In der Landesliga wird's wieder dunkel - Teil 3

nach der 7. überregionalen Runde

Nach der 7. Runde der überregionalen Mannschaftsmeisterschaften gibt es keine Änderungen, zwar steigen jetzt wieder 3 Mannschaften aus der Oberliga Nord-Ost ab, davon allerdings "nur" 2 Berliner. Nach einer guten Vorsaison mit einem Sonderaufsteiger droht uns aktuell damit 1 Sonderabsteiger.

4 Mannschaften streben aktuell in die Oberliga Nord-Ost: Der SK Zehlendorf (7 MP) als Achter aus der 2. Bundesliga Nord sowie die 3 Aufsteiger aus Berlin, Brandenburg und McPomm. Somit müssen 3 Mannschaften aktuell absteigen: 10. SF Berlin 1903 3 (2 MP), 9. SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf (3 MP), 8. USV Potsdam (4 MP).

Souveräner Tabellenführer in McPomm sind die SF Schwerin II (12:0 MP), die aber nicht aufsteigen dürfen, da die Erste (10:4 MP) von Platz 1 in der Oberliga Nord-Nord durch Preetzer TSV (11:3 MP) verdrängt wurde. Somit stiege der FHSG Stralsund (9:3 MP) in die Oberliga Nord-Ost auf.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 1201

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Spielausschuß

Zurück