Nachrichtenarchiv "Spielausschuss"

BEM 2024 M-Klasse und Qualifikationsturnier ausgeschrieben

Veröffentlicht von Kai-Uwe Melchert am

Ab Ostern 2024 findet wieder für eine Woche die Berliner Einzelmeisterschaft im Gemeinschaftshaus Lichtenrade statt.

Alle Informationen zu den Turnieren findet ihr hier

Kategorie: Spielausschuß

Berliner Pokal-MM 2024

Veröffentlicht von Kai-Uwe Melchert am

Alle Informationen zum Turnier und Turnierverlauf findet ihr hier

Weiterlesen …

Kategorie: Spielausschuß

Besonderheiten zum Meldestichtag 1. Januar 2024

Verlängerte Bearbeitungszeit!

Veröffentlicht von Olaf Kreuchauf am

Der nächste beitragsrelevante Meldestichtag (1.1.2024) ist nicht mehr fern. Weil das Mitgliederverwaltungssystem Mivis durch ein neues Mitgliederportal abgelöst werden wird, sind Besonderheiten zu beachten: Die Bearbeitungszeit dauert diesmal bis Mitte Januar.

Heißt: Ich soll bis 14.1.2024 eingehende Abmeldungen rückwirkend zum 31.12.2023 und bis 14.1.2024 eingehende Anmeldungen rückwirkend zum 1.1.2024 einarbeiten. Natürlich ist es mir lieber, wenn nicht alles auf den letzten Drücker kommt. Am 15. Januar 2024 wird das alte Mitgliederverwaltungssystem Mivis fürs Bearbeiten gesperrt und geht für eine Übergangszeit in den Nur-Lese-Modus über.

Später wirkende Anmeldungen (nach dem 1. Januar, etwa für den BMM-Spieltag am 14.1.2024) werden nicht ins alte Mivis-System eingeschrieben, sondern werden ab Februar im neuen Mitgliederportal nachgeholt. Das bedeutet, dass im gesamten Januar Spielberechtigte auftreten können, die auf der DSB-Seite nicht sichtbar sind. Tony Schwedek bzw. Turnierleiter werden informiert bzw. fragen bitte bei mir nach, ob der/die bei ihm fehlende Spieler/Spielerin bei mir angemeldet wurde.

Bitte gebt im Januar das gewollte An- bzw. Abmeldedatum extra an. Fehlt es, erfolgt eine Rückdatierung (s. 2.Absatz): Es werden der 1.1.24 bzw. der 31.12.23 genommen.

Ich wünsche euch stressfreie und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Kategorien: Mitgliederverwaltung, Spielausschuß

Blitzschach-Meisterschaften beendet

Veröffentlicht von Kai-Uwe Melchert am

Am vergangenen Wochenende fanden die Berliner Blitzschach-Einzelmeisterschaft 2023 und die Berliner Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft 2023.

Bei der am Samstag ausgetragenen BBEM wurde um den Titel und drei Qualifikationsplätze zur Norddeutschen Blitzschach-Einzelmeisterschaft (vorauss. 09.03.2024) gespielt. Nach 13 Runden und drei Stunden hatten die Stärksten im 50 Spieler/innen umfassenden Teilnehmerfeld das Rennen unter sich ausgemacht. Vor 14 Tagen noch „nur“ Zweiter bei der BSEM, konnte IM Martin Brüdigam mit einem Punkt Vorsprung (11,5 aus 13) den Titel erringen. Zweiter wurde IM Raphael Lagunow (10,5) vor IM Steve Berger (10), der mit der um einen Hauch besseren Wertung Julian Nöldner auf Platz 4 verwies.

Am Sonntag ließen die Schachfreunde Berlin 03 mit 48-0 Mannschaftspunkten keinen Zweifel daran, wer den Titel Berliner Blitzschach-Mannschaftsmeister verdient hat. Das Team erspielte 84 Brettpunkte in der Aufstellung GM Schröder (24 Punkte), IM Schmidek (19,5), GM Rainer Polzin (20,5) und IM Thiede (20). Der SK König Tegel (41 MP) belegte Platz 2 vor SV Mattnetz (40 MP). Alle drei sowie die vorberechtigen Vereine (SC Kreuzberg, TSG Oberschöneweide) nehmen an der Norddeutschen Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft (vorauss. 20.04.2024) teil.

Herzlichen Glückwunsch den Titelträgern und Platzierten!

Ich bedanke mich bei den Teilnehmer/innen für das pünktliche Kommen, das faire und disziplinierte Durchspielen, bei den Schiedsrichter Lothar Oettel und Michael Amboss sowie der ausrichtenden TSG Oberschöneweide.

Kategorie: Spielausschuß

BMM-Mannschaftshefte und ein paar Infos - UPDATE Termine korrigiert

Veröffentlicht von Tony Schwedek am

Liebe Schachfreunde,

hier findet ihr zunächst die Mannschaftshefte. Lasst mich wissen, wenn ihr Fehler findet. (Hinweis: Die Mannschaftshefte enthalten, wie üblich, nicht die Nachmeldungen.)

