Turnierbericht von der Lösemeisterschaft beim SK Zehlendorf

Am vergangenen Freitag fanden sich acht Spieler unter der Leitung von Michael Beuster zur 1. Offenen Berliner Meisterschaft im Lösen von Schachproblemen beim SK Zehlendorf zusammen. In der ersten Runde gab es drei Aufgaben (Matt in 2, Matt in 3, Matt in 4), für deren Bearbeitung man 60 Minuten Zeit hatte. Es galt den Schlüsselzug und die entsprechenden Varianten aufzuschreiben. Nach einer kurzen Pause ging es dann in die 2. Runde. Dort galt es ein Hilfsmatt, ein Selbstmatt und eine Studie zu lösen.

Unter den Teilnehmern waren Problemschachexperten, die extra für dieses Turnier nach Berlin gereist waren, aber auch Problemschachanfänger. Nach 2. Runden ergab sich dann folgender Entstand:

1. Markus Penner 25,5 von 28 Punkten
2. Winus Müller 25
3. Jonas Eilenberg 24
4. Britta Leib 18,5
5. Christoper Sell 12,5
6. Daniel Malek 4
7. Bernhard große Austing 3
8. Boris Namestnikov 0 (nur 1. Durchgang)

Markus Penner konnte somit seinen Heimvorteil nutzen und gewann denkbar knapp vor Winus Müller und Jonas Eilenberg. Gratulation!

Ein ausführlicher Bericht samt Aufgaben und Lösungen ist auf folgender Seite zu finden: skzehlendorf.de

Im nächsten Jahr wird es dann die 2. Auflage dieses Turniers geben.

Bis dann!

 

Bearbeiter: | | Archiv: Verein SK Zehlendorf | ID: 6035

Kategorie: Aus den Vereinen

Zurück