Spiellokal verwüstet

Für mehr Herzlichkeit und Wärme

Liebe Berliner Schachfreunde!

Was wir als SG NARVA heute morgen bei den Vorbereitungen für unser Heimspiel erlebt haben, das wünscht man seinem ärgsten Feind nicht (wir danken an der Stelle den Schachfreunden von Zitadelle, dass der BMM Wettkampf trotzdem stattfinden konnte, wenn auch etwas beengt.).

Vandalen sind nachts in unser Spiellokal eingebrochen, haben alles verwüstet und enormen Sachschaden angerichtet. Die Begegnungsstätte in Friedrichshain-Kreuzberg (Seniorenfreizeitstätte Lebensfreude), in der vor allem Ehrenamtliche Zeit und Kraft investieren, um einen Gegenpol gegen soziale Isolierung und für mehr Gemeinschaft zu schaffen, ist kaum betretbar.

Gerade in der Zeit kurz vor Weihnachten macht uns die sinnlose Zerstörung fassungslos. Wir sind persönlich tief betroffen, beim Anblick vor Ort sind mir selbst die Tränen gekommen.

Am allermeisten macht uns aber traurig, dass die geplanten Veranstaltungen für die z. T. hilfsbedürftigen Senioren und andere Gäste nun nicht wie geplant stattfinden können. In einer Zeit, wo man friedlich zusammenkommen soll, wird es nun einsam für diejenigen, die wahrlich besseres verdient haben.

Wir machen uns noch einen Überblick über die Schäden, aber schon jetzt ist klar, dass wir im kommenden Jahr einige Einschränkungen haben werden. Wir bitten daher um eure Unterstützung!

Wenn ihr so kurz vor Weihnachten eurer Herz für den Klub „Lebensfreude“ (Betreiber unserer Spielstätte) öffnen könnt, so bitten wir um eine Spende auf:

Kontoinhaber: SG NARVA Berlin e.V.
Kreditinstitut: Berliner Sparkasse
IBAN: DE74 1005 0000 0190 7703 68
BIC: BELADEBEXXX

Und mag sie auch noch so klein sein: Uns hilft jeder Euro!

Wir werden die eingesammelten Beträge 1:1 an die Betreiber der Begegnungsstätte weiterreichen und natürlich jede Spende auf unserer Seite erwähnen.

Wir schließen mit einem Appell: Seid nett zu euren Mitmenschen (Schachspieler oder nicht), lasst Wärme und Herzlichkeit zu und engagiert euch gegen die wachsende Kälte in der Gesellschaft, wo es geht! Manchmal sind es nur Kleinigkeiten.

Weihnachtliche Grüße

Rudolf Lange
2. Vorsitzender SG NARVA Berlin e.V. Abt. Schach

Thomas Mothes
1. Vorsitzender SG NARVA Berlin e.V. Abt. Schach

Bearbeiter: | | Archiv: Verein SG Narva | ID: 6074

Kategorie: Aus den Vereinen

Zurück

Kommentare

Kommentare

Sascha Sarre am :

Unglaublich ! Was gibt es nur für Leute, die so etwas machen ???

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte rechnen Sie 7 plus 1.