Landesliga

Stadtliga A Stadtliga B

Klasse 1.1 Klasse 1.2 Klasse 1.3 Klasse 1.4

Klasse 2.1 Klasse 2.2 Klasse 2.3 Klasse 2.4

Klasse 3.1 Klasse 3.2 Klasse 3.3

Klasse 4

Solltet ihr die Kontaktdaten eines Mannschaftsleiters aus eurer Staffel dringend (vor der ersten Runde) brauchen, so schreibt mir bitte eine E-Mail an bmm@berlinerschachverband.de. Ansonsten bekommt ihr die automatisch in 1-2 Wochen.

Beachtet bitte noch einmal, dass im Moment die überregionalen Mannschaften nicht mitgezählt werden, die Mannschaftszählung startet technisch bedingt für jeden Verein in der BMM bei 1.* Das soll bis zur zweiten Runde korrigiert werden, so dass die Zählung dann wieder wie gewohnt dargestellt wird.

WICHTIG für die LANDESLIGA: Die Runden 1, 2, 4, 5 und 6 werden zentral beim World Chess Club stattfinden, Unter den Linden 26-30, 10117 Berlin. Für die anderen Runden soll es auch eine zentrale Ausrichtung geben, die Bekanntgabe der jeweiligen Spielorte erfolgt noch.

Am Freitag, dem 6.10., 19:30 Uhr, wird es eine kurze Videokonferenz geben mit dem Inhalt, wie in der neuen BMM-Anwendung die Ergebnisse einzutragen sind. Wir treffen uns bei Jitsi unter dem gleichen Link wie auch bei der letzten Videokonferenz zur BMM. Wer den Link noch braucht, schreibt mir bitte eine E-Mail an bmm@berlinerschachverband.de. Im Anschluss werde ich auch wieder eine bebilderte Anleitung hier, auf der Website, hochladen.

Bis dahin findet ihr die Aufstellungen, Ansetzungen und Spielorte in den Mannschaftsheften, es gibt noch keine Informationen in der neuen BMM-Anwendung dazu, die folgen kurz vor der Videokonferenz.

* Ergänzung von O.Kreuchauf: Schachfreunde Berlin 1903 haben demzufolge ihre 3. und 4.Mannschaft in der Landesliga, weil 2 Mannschaften überregional spielen; die Mannschaftsnummern der SFB 03 sind also immer +2 zu nehmen. Alle anderen überregional agierenden Berliner Vereine haben „nur“ eine Mannschaft in der 2.Bundesliga oder der Oberliga, demzufolge sind die BMM-Mannschaftsnummern +1 zu nehmen. Es handelt sich hier um SK Zehlendorf, Rotation Pankow, König Tegel, SC Kreuzberg, SC Weisse Dame, TSG Oberschöneweide, Empor Berlin und Mattnetz Berlin.

UPDATE: In den Mannschaftsheften standen noch die Termine der Vorsaison, das habe ich jetzt korrigiert. Ggf. auf "neu laden" drücken, falls ihr noch die alten Termine seht.

UPDATE 2: Bei König Tegel 2 hat sich ein Fehler eingeschlichen: 203 ist Jirawat Wierzbicki und nicht Jan-Daniel Wierzbicki (ist im Heft der Landesliga nun korrigiert)

UPDATE 3: In der Landesliga wurde bei Johann Donath die DWZ korrigiert. In der Stadtliga B wurde ein fehlender Spieler bei Lasker Steglitz 1 hinzugefügt. Bei Rotation Berlin 3 fehlten drei Spieler, ist in den Heften der Klasse 1.1 (als Nachrücker der zweiten Mannschaft) und 1.4 korrigiert.

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Julian Nöldner ist Berliner Pokal-Einzelmeister 2023

Veröffentlicht von Bernhard Riess am

Durch einen Sieg im Finale gegen Michael Strache (SC Kreuzberg) konnte sich der 21-jährige Julian Nöldner von den SF Nord-Ost Berlin den Titel des Berliner Pokal-Einzelmeisters 2023 sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Zu den Ergebnissen, Tabellen und Partien auf der Turnierseite geht es hier.

Die beiden Setzranglistenersten spielten das Finale aus. In einer spannenden Partie konnte Julian sich gegen den erfahreneren Spieler durchsetzen.

Beide Finalisten werden unseren Schachverband im nächsten Jahr beim Deutschen Pokal vertreten. Viel Erfolg dabei!

Um den Nachrückerplatz waren mehrere Spieler im Rennen. Frank Niehaus führte mit einem halben Punkt Vorsprung vor drei Spielern. Entsprechend wurde hochmotiviert gerungen. Martin Gebigke suchte in seiner Partie gegen Frank die Entscheidung.

In einer wahren Marathonpartie versuchte Martin alles. Doch Frank verstand es letztlich sich das Remis zu sichern und damit auch die Chance eventuell als dritter Vertreter Berlins nächstes Jahr beim Deutschen Pokal dabei zu sein.

Dank gilt allen Teilnehmern, die den diesjährigen Pokal mit kämpferischem Schach spannend machten. Neunmal wurde ein Stichkampf erforderlich. Dreimal ging es ins Armageddon.
Bis zur letzten Partie wurde engagiert gerungen! So macht Pokal Spaß!

