Passlauf: Probleme beim Mail-Empfang

Zeitraum 22. bis 27. Juni 2014

Das von mir genutzte E-Mail-Programm Thunderbird hat ausgerechnet in der Hochphase der Meldungen zum Passlauf arge Probleme verursacht, vermutlich wegen der hohen Anzahl an eingegangenen, gesendeten und einsortierten Mails.

Eingegangene Mails, die in dieser Woche noch nicht von mir bearbeitet und einsortiert wurden, sind bis vorgestern einfach leer. Betroffen sind die Mails im Posteingang der Referate MV und DWZ im kritischen Zeitraum vom 22. Juni, ab circa 10.00 Uhr, bis zum 27. Juni 2014.

Erkennbar sind aber der Absender und die Sendezeit, weshalb ich immerhin in die Lage versetzt werde, die Mails erneut anzufordern. Dies werde ich in den nächsten Stunden tun und würde mich freuen, wenn ihr es schafft, schnell zu reagieren. Die Kapazitäten müssten inzwischen wieder ausreichen, denn die Nachrichten seit gestern werden komplett angezeigt. (Kein erneute Aktion ist übrigens von den Schachfreunden notwendig, die ihre Eingaben in der Berliner MDB getätigt haben. Das kann separat von mir abgecheckt werden.)

Die neu ankommenden Mails werden ab sofort von mir extern abgepeichert, ebenso wie die intakten Mails von vorher. Ich hoffe also, durch das geringe Volumen an Mails künftig von solchen Störungen verschont zu bleiben. Den für dieses Wochende geplanten Artikel über Neu- und Zugänge muss ich unter diesen Umständen leider verschieben.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 1348

Kategorien: Mitgliederverwaltung, Wertungszahlen

Zurück