Nachrichtenarchiv "Personalien"

Veröffentlicht von am

Nach schwerer Krankheit ist unser Schachfreund Stefan Gehre am Mittwoch, dem 2. September 2015, im Alter von 71 Jahren verstorben.

Die SG Weißensee 49 e.V. verliert mit ihm ein langjähriges und wertvolles Mitglied der 1. Mannschaft, in der er durch seine einfallsreiche Spielkultur in den letzten Jahren zu einem verlässlichen Stammspieler wurde. Viele Vereinsmitglieder schätzten ihn als ruhigen und bescheidenen Spieler. Seine Art, ein unentschiedenes Spiel fast immer zu gewähren, war legendär und machte ihn beliebt. Er konnte aber auch zäh am Brett verteidigen und warten, bis seine Gegner die Nerven verloren. Bei den Berliner Mannschaftsmeisterschaften fuhr er oft wertvolle Punktgewinne ein, die es ermöglichten, dass sich seine Mannschaft gegen drohende Abstiege aus der Berliner Stadtliga wehren konnte.

Der gebürtige Dresdener fand im Jahr 2001 den Weg zu uns und war neben dem Nahschach auch jahrelang im Fernschach aktiv. Stefan Gehre nahm an vielen Schachturnieren teil und vertrat dabei unseren Verein würdig mit guten und sehr guten Platzierungen.

Für Stefan Gehre war neben dem Schachspiel vor allen Dingen seine Familie wichtig, wo nun der geliebte Ehemann und der liebevolle Vater und Großvater fehlt.

Wir werden Stefan Gehre immer in ehrender Erinnerung behalten.

Frank Walther

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

SG Lasker

Veröffentlicht von am

Wie wir von der Schachgesellschaft Lasker Steglitz-Wilmersdorf vor zwei Tagen erfahren haben, verstarb  Christian Baumert plötzlich an einem Herzinfarkt. Er zählte viele Jahre zu den besten Spielern des Vereins und war "eine feste Stütze als Stammspieler" (SG Lasker) der ersten Mannschaft.

Christian Baumert wurde nur 47 Jahre alt.

Meldung bei der SG Lasker

Frank Hoppe

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

Veröffentlicht von am

Wir, die Schachfreunde Nord-Ost Berlin, hatten am 18. Juni 2015 Mitgliederversammlung, mit Wahlen. Die Alten des Vorstandes sind aus eigenem Antrieb zurückgetreten, um den Jungen das Steuer zu übergeben, denn das Durchschnittsalter unseres Vereins ist inzwischen auf 38 Jahre gesunken ! Dabei wurde ein fast kompletter neuer Vorstand gewählt:

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien, Presse

Sfr. Nord-Ost
Wolfgang Jagemann an seinem 85. Geburtstag

Veröffentlicht von am

Die Schachfreunde Nord-Ost trauern um einen sympathischen, hilfsbereiten und zuverlässigen Menschen, um ihren Schachfreund Wolfgang Jagemann!

Geboren am 14.04.1929 - am 20.04.2015 kam das Schachmatt!

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

Frank Hoppe
Michael 2012 beim Sommerfest unseres Vereins im "en passant"

Veröffentlicht von am

Im Alter von nur 45 Jahren verstarb nach langer schwerer Krankheit am 5. März 2015 der Spieler unserer dritten Mannschaft, Michael Schilke.

Michael gehörte unserem Verein seit 2004 an, nachdem er zuvor zwölf Jahre mit dem aktiven Schach aufgehört hatte. Bis 1992 spielte er beim BTV Olympia, dem Vorgängerverein des SC Zugzwang.
2008 gewann er überraschend den Vereinspokal im Finale gegen den jetzigen Berliner Seniorenmeister Wolfgang Vandré. Ein gutes Jahr zuvor hatte sich Michael bereits mit einem Sieg gegen Wolfgang den Klassenerhalt in der A-Gruppe der Vereinsmeisterschaft gesichert. Wolfgang war offensichtlich sein Lieblingsgegner.

Wir sind unendlich traurig.

Nachruf beim SV Berolina Mitte

Frank Hoppe

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

Veröffentlicht von am

Der Vorstand der SG Weißensee 49 e.V. gibt bekannt, dass Wolfgang Fritze, nach Information seiner Familie, am 3. Februar 2015 im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

Frank Hoppe
Harald Lieb bei der Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft 2010 in Spandau

Veröffentlicht von am

Gestern um 3:30 Uhr verstarb unser Nestor und Ehrenmitglied Harald Lieb

Unsere Trauer kennt keine Grenzen.

Mit Harald verlieren wir nicht nur einen starken Spieler, sondern ein Vorbild für alle, unseren Mäzen und einen sehr sehr guten Freund.

Helmut Flöel
SK Zehlendorf

Kategorie: Personalien

Dagobert Kohlmeyer
Werner Reichenbach hoch konzentriert

Veröffentlicht von am

Nach fünf Runden der Berliner Senioren-Einzelmeisterschaft hat Werner Reichenbach (SK Zehlendorf) als einziger Teilnehmer noch eine weiße Weste. Der 78-jährige FIDE-Meister bezwang am Dienstag den Vorjahressieger Ralf-Axel Simon und setzte sich mit nunmehr 5,0 Punkten allein an die Tabellenspitze. Dahinter folgen Manfred Witte (VfB Hermsdorf) und Wolfgang Vandré (SV Berolina Mitte) mit je 4,5 Punkten sowie zehn Spieler mit je 4,0 Punkten.

Kategorien: Personalien, Seniorenschach, Turniere

SV Turbine

Veröffentlicht von am

Die Schachabteilung des SV Turbine Berlin trauert um sein langjähriges Mitglied Dieter Graul. Er verstarb am 11. Januar im Alter von 78 Jahren.

Kategorien: Aus den Vereinen, Personalien

Dirk 2011 bei der Berliner Schnellschach-Einzelmeisterschaft

Veröffentlicht von am

Bereits am 11. Oktober 2014 verstarb Dirk Tausch ganz plötzlich und unerwartet an den Folgen einer inneren Erkrankung. Sein Leben lang hielt er sich bei all seinen Aktivitäten bescheiden im Hintergrund. So kann man es fast eine Ironie des Schicksals nennen, dass sein Tod erst so spät über einen engen Familien- und Freundeskreis hinaus dem Berliner Schachverband und seinem Verein, dem SV Berolina Mitte bekannt wurde. Ich selbst erfuhr von seinem Ableben im November, als ich von seinen Eltern zu seiner Beisetzung am 11. November auf dem Martin-Luther-Friedhof in Tegel eingeladen wurde.

Kategorie: Personalien