Nachrichtenarchiv "Frauenschach"

Frank Hoppe
Lena Gebigke

Lena Gebigke mit Überraschungssieg

Veröffentlicht von am

Das Teilnehmerfeld der Berliner Frauen-Einzelmeisterschaft ist leider geschrumpft, man könnte auch sagen gesundgeschrumpft. Zwei Teilnehmerinnen sagten nämlich für heute aus gesundheitlichen Gründen ab, worauf Schiedsrichter Wilfried Pilgrim nach Rücksprache mit Carsten Schmidt eine Neuauslosung der zweiten Runde anregte. Weitere drei Spielerinnen erschienen aus diversen Gründen gar nicht erst zur ersten Runde gestern Abend im "en passant".

Kategorie: Frauenschach

Frank Hoppe
Favoritin ist Martina Skogvall, hier bei der Analyse mit René Schildt im August bei "111 Jahre Sfr. Berlin"

Veröffentlicht von am

Im April mußten sie sich noch unter vielen Männern beim Qualifikationsturnier in Lichtenrade verstecken. Nur knapp acht Monate später sind sie wieder ganz unter sich und genießen unsere volle Aufmerksamkeit. Es gibt nämlich dieses Jahr noch einmal eine Berliner Frauen-Einzelmeisterschaft! Grund ist der frühe Termin der Deutschen Meisterschaft, die bereits im Februar 2015 in Bad Wiessee ausgetragen wird.

Kategorien: Einladungen, Frauenschach

Martin Herwig-Päutz
Alisa Frey im Oktober in Köln

Veröffentlicht von am

Letztes Wochenende war die (leider nur zweite) Frauenbundesliga zu Gast in Berlin-Weißensee. Eingeladen - gemäß Terminplan - hatten der SC Rotation Pankow und der SV Empor in das Hotel Königin Luise in der Parkstraße. Als Gäste waren Medizin Erfurt und die Schachfreunde Friedberg vorgesehen. Besonders bei den Hessinnen war vorher nicht ganz klar: Kommen sie oder kommen sie nicht? Die ersten beiden Runden gaben sie nämlich kampflos ab. Berlin ist aber eine Reise wert. Friedberg kam - und sogar mit Alisa Frey!

Kategorien: Bundesliga/Oberliga, Frauenschach, Presse

Die BFEM 2015 findet bereits in diesem Jahr statt.

Veröffentlicht von am

Da die Deutsche Meisterschaft bereits im Februar stattfindet (5.-15.02.2015 in Bad Wiessee) und der Meldeschluss noch in diesem Jahr liegt, spielen wir den Berliner Meistertitel 2015 schon im Dezember aus. Die BFEM findet statt vom 05.-07. Dezember 2014. Vielen Dank an das Schachcafé En Passant und den SC Kreuzberg für die Bereitstellung der Räume. Wir hoffen auf viele Teilnehmerinnen! Anbei die Ausschreibung.

Kategorie: Frauenschach

Am Wochenende spielten die Berliner Frauen ihre schnellen Meistertitel aus.

Veröffentlicht von am

Die beiden Tegeler Favoritinnen machten am Samstag und am Sonntag den Meister- und Vizemeistertitel jeweils unter sich aus. Aber an beiden Tagen mussten sie sich zunächst starker Gegenwehr der weiteren Spielerinnen erwehren.

Kategorien: Frauenschach, Turniere

Frauen spielen um den Titel in den schnellen Disziplinen

Veröffentlicht von am

Liebe Frauen,

nochmals eine kleine Erinnerung:

An diesem Wochenende finden die Berliner Frauenschnellschach- und Blitzeinzelmeisterschaften statt. Gespielt wird bei Chemie Weißensee im Rahmen der Klassenturniere.

Kategorien: Frauenschach, Turniere

Veröffentlicht von am

Liebe Frauen des Berliner Schachverbandes,

dieses Jahr findet die Berliner Frauen-Schnellschachmeisterschaft und Frauen-Blitzmeisterschaft im Rahmen des Klassenturniers bei Chemie Weißensee am 31.05.2014 bzw. am 01.06.2014 statt.

Ich freue mich auf eure Anmeldungen!

Ausschreibung Schnellschach

Ausschreibung Blitz

Kategorien: Frauenschach, Turniere

Die 2. Frauenbundesliga spielt dieses Wochenende im Haus des Sports

Veröffentlicht von am

In der 2. Frauenbundesliga Ost hat Empor Berlin sein Spiellokal verlegt, sie tragen die Doppelrunde in Kreuzberg im Haus des Sports, Böcklerstr. 1 aus. Am Samstag (15.02.14) um 14 Uhr kommt es dort zur Begegnung des Tabellenersten Rotation Pankow gegen Torgelow und Empor Berlin gegen Medizin Erfurt. Am Sonntag (16.02.14) um 9 Uhr tauschen die Berliner Mannschaften ihre Gegner. Zuschauer im Kreuzberger Spiellokal sind gern gesehen.

Kategorie: Frauenschach

Veröffentlicht von am

Morgen ab 15 Uhr findet im Verlagsgebäude des "Neuen Deutschland" die 8. Damenschachgala statt. Mit von der Partie sind neben Elisabeth Pähtz noch die Großmeisterinnen Walentina Gunina und Marta Michna und die Norwegerin Silje Bjerke.

Mehr Informationen

Kategorien: Einladungen, Frauenschach