Nachrichtenarchiv "Seniorenschach"

Noch sind alle Entscheidungen offen.

Veröffentlicht von am

Durch seinen heutigen Sieg am Spitzenbrett gegen FM Michael Schulz übernahm FM Christian Syré vor der letzten Runde die Tabellenführung. Dies ist jedoch nicht mehr als ein weiterer Schritt in Richtung Titel, da ihm die Konkurrenten auf den Fersen sind und auf einen Ausrutscher von ihm warten. Punktgleich mit FM Syré belegt FM Ralf-Axel Simon den zweiten Platz, der seinerseits in der 7. Runde gegen FM Schulz verloren hatte. Selbst der auf dem 4. Tabellenplatz liegende Titelverteidiger Matthias Hahlbohm hat noch (theoretische) Chancen auf die Meisterschaft.

Der Kampf um den Frauentitel wird zwischen WIM Brigitte Burchardt und ihrer Vereinskameradin WIM Anett Wagner-Michel entschieden. WIM Burchardt, die im Sommer letzten Jahres im norwegischen Drammen Senioren-Europameisterin wurde (zum Bericht auf der DSB-Seite hier ), hat einen halben Punkt Vorsprung vor WIM Wagner-Michel, die bei der EM den vierten Platz belegte.

In der Nestoren-Wertung hat Gerald Hildebrand ebenfalls nur einen halben Punkt Vorsprung vor dem Verfolgerquartett.

Auch in den einzelnen Ratinggruppen ist noch keine Entscheidung gefallen. Selbst Dirk Möller, der ein phänomenales Turnier spielte und nach 5 Runden auf Platz 9 der Gesamtwertung (!) lag, kann sich noch nicht sicher sein , seine Ratinggruppe D zu gewinnen, da inzwischen Peter Schulz nach Brettpunkten zu  ihm aufgeschlossen ist.

In der Mannschaftswertung führt die heimische TSG Oberschöneweide mit nur einem halben Punkt Vorsprung vor Zitadelle Spandau.

Für Spannung auf allen Ebenen ist gesorgt!

Die letzte Runde beginnt am Donnerstag 07.02.2019 um 13 Uhr in der Nixenstraße. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Zur allen Ergebnissen, zu den Ranglisten und den Partien geht es hier

 

Kategorien: Breitenschach, Seniorenschach, Turniere

148 Teilnehmer in Oberschöneweide

Veröffentlicht von am

Heute wurde die 35. Offene Berliner Senioren-Einzelmeisterschaft eröffnet. Der BSV-Seniorenreferent Werner Wiesner begrüßte bei der TSG Oberschöneweide 148 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und gab seiner Freude über die Einstellung des Teilnehmerrekordes von 2017 Ausdruck.

Zur Ausschreibung und zur Startrangliste geht es hier

 

Kategorien: Breitenschach, Seniorenschach, Turniere

Einmal werden wir noch wach...

Veröffentlicht von am

Morgen beginnt die 35. Offene Berliner Senioren-Einzelmeisterschaft. Am Spielort bei der TSG Oberschöneweide in der Nixenstr. wurde heute alles für das Turnier vorbereitet und die Turnierleitung freut sich, morgen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen begrüßen zu dürfen.

Aufgrund einiger Abmeldungen konnten bereits 15 Spieler, die auf der Warteliste standen, in die Teilnehmerliste aufgenommen werden!

Zur Ausschreibung, zur Teilnehmerliste und zum aktuellen Stand der Warteliste geht es hier

Morgen erfolgt von 11:00 bis 12:30 Uhr bei der Turnierleitung am Spielort die persönliche Registrierung für alle Teilnehmer. Die pünktliche persönliche Registrierung ist Voraussetzung für die Zulassung zum Turnier.

Neuanmeldungen sind nur bei freier Kapazität und nach Abarbeitung der Warteliste möglich.

 

Kategorien: Breitenschach, Seniorenschach, Spielausschuß, Turniere

Veröffentlicht von am

In knapp vier Wochen beginnt die 35. Offene Berliner Senioren-Einzelmeisterschaft, aber bereits heute ging die 150. Anmeldung ein. Damit ist die Maximalzahl der Anmeldungen erreicht, die Teilnehmerliste wird geschlossen und die Warteliste eröffnet.

Erfahrungsgemäß haben die Spieler und Spielerinnen auf der Warteliste gute Chancen, auf die Turnierteilnahme, da durch Absagen immer wieder Plätze frei werden...

