Blitzschach-Meisterschaften beendet

Am vergangenen Wochenende fanden die Berliner Blitzschach-Einzelmeisterschaft 2023 und die Berliner Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft 2023.

Bei der am Samstag ausgetragenen BBEM wurde um den Titel und drei Qualifikationsplätze zur Norddeutschen Blitzschach-Einzelmeisterschaft (vorauss. 09.03.2024) gespielt. Nach 13 Runden und drei Stunden hatten die Stärksten im 50 Spieler/innen umfassenden Teilnehmerfeld das Rennen unter sich ausgemacht. Vor 14 Tagen noch „nur“ Zweiter bei der BSEM, konnte IM Martin Brüdigam mit einem Punkt Vorsprung (11,5 aus 13) den Titel erringen. Zweiter wurde IM Raphael Lagunow (10,5) vor IM Steve Berger (10), der mit der um einen Hauch besseren Wertung Julian Nöldner auf Platz 4 verwies.

Am Sonntag ließen die Schachfreunde Berlin 03 mit 48-0 Mannschaftspunkten keinen Zweifel daran, wer den Titel Berliner Blitzschach-Mannschaftsmeister verdient hat. Das Team erspielte 84 Brettpunkte in der Aufstellung GM Schröder (24 Punkte), IM Schmidek (19,5), GM Rainer Polzin (20,5) und IM Thiede (20). Der SK König Tegel (41 MP) belegte Platz 2 vor SV Mattnetz (40 MP). Alle drei sowie die vorberechtigen Vereine (SC Kreuzberg, TSG Oberschöneweide) nehmen an der Norddeutschen Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft (vorauss. 20.04.2024) teil.

Herzlichen Glückwunsch den Titelträgern und Platzierten!

Ich bedanke mich bei den Teilnehmer/innen für das pünktliche Kommen, das faire und disziplinierte Durchspielen, bei den Schiedsrichter Lothar Oettel und Michael Amboss sowie der ausrichtenden TSG Oberschöneweide.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 22477

Kategorie: Spielausschuß

Zurück