In der Landesliga wird's wieder dunkel oder auch nicht - Teil 5

nach der 9. überregionalen Runde

Nach der 9. Runde der überregionalen Mannschaftsmeisterschaften gibt es positive Änderungen: Die SF Berlin 1903 (7 MP/50½ BP) konnten den entscheidenen Kampf gegen den SK König Tegel 1949 (4 MP/39 BP) gewinnen und sich wieder am FC Bayern München (7 MP/42½ BP) vorbeischieben.

Somit kann die Zweite der SF Berlin 1903 in der 2. Bundesliga als 2. verbleiben.

Da nun keine Mannschaft aus der 2. Bundesliga Nord in die Oberliga Nord-Ost absteigt, bleibt hier der 9. SF Berlin 1903 III (4 MP/29½ BP) drin, da auch die SF Schwerin (13 MP/44½ BP) den Preetzer TSV (13 MP/43 BP) noch in der Oberliga Nord-Nord abfangen konnten und Platz machen für die SF Schwerin II (14:2 MP/44½ BP), die uneinholbarer Tabellenführer in McPomm sind (hier steht noch der 9. Spieltag aus) und nun in die Oberliga Nord-Nord aufsteigen werden.

Bleibt nun zu hoffen, dass auch die SF Schwerin II ihr Aufstiegsrecht wahrnehmen und es keine ungünstigen Rückzüge aus Berliner Sicht gibt, damit der Sonderabsteiger entfällt. Einziger Absteiger in die Landesliga ist somit die SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf (3 MP/29½ BP).

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 1248

Kategorien: BMM/BFL, Bundesliga/Oberliga, Spielausschuß

Zurück