soldaten von der Flucht aus Potsdam abzuhalten. Erst 1993 wurde daraus ein Wirtshaus.

Um 10 Uhr (eine Stunde vor der offiziellen Öffnung) beginnt morgen dort der traditionelle Länderkampf der Senioren zwischen Brandenburg und Berlin. Wie mir Seniorenreferent Werner Wiesner mitteilte, werden beide Mannschaften sehr stark aufgestellt sein.

Kategorien: Einladungen, Seniorenschach

Veröffentlicht von am

Nach aufregenden Stunden am PC und mitunter detektivischer Kleinarbeit sind jetzt alle Partien der 3. Berliner Senioreneinzelmeisterschaft abrufbar. Das Eingabeteam bittet schon vorab um Entschuldigung - nicht alles, was uns so hinterlassen wurde, war auch in die richtige Reihenfolge zu bringen. Einige wenige Partien waren einfach ab einem bestimmten Punkt nicht mehr nachvollziehbar. Ein Lob trotzdem an die Teilnehmer, denn der weitaus größere Teil der Mitschriften waren sehr ordentlich. Nun also viel Spaß beim Nachspielen und jede Menge Erkenntnisgewinn. Wir freuen uns schon auf die 32. Meisterschaft.

Kategorien: Seniorenschach, Turniere

Dagobert Kohlmeyer
Titelträger 2015: Wolfgang Vandré, Ursula Klevenow und Yosip Shapiro

Veröffentlicht von am

Die diesjährige Berliner Einzelmeisterschaft der Senioren endete am Samstag mit einer Überraschung. Nicht der lange Zeit führende Werner Reichenbach errang am Samstag nach neun spannenden Runden den Titel, sondern Wolfgang Vandré (SV Berolina Mitte). Er erzielte 7,0 Punkte und verwies dank besserer Feinwertung seinen Klubkameraden Yosip Shapiro, Manfred Witte (VfB Hermsdorf), Rainer Albrecht (SC Kreuzberg) sowie Günter Ahlberg (SG Weißensee) auf die nächsten Ränge.

Kategorien: Seniorenschach, Turniere

Veröffentlicht von am

Die 8. Runde der BSenEM 2015 ist gespielt. Morgen, am Samstag, den 7. 2. 2015, geht es auf ins spannende Finale.

Start: 10 Uhr!

Die Siegerehrung wird gegen 15:30 Uhr stattfinden.

Am Sonntag findet das Senioren-Schachfestival mit der Berliner Senioren-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft seinen Abschluss.

Anmeldungen sind  noch bis Sonntag 12 Uhr möglich.

 

 

Kategorien: Seniorenschach, Turniere

Veröffentlicht von am

Die 6. Runde der Berliner Senioren-Einzelmeisterschaft ist beendet. Die Auslosung für die 7. Runde ist veröffentlicht.

Details hierzu auf der Turnierseite.

Außerdem sind nun alle Sonderranglisten inklusive Mannschaftswertung veröffentlicht.

Auch die Partien der Bretter 1-20 der 6. Runde sind nun unter „Ergebnisse“ abrufbar.

Kategorien: Seniorenschach, Turniere

Dagobert Kohlmeyer
Werner Reichenbach hoch konzentriert

Veröffentlicht von am

Nach fünf Runden der Berliner Senioren-Einzelmeisterschaft hat Werner Reichenbach (SK Zehlendorf) als einziger Teilnehmer noch eine weiße Weste. Der 78-jährige FIDE-Meister bezwang am Dienstag den Vorjahressieger Ralf-Axel Simon und setzte sich mit nunmehr 5,0 Punkten allein an die Tabellenspitze. Dahinter folgen Manfred Witte (VfB Hermsdorf) und Wolfgang Vandré (SV Berolina Mitte) mit je 4,5 Punkten sowie zehn Spieler mit je 4,0 Punkten.

Kategorien: Personalien, Seniorenschach, Turniere