Zur Ausschreibung, zur Teilnehmerliste und zum aktuellen Stand der Warteliste geht es hier

Kategorien: Breitenschach, Einladungen, Seniorenschach, Spielausschuß, Turniere

Veröffentlicht von am

Bereits eine Woche vor Weihnachten wurde die "magische" Schwelle von 100 Anmeldungen erreicht!

Zur Ausschreibung und zur aktuellen Teilnehmerliste geht es hier

Kategorien: Breitenschach, Seniorenschach, Turniere

Veröffentlicht von am

Sechseinhalb Wochen vor Turnierbeginn ist bereits mehr als die Hälfte der verfügbaren Plätze für die 35. Offene Berliner Senioren-Einzelmeisterschaft vergeben!

Zur Ausschreibung und zur aktuellen Teilnehmerliste geht es hier

 

Kategorien: Breitenschach, Seniorenschach, Spielausschuß, Turniere

Bezirksamt Kreuzberg lädt ein - in diesem Jahr an einem Donnerstag

Veröffentlicht von am

In diesem Jahr lädt das Bezirksamt Kreuzberg die Berliner Senioren und Seniorinnen wieder im September zum Schachturnier ein. Am 13. September um 14 Uhr beginnt das Turnier in der Charlottenstraße 85, direkt am U-Bahnhof Kochstraße. Die Registrierung ist bis 13:30 Uhr möglich. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Sachpreise warten auf die Sieger!

Weitere Informationen in der Ausschreibung

Ankündigung auf der Homepage des SC Kreuzberg

 

Kategorien: Aus den Vereinen, Seniorenschach

Olga Birkholz (2.), Brigitte Burchardt (1.) und Sylvia Johnsen (3.) in der 50+ Frauen
Morthen Auke/Tom Eriksen
Olga Birkholz (2.), Brigitte Burchardt (1.) und Sylvia Johnsen (3.) in der 50+ Frauen

Veröffentlicht von am

Kategorien: Presse, Seniorenschach, Turniere

Thomas Glatthor
Team Berlin: Manfred Witte, Peter Rahls, Reinhard Postler, Norbert Sprotte und Thomas Glatthor

Berliner Team(s) bei der Senioren-Mannschafts WM 2018

Veröffentlicht von am

Trotz Fußball-WM und Tennis in Wimbledon nahmen 128 Mannschaften aus 126 Nationen von 4 Kontinenten im Radisson Blu Park Hotel in Radebeul bei Dresden teil. Mit über 500 Teilnehmern war es die bisher größte Veranstaltung in der Geschichte des Seniorenschachs. Darunter viele ehemalige Weltklassespieler und Titelträger (29 GM, 35 IM, 63 FM, 3 WGM, 9 WIM).

Bei den Senioren 65+ war auch ein Berliner Team mit den Spielern FM Peter Rahls, FM Reinhard Postler, Norbert Sprotte, Max Witte und Thomas Glatthor dabei.

Kategorie: Seniorenschach

Präsident Carsten Schmidt und Matthias Hahlbohm vor dem DSB-Rollup zum Lasker-Jahr
Frank Hoppe
Präsident Carsten Schmidt und Matthias Hahlbohm vor dem DSB-Rollup zum Lasker-Jahr

Veröffentlicht von am

In einem äußerst spannenden Finish konnte Matthias Hahlbohm seine Partie gegen den Seniorenmeister 2017, Jürgen Federau, gewinnen. Interessante Dopplung der Ereignisse: Auch im Jahre 2017 spielten Hahlbohm und Federau in der Schlussrunde gegeneinander. Nachdem die Partie remis endete, wurde Jürgen Federau damals Berliner Meister. Diesmal wollte Matthias Hahlbohm es besser machen, was ihm gelang. Da zuvor Michael Schulz die Berliner Seniorenmeisterin 2016, Brigitte Burchardt, besiegen konnte, blieb Matthias Hahlbohm als einziger Spieler mit 8 Punkten an der Spitze der Tabelle übrig und konnte sich so den Berliner Seniorenmeistertitel 2018 sichern. Herzlichen Glückwunsch! Auf dem Bild ist der Berliner Meister neben dem offiziellen Lasker-Banner des DSB zu sehen. Der Seniorenreferent Werner Wiesner dankte allen Teilnehmern für die hervorragende Disziplin und Fairness. Wir alle und die Teilnehmer danken ihm und seinem Schiedsrichterteam Lothar Oettel, Bernhard Riess und Eckart Stets für ihren unermüdlichen Einsatz, sowie dem Verein TSG Oberschöneweide für die bewährten Räumlichkeiten und der neuen Wirtin für die gute Bewirtung.

Kategorien: Presse, Seniorenschach, Turniere