Nachrichtenarchiv "Historie"

Schachfreunde Berlin feiern ihr Schnapszahl-Jubiläum mit einem zweitägigen Turnier

Veröffentlicht von am

Vor 111 Jahren wurden die Schachfreunde Berlin als Schachclub Neukölln gegründet und haben seitdem mehrere Fusionen und Umbenennungen erlebt. Für ihr Jubiläum haben sie ihre Bundesliga-Mannschaft rekrutiert, um ein Duell im Scheveninger System gegen eine Berliner Auswahl auszutragen. Gestern wurden die ersten vier Runden der 30-minütigen Partien ausgetragen. Heute um 11 Uhr geht es im Nachbarschaftstreff in der Bülowstr. 94/Ecke Frobenstraße in die zweite Hälfte.

Kategorien: Aus den Vereinen, Historie, Turniere

das Logo ist Rot Weiß mit dem Buchstaben N in der Mitte.
Das Logo des "SG Rot-Weiss Neuenhagen e. V. / Abteilung Schach"

Veröffentlicht von am

Die Sportgemeinschaft Rot-Weiß Neuenhagen wurde 1913 als Arbeitersportverein SG Neuenhagen mit einer Fußballabteilung gegründet. 1925 erfolgte die Umbenennung in Arbeitersportverein Neuenhagen.

Kategorien: Aus den Vereinen, Historie

Kurt Richter
Kurt Richter

Kanadischer Schachhistoriker plant ein Buch über den "Scharfrichter"

Veröffentlicht von am

Im aktuellen Juli-Heft des Schach-Magazin 64 fand ich eine Suchanfrage des kanadischen Schachhistorikers Alan McGowan. Aufmerksamen, historisch interessierten Lesern dürfte der Name nicht unbekannt sein, schickt mir doch McGowan in unregelmäßigen Abständen Faksimiles und historische Texte für die BSV-Website zu - und das schon seit Jahren. Unverkennbar dabei, daß sich McGowan für die deutsche und speziell für die Berliner Schachgeschichte interessiert.

Nun recherchiert er für ein Buch über den berühmten Berliner Schachmeister Kurt Richter und sucht Zeitzeugen und Historiker, die ihm die folgenden Fragen beantworten können.

Kategorien: Historie, Personalien