(Text und Fotos von Klaus Welke)

 

Kategorien: Spielausschuß, Turniere

BPEM 2023 - Halbfinale

Michael Strache und Julian Nöldner stehen im Finale

Veröffentlicht von Bernhard Riess am

Die Pokaleinzelmeisterschaft geht in die Endphase. Im Halbfinale wurden die beiden nominellen Favoriten mit Schwarz gefordert …

Bernhard Riess hatte als Hauptschiedsrichter bisher keine wirklichen Herausforderungen. Eher wurde Spannung geboten bei den vielen Stichkämpfen in den vorhergehenden Runden. Das einzige Ärgernis waren lediglich einzelne Spieler, die nicht zu den angesetzten Spielen erschienen und so ihre Gegner vergeblich warten ließen.

Im Open wird intensiv um jeden Punkt gerungen. Letztlich wird der Nachrückerplatz (neben den beiden Finalisten) für den Deutschen Pokal an den Turnierbesten vergeben.

https://chess-results.com/tnr812005.aspx?lan=0&art=1

Das wird in der letzten Runden noch spannend.

Im Halbfinale wurde es den Favoriten nicht leicht gemacht.

Bolk vs. Strache

Beide Herausforderer hatten den Anzugsvorteil. Nach langem Ringen setzten sich die Favoriten durch.

Krefenstein vs. Nöldner

Am 28.9.23 kommt es im Finale zu einem echten Gipfeltreffen. Jugend vs. Erfahrung. Mal sehen, wie das ausgeht!

(Text von Klaus Welke)

 

Auf der Turnierseite sind jetzt auch alle Ergebnisse und Partien enthalten.

Kategorien: Spielausschuß, Turniere

SK König Tegel räumt im Schnellschach ab

Veröffentlicht von Kai-Uwe Melchert am

Der SC Kreuzberg e.V. beherbergte am vergangenen Wochenende (16.-17.09.23) beide Berliner Schnellschach-Wettbewerbe - Samstag Einzel, Sonntag Mannschaft.

Die Einzelmeisterschaft mit 52 Teilnehmer wurde zur Beute für die Schachfreunde vom SK König Tegel. GM Michael Richter und IM Martin Brüdigam pflügten gemeinsam durch das Teilnehmerfeld flankiert von SF Georg Tscheuschner (SV Mattnetz). In der 8. Runde trennten sich die Tegeler remis und so wurde aus dem Zweikampf wieder ein Dreikampf. Der halbe Punkt gegen Matthias Schöwel genügte SF Tscheuschner am Ende für Platz 3 (7 Punkte). Die Mitkonkurrenten auf den Turniersieg erreichten 7,5 Punkte und im Fotofinish sammelte GM Michael Richter 49,5 Buchholzpunkt für Platz 1 und damit einen halben Buchholzpunkt mehr als IM Martin Brüdigam auf Platz 2.

Gemeinsam sollte es bei der Mannschaftsmeisterschaft für SK König Tegel (13 MP) zu einem Start-Ziel-Sieg mit nur einem Unentschieden gegen den späteren Zweitplatzierten SC Kreuzberg (12 MP) reichen. Den dritten Platz nahm SC Weisse Dame (10 MP, 18 BP) mit der etwas besseren Brettpunktausbeute vor TSG Oberschöneweide (10 MP, 16,5 BP) ein.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern, Platzierten und Prämierten!

Im kommenden Jahr wird die Bedenkzeit für die Einzelmeisterschaft wohl etwas kürzer und planbarer ausfallen müssen, denn die Bedenkzeitregelung (15min + 10s/Zug) lief leider etwas aus dem Ruder. Sorry!

Souverän geleitet wurden beide Turniere von Swenja Wagner. An ihrer Seite achteten auf die Einhaltung der Spielregeln und schlichteten die wenigen Streitfälle, Bernhard Riess und Ashley Roberts.

Die Landesspielleitung bedankt sich bei allen Teilnehmer/innen für ihr Kommen und das disziplinierte, faire Mitspielen. Vielen Dank auch an den SC Kreuzberg e.V. und dem TL-/SR-Team.

Weiterlesen …

Kategorie: Spielausschuß

BPEM 2023 - Viertelfinale komplett und Auslosung Halbfinale

Veröffentlicht von Bernhard Riess am

Am 14.09.2023 fand das Viertelfinale der Pokal-Einzelmeisterschaft statt.

Wie schon in den Runden zuvor endete die Turnierpartie von Felix Nötzel remis und ging in den Blitzentscheid. Als es dann immer noch unentschieden stand, musste die Entscheidung im Armageddon fallen. Dort war dann Sergej Krefenstein der glückliche Gewinner.

Die krankheitsbedingt verschobene Partie an Tisch 1 wurde nun doch kampflos entschieden. Gute Besserung an SF Schäfer!

Das sind die Paarungen der 4. Runde (Halbfinale und 3. Runde Schweizer System-Turnier):

Kategorien: Spielausschuß, Turniere